JoinMyTrip Blog

Your inspiration & guide to travel the world!

Home » Der einzige Nepal Reiseführer den ihr je brauchen werdet

Der einzige Nepal Reiseführer den ihr je brauchen werdet

Lasst euch in das zauberhafte Nepal entführen

Nepal, bekannt als Geburtsort des Buddhismus, ist ein magisches Land voller Kultur und bietet eine Menge wilder Abenteuer. Mit diesem 10-, 14-, und 21-Tage Reiseführer werdet ihr Städte, Essen und die natürlichen Ressourcen des Landes entdecken. Dieser Nepal Reiseführer wird euch durch dieses wunderschöne Land leiten.

Die beste Zeit für einen Nepal Trip:

Die beste Zeit für eine Reise nach Nepal um möglichst viel zu sehen und wandern gehen zu können ist im Frühling oder Herbst, vorausgesetzt die Wetterbedingungen geben es her.

Dinge, die ihr auf eurem Nepal Abenteuer nicht vergessen solltet:

  • Vermeidet das Leitungswasser; kauft euch Wasser in Flaschen für euren täglichen Trinkwasserbedarf.
  • Nepal ist die meiste Zeit sehr überfüllt und voll, deswegen solltet ihr entweder Autos mieten oder die Busse frühzeitig buchen und besteigen
  • Besorgt euch eine nepalesische SIM Karte direkt am Flughafen
  • Die durchschnittlichen Ausgaben in Nepal liegen für 10 Tage bei ca. 220€ (NPR 29,000) pro Person.
  • Wenn ihr wandern geht, solltet ihr sichergehen, dass ihr die richtige Kleidung und die richtigen Accessoires dabei habt. Einige notwendige Dinge sind Schlafsäcke, warme Kleidung, Jacken, Wanderschuhe/Stiefel, Sonnenbrillen, Hüte, Sonnenschutz, eine Kamera, einen Erste-Hilfe-Kasten, Taschenlampen mit extra Batterien und notwendige Hygieneartikel und Kosmetik.
  • Um in Nepal wandern zu gehen braucht ihr eine Erlaubnis, eine TIMS Karte. Diese Erlaubnis bekommt ihr im Tourismus Büro in Kathmandu oder Pokhara. ihr solltet euch ebenfalls eine ACAP Erlaubnis besorgen, um in der Annapurna Region wandern zu dürfen.
  • Wandern in Nepal kann sehr gefährlich sein, kümmert euch darum, dass eure Reiseversicherung alle denkbaren Szenarien abdeckt.

Tag 1: Kathmandu

Kathmandu.
Kathmandu

Übernachtung: In einem Hotel in der Nähe des Flughafens

Beginnt eure Reise in der Hauptstadt Nepals, Kathmandu. Euer Flug wird am Tribhuvan International Airport ankommen. Checkt in eurem Hotel ein und ruht euch für einen aufregenden Trip durch Nepal aus. Es gibt einige Hotels maximal 30 Minuten entfernt vom Flughafen.

Tag 2 & 3: Entdeckt Kathmandu

Tag 2

An eurem zweiten Tag solltet ihr die drei beliebtesten Tempel in Kathmandu besichtigen – Boudhanath Stupa, Swayambhunath Stupa und Pashupatinath Tempel. Diese Stätten sind UNESCO Weltkulturerbe. Boudhanath und Swayambhunath sind alte Stupas und wichtige Stätten des Buddhismus. Pashupatinath Tempel ist ein Hindu Tempel, der dem Gott Shiva gewidmet ist und ist eine der beeindruckendsten religiösen Stätten in Nepal. Der einfachste Weg um hierher zu kommen ist mit dem Auto. Mietet euch einen Wagen und fahrt zu diesen Stätten, die sich in der Nähe des Hotels befinden. Ihr solltet diese drei Orte auf jeden fall auf eurem Nepal Trip besuchen.

