JoinMyTrip Blog

Your inspiration & guide to travel the world!

Home » Urlaub im Tannheimer Tal – Vielfalt ist Trumpf

Urlaub im Tannheimer Tal – Vielfalt ist Trumpf

Das Tannheimer Tal in Tirol bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Möglichkeiten, um ihre Ferien abwechslungsreich zu verbringen. Ob Wandern, Fahrrad-Touren, Klettern oder einfach nur die Seele baumeln lassen – das Tiroler Hochtal hält für jeden etwas bereit.

Schlaflos durch Berg und Tal


Stirnlampe, Regenjacke, Steinschlaghelm und Power-Riegel sollten nicht fehlen, dann steht der Bewältigung der beiden 24-Stunden-Wanderungen im Tannheimer Tal nichts mehr im Wege. Am 27. Juni oder 5. September starten die Teilnehmer um 13.30 Uhr am Tourismusgebäude in Tannheim. Die rund 40,5 Kilometer lange Strecke führt vom Füssener Jöchle (1.821 Meter) über die Gaichtspitze (1.986 Meter) und die Landsberger Hütte (1.810 Meter) bis zum Geishorn (2.249 Meter). Am Vilsalpsee entlang geht es zurück zum Ausgangspunkt, der gegen 16 Uhr des nächsten Tags erreicht wird. An mehreren Verpflegungsstationen stärken sich die Bergfexe für die nächste Etappe. Die gut 6.000 zu überwindenden Höhenmeter in Auf- und Abstieg sowie einige Kletterpassagen machen die Tour nur für erfahrene und trittsichere Wanderer mit guter Kondition empfehlenswert. Die Wanderung wird von der Mammut Alpine School (Anmeldung unter alpineschool.mammut) veranstaltet und von staatlich geprüften Bergführern begleitet.

Rennrad-Training unter Profi-Anleitung

Marcel Wüst hat eine erfolgreiche Radprofi-Laufbahn hinter sich: Insgesamt 111 Siege, davon 14 Etappenerfolge bei Tour de France, Giro d’ Italia und La Vuelta, konnte der Deutsche während seiner Karriere verbuchen. Bei den Rennrad-Wochen Tannheimer Tal im Juni und Juli bringt Wüst seine sportliche Kompetenz auch radbegeisterten Urlaubern nahe: Vom 7. bis 15. Juni schwingt er sich gemeinsam mit den Teilnehmern auf den Sattel und trainiert mit ihnen in der abwechslungsreichen Natur des Tiroler Hochtals. Unterstützt wird der TV-Radsportexperte dabei von seinem Schützling Daniel Siegbeil und Lokalmatador Christian Strebl. Die Touren sind in drei Leistungsgruppen unterteilt: Racer, Sportive sowie Hobby- und Genussradler. Pro Ausfahrt ist ein Unkostenbeitrag von 10 Euro fällig. Am 11. Juni können Interessierte darüber hinaus an einem Technik-Workshop teilnehmen. Hinweis: Im Rahmen der Rennrad-Wochen-Pauschale sind die Ausfahrten bereits inklusive, ebenso Übernachtung, Verpflegung sowie Tipps und Tricks von Rennrad-Crack Marcel Wüst. Der Peis variiert je nach gebuchter Unterkunftskategorie. Insgesamt haben acht Betriebe im Tannheimer Tal die Rennrad-Wochen-Pauschale im Portfolio. Die perfekte Vorbereitung für den Rad-Marathon Tannheimer Tal 2014 am 20. Juli (www.rad-marathon.at) bildet das Abschlusstraining vom 14. bis 19. Juli, bei dem Wüst vom österreichischen Ex-Radprofi Gerrit Glomser unterstützt wird.

„Alm-Hopping“ im Tannheimer Tal

Die Wanderveranstaltung der Tiroler Tageszeitung macht am Sonntag, 29 Juni, auch Halt in Nesselwängle im Tannheimer Tal. Mit dem Ziel, in geselliger Runde die schönsten Orte Tirols zu entdecken, führt der 15. TT-Wandercup bei seiner vierten Station ins Wandergebiet Krinnenspitze. Bergfreunde können zwischen der 7,8 Kilometer langen Familientour und der kürzeren (6,5 Kilometer), aber anspruchsvolleren Expertenroute wählen. Startpunkt ist jeweils 8.30 Uhr an der Talstation der Krinnenalpbahn. Während die Familienstrecke gemütlich über die Nesselwängler Edenalpe zur Gräner Ödenalpe führt, nehmen „Experten“ als kleinen Abstecher vorher noch die 2.000 Meter hohe Krinnenspitze in Angriff. Nach drei bis vier Stunden führen beide Touren zurück zum Ausgangspunkt, unterwegs gibt’s mehrere Verpflegungsstationen. Wer mag, lässt den Tag im Festzelt in Nesselwängle ausklingen. Für Unterhaltung sorgen Künstler wie die Volksmusik-Schwestern „Sigrid & Marina“ und das Duo „Die Zillertaler Mander“. Übrigens: Die Teilnahme am TT-Wandercup ist gratis, wer mitläuft, erhält obendrein Vergünstigungen bei der Nutzung der Bergbahn.

Frischluft-Kick mit Alpenblick

Tiefblaues Wasser, Bergpanorama und blühende Almwiesen erwarten die Teilnehmer beim Seen-Lauf am 5. Juli im Tannheimer Tal. Auf zwei verschiedenen Distanzen – 22,2 und 10 Kilometer – geht es auf relativ ebenem Gelände durch das landschaftlich reizvolle Naturschutzgebiet Vilsalpsee. Die längere Route führt außerdem am Ufer des Haldensees entlang, Start ist um 16.30 Uhr in Tannheim. Die kurze Runde, bei der auch Nordic Walker zugelassen sind, beginnt eine Viertelstunde später. Eine Stunde früher versammelt sich der Nachwuchs im Zentrum von Tannheim: Um 15.30 und 15.40 Uhr messen sich Kinder auf den Ein- und Zwei-Kilometer-Strecken durch den Ortskern. Die Sieger der einzelnen Klassen werden um 19 Uhr im Festzelt in Tannheim gekürt. Erwachsene, die sich bis 2. Juli unter www.seen-lauf.com anmelden, zahlen 23 Euro Startgeld, Kinder fünf Euro. Nachmeldungen vor Ort kosten fünf Euro (beziehungsweise drei Euro) mehr.

Die Kraft der Kräuter

Das erste und einzige Tiroler Alpenkräuterdorf Jungholz lädt am 3. August von 10 bis 18 Uhr zum 7. Kräuter & Handwerkermarkt. Über 50 Aussteller, darunter traditionelle Berufe wie Hufschmied, Drechsler oder Filzer, lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen und bieten ihre selbstgemachten Unikate feil. Wer mehr über die in der Region wachsenden Wild-, Duft- und Teekräuter erfahren möchte, kommt zum großen Kräutergarten der Gemeinde: Kräuterpädagogen informieren über Verwendung und Wirkung von Arnika, Johanniskraut und Co. und stehen Interessierten Rede und Antwort. Neben Vorträgen, Führungen, Musik und kulinarischen Leckereien rundet ein Kinderprogramm das Angebot ab: Beim betreuten Basteln mit Kräutern und Blumen dürfen die Kleinen kreativ sein.

Weitere Informationen zu Ferien im Tannheimer Tal findest du unter www.tannheimertal.com

Ein Reisepartner für Österreich

Du suchst einen passenden Reisepartner für Österreich? Dann schau mal auf joinmytrip.de unter: Reisepartner Österreich

Quelle: www.hermann-meier.de

Mariellen

Zurück nach oben