JoinMyTrip Blog

Your inspiration & guide to travel the world!

Home » Reise-Insider Tipps | Ghana Edition

Reise-Insider Tipps | Ghana Edition

Ghana hat einfach alles zu bieten!

Moderne Glas- und Stahlgebäude, Regenwälder, Jazz-Lounges, Zeremonien mit traditionellen Tänzen und Musik, Clubs mit Highlife- und Hip-Musik, demokratisch gewählte Anführer, Stammeshäuptlinge, wilde Tiere und eine bedeutende Filmindustrie. All diese Dinge sind möglich, weil Ghana ein zukunftsorientiertes Land ist, das jedoch auch die Vergangenheit nicht vergessen hat. Diese Ghana Insider Tipps Ausgabe wird euch helfen, die vielen Reichtümer dieser vielfältigen Nation in diesem Sommer zu entdecken!

Ghana war als Kolonie für viele europäische Nationen wegen seiner enormen Rohstoffvorkommen sehr begehrt. Der koloniale Name der Nation war Goldküste. In Ghana leben Menschen von unzähligen Kulturen und Herkünften, wie Ashante, Fante, Ewe, Mole-Dagbonian und Guang. Während Englisch die offizielle Sprache Ghanas ist, werden innerhalb seiner Grenzen über 80 andere Sprachen gesprochen.

9. Transport

Bevor wir anfangen, müsst ihr wissen, dass die öffentlichen Verkehrsmittel in Ghana uralt und unzuverlässig sind. Die beste Option für Reisen ist daher ein Taxi. Der ghanaische Cedi ist im Vergleich zu anderen Währungen relativ schwach, so dass ihr nicht mehr als 3 Euro ausgeben werdet, um das Land zu entdecken. Wenn ihr unterwegs seid, fragt einfach die Einheimischen, ob sie euch ein Taxi bestellen. Außerdem ist in Ghana Uber weit verbreitet. Viele Hotel- und Hostelmanager*innen können professionelle Fahrer für lange Strecken vermitteln oder ihr könnt eine Gruppenreise mit JoinMyTrip machen!

Für ein lokaleres Erlebnis ist unser Geheimtipp, mit einem Tro-Tro zu reisen, das normalerweise ein paar Cent für eine Fahrt in der Stadt kostet. Tro-tros fahren auch zwischen größeren Städten und touristischen Zielen. Diese Minivans fahren eine feste Route mit schlecht ausgeschilderten Haltestellen und ohne offiziellen Fahrplan. Sie verlassen touristische Orte erst, wenn der ganze Van voll ist. Ihr müsst also möglicherweise eine Weile warten, bis ihr losfahren könnt.

Ein Geheimtipp für Ghana ist es, den Trotro-Bus als Transportmittel zu nehmen.
Transport

8. Kwame Nkrumah Memorial Park und Mausoleum

Die nächste Station unserer Insider Tipps für Ghana zeigt euch von außen ein modernes Design, im Gegensatz dazu findet ihr im Inneren aber eher Aspekte der älteren Geschichte des Landes. Kwame Nkrumah Memorial Park und das Mausoleum ist die Grabstätte des ersten Präsidenten nach dem Ende der Kolonialherrschaft 1957 und seiner Frau sowie ein unterirdisches Museum über sein Leben und Wirken. Nkrumahs Leichnam ruht an der gleichen Stelle, an der er und sein Kollege die Befreiung Ghanas von der britischen Herrschaft proklamierten. Diese Unabhängigkeitserklärung wurde auf dem Gelände des britischen Poloplatzes abgegeben, ein Ort, den Einheimische nicht betreten durften. Es mag kein Geheimtipp sein, aber es ist ein wichtiger Ort für die Menschen in Ghana, den ihr besuchen solltet, um die reiche Geschichte des Landes zu verstehen. Heute ist es ein wichtiges Ziel für die Einheimischen, die die Hauptstadt besuchen, und für internationale Tourist*innen.