Tag 3

Ein Tempel in Nepal.
Nyatapola Tempel

An eurem dritten Tag fahrt ihr in die Stadt Bhaktapur. Dieser Ort ist bekannt für seine Kunst und seine Architektur. Wenn ihr schonmal hier seid, solltet ihr euch die Bhaktapur Durbar Square (NPR 1500) ansehen. Es ist einer der historischen Orte die im 15. Jahrhundert erbaut wurden. Aufgrund seines kulturellen Hintergrunds und der Kunst im Palast, handelt es sich auch hier um UNESCO Weltkulturerbe. Nur ein paar Meter entfernt vom Palast befindet sich der Nyatapola Tempel. Der fünfstöckige Tempel wurde im frühen 18. Jahrhundert durch König Bhupatindra Malla erbaut.

Von Bhaktapur fahrt ihr nach dem Mittagessen nach Patan, auch bekannt als Lalitpur. Der Ort ist nur 15 Minuten entfernt. Hier könnt ihr euch Patan Durbar Square (NPR 1000) ansehen, welches ebenfalls für seine Kunst und Architektur bekannt ist. Entdeckt das Patan Museum, welches sich im Palast befindet. Der Palast ist ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe und zeigt die Heilige Kunst Nepals. Besucht die Krishna Mandir, dies ist eine beliebte Stätte in der Stadt Patan und wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Beendet euren Besuch in Kathmandu und begebt euch zum Hotel.

Um diese Weltkulturerbestätten zu besuchen müsst ihr die genannte Gebühr entrichten. Für Reisende aus SAARC Nationen fällt diese vergleichsweise niedrig aus.

Tag 4 & 5: Chitwan

Chitwan in Nepal.
Chitwan

Tag 4

Euer nächster Stopp ist Chitwan. Von Kathmandu kommt ihr gut mit dem Bus nach Chitwan und kommt hier am Sauraha Busbahhof an. Mietet euch ein Auto und fahrt in den Chitwan Nationalpark, hierbei handelt es sich um den meist besuchten Nationalpark und ein Weltkulturerbe. Die Eintrittsgebühr beträgt ca. 1500 NPR (plus Steuern) pro Tag. Der Park ist das Zuhause Bengalischer Tiger, Elefanten, Krokodile, Nashörnern und rund 400 anderen Arten von Dschungelbewohnern. Folgendes könnt ihr hier ausprobieren:

  • Elefanten Safaris
  • Kamelritte
  • Jeep Safaris
  • Kanu fahren

Tag 5

Erkundet die lokalen Tharu Dörfer und sprecht mit den Einwohnern. Erlebt die Kulturprogramme, die hier veranstaltet werden. Meistens werden dabei auch traditionelle Tänze von den Dorfbewohnern aufgeführt.

Übernachtung: in einer Dschungel Lodge oder in einem Resort.

Tag 7 & 8: Pokhara

Pokhara in Nepal.
Pokhara

Nachdem ihr ca. 2 Tage in Chitwan verbracht habt, macht ihr euch nun auf den Weg nach Pokhara. Hier werdet hier atemberaubende Landschaften erleben. Um hierher zu kommen solltet ihr ein Auto nehmen, da es die schnellste und einfachste Möglichkeit ist. Pokhara gehört zu den Must-Dos auf eurem Nepal Trip, aufgrund seiner religiösen Stätten und Höhlen mit malerischen Aussichten.

Tag 7

An eurem ersten Tag in Pokhara besucht ihr den Phewa See. Dieser Süßwassersee ist ein beliebter Ort von Touristen und wieder mal ein Must-See, welches ihr auf eurem Nepal Trip auf keinen Fall verpassen solltet. Macht eine Bootsfahrt.

Tag 8

Sarangkot in Nepal.
Sarangkot

Brecht früh am Morgen auf, um den Sonnenaufgang in Sarangkot zu sehen. Diese Region ist beliebt für ihre malerischen Aussichten auf die Annapurna Gipfel, den Sonnenaufgang und die üppige grüne Umgebung. Nach dem Frühstück besucht ihr das Internationale Berg Museum. Hier könnt ihr die Geschichte des Himalaya entdecken und seht Exponate der Flora und Fauna Nepals. Der Eintritt kostet ca. 500 NPR (umgerechnet ca 3,50€). Im Museum gibt es einige Galerien, ein Restaurant und einen Garten.

Später besucht ihr die Devi’s Wasserfälle, welche vom Museum fußläufig zu erreichen sind. Der kaskadierende Wasserfall ist fast 500 Fuß lang ist und läuft durch viele Tunnel und Höhlen. In der Nähe des Wasserfalls befindet sich die Gupteshwar Mahadev-Höhle, sie soll die längste Höhle Nepals sein und ihr solltet sie euch unbedingt ansehen. Die Mahendra-Höhle ist eine riesige Kalksteinhöhle und zählt zu den meist besuchten Höhlen in Nepal. Der Eintrittspreis beträgt 100 NPR (umgerechnet ca. 70 Cent). Verbringt eine weitere Stunde mit der Erkundung dieser Höhle bevor ihr euch auf den Weg zum Hotel macht. Ihr werdet genug Zeit haben, um all diese Orte zu erkunden, da sie alle nah bei einander liegen.

Übernachtung: in einem Boutique Hotel in der Umgebung

Tag 9 : Lumbini

Lumbini in Nepal.

Nach eurem Besuch in Pokhara reist ihr nach Lumbini. Ein Nepal Trip ist kein richtiger Nepal Trip ohne den Geburtsort von Buddha, dem meist verehrtesten Gott Nepals, zu besuchen. Am besten nehmt ihr für diesen Teil der Reise wieder ein Auto, denn die Fahrt dauert so nur 3,5 Stunden. Lumbini ist bekannt für seine vielen Buddha Pilger und ist ein wichtiger Ort für Buddhisten, da vermutet wird, dass Buddha hier geboren wurde.

Besucht den Heiligen Garten und den Maya Devi Tempel. Dieser Garten ist der tatsächliche Geburtsort Lord Buddhas. Direkt neben dem Garten ist der Maya Devi Tempel, welcher erneut Weltkulturerbe und ein wichtiger Teil der Buddha Verehrung ist. Neben dem Tempel findet ihr den Heiligen Teich und beim vorbeilaufen, könnt ihr die Ashoka Säule bewundern. All diese Orte, so nah bei einander, vermitteln ein Gefühl von Ruhe und Entspannung. Auch hier müsst ihr eine kleine Eintrittsgebühr entrichten, bevor ihr den Tempel betretet.

Übernachtung: Übernachtet in einem Gasthaus in der Gegend

Tag 10: Abreise

Nach eurem 10-tägigen Nepal Trip, reist ihr von Lumbini zum Gautam Buddha International Airport in Siddarthanagar. Der Flughafen wird auch Bhairawaha Flughafen genannt und ist nur eine 20-minütige Fahrt von Lumbini entfernt. Ihr könnt Nepal bequem von hier aus verlassen.

Hier könnt auch zurück nach Kathmandu fahren, das dauert ca. 5 Stunden. Dort besteigt ihr dann ein Flugzeug am Tribhuvan International Airport und verlasst Nepal mit einem letzten Blick auf die Hauptstadt.

Der 14 – Tage Reiseführer:

Nepal ist bekannt als einer der besten Orte für Abenteuer und ein Ecotourismus Ziel für viele Touristen. Man kann nicht jedes nepalesische Wunder in nur 10 Tagen entdecken. Hier ist also ein 14-tägiger Reiseführer für euch, wenn ihr wirklich alles sehen wollt.

Khopra Danda Wanderung

Khopra Danda Gebirge in Nepal.
Khopra Danda

Nepal ist definitiv der perfekte Ort für Abenteuer. Wenn ihr mehr als eine Woche in Nepal verbracht habt, dann sollte eine Wanderung nun auf eurem Plan stehen. Nach eurem Besuch in Lumbini, fahrt ihr zum Khopra Danda Trek. Diese Wanderung bietet leichte Wege für Familien und Kinder. Hier in Khopra Danda werdet ihr beeindruckende Landschaften und Berge sehen. Diese Trecks werden als Gratwanderungen bezeichnet und wurden erst kürzlich als „Community-Lodge-Trecks“ eingeführt, bei denen ihr auf privaten Lodges übernachtet. Nach eurem Aufenthalt in Lumbini fliegt ihr von Kathmandu nach Pokhara.