Kwame Nkrumah Memorial Park in Ghana mit grünem Gras und Bäumen in der Tageszeit mit blauem Himmel.
Kwame Nkrumah Memorial Park

7. Accra

Accra ist eine der besten Anlaufstellen für Designliebhaber*innen. Die ghanaische Mode zeichnet sich durch leuchtende Farben in kräftigen Mustern aus. In den Galerien und Geschäften in Accra könnt ihr moderne Designerstücke, zeitgenössische Kunst und innovativen Schmuck sowie andere Accessoires kaufen. In nur 2 Tagen und für umgerechnet 50 Euro bekommt ihr ein maßgefertigtes Kleid! Vielleicht werdet ihr bei einem Spaziergang durch das Osu-Viertel fündig oder nehmt an einer Tour durch die Galerien und Modeboutiquen teil. Schaut noch heute bei JoinMyTrip vorbei und findet einzigartige Reisen wie diese in über 100+ Destinationen!

Ein Insider Tipp ist Accra in Ghana mit 2 Frauen und einem Kind lächelnd zu erkunden.
Accra

6. Mole Nationalpark

Der Mole-Nationalpark ist Ghanas größtes Wildschutzgebiet und ist geprägt von ausgedehnter Savanne, flachen Hügeln, Bächen und Wasserfällen. Er befindet sich im nordwestlichen Teil des Landes. Es ist ein wenig kompliziert, dorthin zu gelangen, aber die Mühe lohnt sich. Das Wildreservat ist die Heimat von Elefanten, Löwen, Tüpfelhyänen, Zibetkatzen, Warzenschweinen, Buschböcken und Ginsterkatzen sowie von 90 Säugetierarten, über 300 Vogelarten, 9 Amphibienarten und 33 Reptilienarten. Mit 4.849 Quadratkilometern habt ihr eine Menge Land zu entdecken. Nach einer Ruhepause im Motel oder der Parklodge könnt ihr auch an einer Nachttour durch den Park teilnehmen (4 Euro), die von der Parkverwaltung organisiert wird. Auf der Tour könnt ihr das nächtliche Leben der Tiere beobachten.

Mole Nationalpark in Ghana mit einem Apfel, der eine Frucht isst.
Mole Nationalpark

5. Gegrillter Tilapia und Black Star Bier

Wenn ihr in Accra, der Hauptstadt Ghanas, seid, solltet ihr in einem lokalen Restaurant gegrillten Tilapia und Black Star Bier genießen – einer unserer besten Insider Tipps für Ghana! Einige Feinschmecker sagen, der beste Fisch, den sie je gegessen haben, wurde in Accra gefangen und serviert. Danach solltet ihr einen Spaziergang durch die Oxford Street machen. Nachts verwandelt sich die Straße in Accras Version von Drag. Die Leute sind in ihren schönsten Samstagabend-Outfits gekleidet, gehen die Straßen auf und ab und sind auf der Suche nach leckeren Restaurants und exotischen Cocktails in einer der vielen Bars.

Gegrillter Tilapia in Ghana.
Gegrillter Tilapia

4. W.E.B. DuBois Memorial Center für Pan-Afrikanische Kultur

W.E.B. DuBois war ein afro-amerikanischer Intellektueller. Ein Schriftsteller, ein Gründer einer bedeutenden Bürgerrechtsorganisation in den Vereinigten Staaten und ein Panafrikanist. Im Alter von 93 Jahren nahm er die Einladung von Nkrumah an, die Encyclopedia Africana zu schreiben, eine umfangreiche Beschreibung von Begriffen und Menschen der afrikanischen Diaspora. DuBois‘ Tod wurde mit einer Schweigeminute am nächsten Tag beim March on Washington und einem zweitägigen Staatsbegräbnis in Accra gewürdigt. Ursprünglich wurde DuBois im Osu Castle beigesetzt, später, 1985, wurde sein Leichnam in sein ehemaliges Wohnhaus überführt, das heute das W.E.B. DuBois Memorial Centre for Pan-African Culture ist. Auch seine zweite Frau ist dort begraben.