Tag 11: Von Pokhara nach Ghandruk | Ghandruk nach Tadapani (2 Stunden Wanderung)

Das Dorf Ghandruk in Nepal. Im Hintergrund grüne Berge.
Ghandruk

Von Pokhara fahrt ihr nach Ghandruk. Auf eurer Reise kommt ihr am Rhododendron Wald vorbei. Dieser Wald ist voller Pinien und Eichen. Nehmt euch einen Moment Zeit und lasst die Aussicht auf euch wirken. Nach dem Mittagessen wandert ihr nach Tadapani. Ihr werdet dabei durch Rhododendron Wälder laufen und eine einzigartige Sicht auf die Gipfel Annapurnas (I, II, III und Süd) haben. Ihr übernachtet nach der Wanderung in Tadapani.

Übernachtung: bleibt in einer Lodge in Tadapani

Tag 12: Tadapani nach Bayli Kharka (4 Stunden Wanderung) | Bayli Kharka to Khopra Danda (2 Stunden Wanderung)

Dhaulagiri Gebirge mit Schnee
Dhaulagiri

Am nächsten Tag wandert ihr weitere fünf Stunden nach Bayli Kharka und genießt hier ein gutes Mittagessen. Danach wandert ihr weiter durch die Wälder von Chistibang um Khopra Danda zu erreichen. Ihr seid in ca. zwei Stunden dort. Von hieraus seht ihr die Gipfel des Dhaulagiri, des Nilgiri und des südlichen Annapurna. Genießt die Aussicht bevor ihr euch auf den Weg zu eurer Lodge für die Nacht macht.

Übernachtung: Khopra Communkty Lodge

Tag 13: Khopra Danda nach Swanta (4 Stunden Wanderung) | Swanta nach Ghorepani
(4 Stunden Wanderung)

Ghorepani in Nepal.
Ghorepani

Nachdem ihr es auf den Bergkamm geschafft habt, folgt ihr dem Weg in ein kleines Dorf namens Swanta. Hier könnt ihr eine Käsefabrik der Community besuchen um ein wenig Käse zu probieren. Nachdem ihr eure Bäuche gefüllt habt, wandert ihr weiter nach Ghorepani. Übernachtet hier.

Übernachtung: Hotel in Ghorepani

Tag 14: Wanderung nach Poonhill und zurück nach Pokhara

Poonhill in Nepal. Es hängen bunte Fahnen auf dem Hügel
Poonhill

An eurem letzten Tag besucht ihr Poonhill (3.210m) am frühen Morgen, um den Blick auf die Gipfel des Dhaulagiri, des Dhampus und einiger anderer, zu genießen. Poonhill ist nur 45 Minuten fahrt von Ghorepani entfernt. Nachdem ihr ein wenig Zeit in Poonhill verbracht habt fahrt ihr mit einem Jeep zurück nach Pokhara. Von Pokhara fahrt ihr wieder nach Kathmandu und fliegt vom Tribhuvan International Airport am nächsten Tag nach Hause.

Übernachtung: Boutique Hotels in der Nähe


Haben wir euch inspiriert euren eigenen Trip zu erstellen und eure Erfahrungen mit anderen gleichgesinnten Reiseden zu teilen? Dann werdet jetzt TripLeader bei JoinMyTrip und teilt eure nächstes Abenteuer mit anderen!

21 – Tage – Reiseführer

Ein dreiwöchiger Nepal Trip ist die beste Art und Weise alle kulturellen und natürlichen Wunder in Nepal zu entdecken. Nepal ist ein Land wie gemacht für Abenteurer und wenn ihr 21 Tage Zeit für euer Nepal Abenteuer habt, dann solltet ihr auf jeden Fall eine Woche lang den Annapurna Base Camp (ABC) Trek machen. Hier kommt ihr nur aus der Luft hin. Also nehmt einen Flug von Kathmandu nach Pokhara und beginnt eurer nächstes Abenteuer in Pokharara.