Besucher*innen müssen durch das kleine Museum geführt werden, das seine persönlichen Gegenstände, Fotos, einige seiner persönlichen Bücher und Dokumente enthält. Ihr werdet durch sein eigenes Haus gehen und die Grabstätte betrachten, die von symbolischer Dekoration umgeben ist.

Die Sicht auf Accra, Ghana.
Accra

3. Osu Nachtmarkt

Unser Geheimtipp für euch ist der Besuch des Osu Nachtmarkts. Auf den Nachtmärkten werden Zutaten zum Kochen, zubereitete Speisen und alles, was ihr so brauchen könntet, verkauft – Haushaltswaren, Kleidung, Schuhe, Textilien, Bücher, Rucksäcke. Manchmal gibt es dort sogar Live-Musik. Während ihr auf einem umgestürzten Eimer oder einem klapprigen Tisch hockt, könnt ihr Waakye (die ghanaische Version von Reis und Bohnen, meist mit Augenbohnen zubereitet) oder gegrillten Hummer essen und an frischem Obst knabbern. Auf den Nachtmärkten wird viel weniger gefeilscht als zum Beispiel auf dem riesigen Makola-Markt in Ghana. Es ist eine schöne Art, Accra so zu erleben, wie es seit mehr als 420 Jahren ist. Wenn ihr Ghana mit anderen gleichgesinnten Reisenden erkunden und eure eigene Reise leiten möchtet, vergesst nicht, bei JoinMyTrip vorbeizuschauen!

Ein Insider Tipp in Ghana ist der Besuch des Osu-Nachtmarktes in Accra mit zwei Männern, die Fleisch grillen.
Osu Nachtmarkt

2. Tafi Abuife Dorf

Einer unserer liebsten Insider Tipps für Ghana ist ein Besuch in Tafi Abuife, einem Dorf, in dem Männer auf traditionelle Weise bunte Textilien weben. Im Interpretationszentrum erfahrt ihr etwas über den Webprozess und die Bedeutung einiger der Farben und Muster. Dann geht ihr weiter zu dem Arbeitsplatz, wo die Männer beide Hände und beide Füße benutzen, um tragbare Kunst zu schaffen. Es steht euch frei, Fotos zu machen und müsst nicht ewig um den Preis feilschen. Die Preise für diese Stücke sind fair, aber nicht billig.

Traditionelles Weben in Ghana mit bunten Stoffen
Tafi Abuife Dorf

1. Wli Fälle

Die Wli Fälle bilden den höchsten Wasserfall in Westafrika und sind ist der letzte unserer Insider Tipps für Ghana. Das Erreichen der Fälle erfordert eine atemberaubende Wanderung durch einen üppigen Wald. Die unterste Ebene des Wli ist eine Wanderung über flaches Land und dauert etwa 45 Minuten. Während der Wanderung werdet ihr eine Vielzahl von Vögeln, Schmetterlingen, Bäumen und Blumen sehen. Wenn ihr noch Kraft und Energie habt, könnt ihr die Straußenfarm des Dorfes besuchen, wo ihr Eier kaufen und das Dorf unterstützen könnt, oder einfach nur die Vögel bestaunt. Die Fälle sind von April bis Oktober, nach der Regenzeit, am beeindruckendsten.

Irgendwo in Ghana mit einem Mann, der in einem Felsen steht.
Ghana

Wir hoffen, dass euch diese Ausgabe der Insider Tipps für Ghana gefallen hat und sie eure Reise lohnenswert machen wird! Findet gleichgesinnte Reisende für eure Reise nach Ghana oder plant eure eigene Reise mit JoinMyTrip. Teilt die Kosten und Erfahrungen und kommt mit unvergesslichen Erinnerungen nach Hause. Bleibt dran für unsere nächste Ausgabe der Insider Tipps-Serie!

Lust auf mehr Reise-Inspiration, Tipps und Tricks? Seht euch unsere anderen Artikel an:

Jasmine

Zurück nach oben