Annapurna Base Camp in Nepal mit einem Helicopter
Annapurna Base Camp

Der Annapurna Base Camp Trek soll einer der beliebtesten Treks in Nepal sein, zusätzlich ist er auch der kürzeste. Diese fesselnde Wanderung lässt euch beeindruckende Berge und wilde Natur erleben, er ermöglicht ebenfalls einen Einblick in das Leben der Einheimischen im Himalaya. Für Übernachtungen solltet ihr euch private Lodges oder Teehäuser suchen, die ihr entlang des Treks findet.

Tag 15: Pokhara nach Ghandruk | Ghandruk nach Sinuwa

Von Pokhara fahr ihr nach Ghandruck, da ihr dieses Dorf schon besucht habt könnt ihr direkt loslegen. Wandert ca. 6 bis 7 stunden von Ghandruck nach Sinuwa. Auf dem Weg werdet ihr wunderschöne Aussichten genießen können. Bleibt für eine Nacht in Sinuwa.

Tag 16: Sinuwa nach Darauli

Beginnt euren Tag mit einer 6-stündigen Wanderung nach Darauli. Auf dem Weg werdet ihr viel der nepalesischen Flora und Fauna sehen und die Landschaften werden euch in ihren Bann ziehen. Darauli ist bekannt für seine üppigen Bambus Wälder. Verbringt also ein wenig Zeit in Darauli bevor ihr ins Bett geht.

Tag 17: Darauli zum ABC

Von Darauli aus werdet ihr am Machhapuchhre Base Camp vorbeikommen. Dort angekommen, werdet ihr einen beeindruckenden Blick auf den Annapurna South, den Gangapurna und viele andere Berge haben. Nachdem ihr die Landschaft in euer Gedächtnis eingebrannt habt, macht ihr euch auf den Weg zum Annapurna Base Camp. Hier verbringt ihr die Nacht in einer Lodge.

Tag 18: ABC nach Bamboo über MBC

Annapurna.
Annapurna

An diesem Tag werdet ihr wieder 6-7 Stunden wandern, vom ABC wandert ihr zurück zum Machhapuchhre Base Camp und von dort aus weiter nach Bamboo. Dieser Gipfel befindet sich auf einer Höhe von 2430m. Auf eurem Weg werdet ihr die Gipfel des Himchuli, des Annapurna, des Barahi Shikhar und vieler anderer Berge sehen. Verbringt die Nacht in Bamboo.

Tag 19: Bamboo nach Kyumi

Am nächsten Tag wandert ihr von Bamboo nach Jhinu Danda. Für die Strecke braucht ihr ca 4-5 Stunden. Dieses kleine Örtchen befindet sich auf einer Höhe von 1690m und seine Hauptattraktion sind die warmen Quellen. Genießt ein Bad im warmen Wasser und ruht eure müden Füße aus.

Tag 20: Jhinu nach Siwai | Siwai nach Pokhara

Pokhara, Nepal.
Pokhara

An eurem letzten tag auf dem ABC Trek verlasst ihr Jhinu und wandert für 4 Stunden nach Siwai. Von Siwai aus nehmt ihr einen Jeep oder ein Auto und fahrt zurück nach Pokhara. Übernachtet in Pokhara.

Übernachtung: Boutique Hotel in der Gegend

Tag 21: Pokhara nach Kathmandu

Von Pokhara fahrt ihr zurück in die Hauptstadt um vom Tribhuvan International Airport zu eurem nächsten Ziel zu reisen.

Dieser Nepal Reiseführer sollte euch bei der Planung eures nächsten Abenteuers unterstützen. Wir hoffen ihr habt nun eine bessere Vorstellung von dem was ihr im wunderschönen Nepal alles erleben könnt.


Haben wir euch inspiriert? Soll eure nächste Reise nach Nepal gehen, aber ihr habt noch nicht die passende Reisetruppe? JoinMyTrip hilft euch bei der Planung eures nächsten Abenteuers. Ihr seid nicht so die großen Planer? Kein Problem! Werd TripMate und begleite fantastische TripLeader auf einer Reise ins nächste Abenteuer!

Ihr habt Fernweh und Reisefieber und noch nicht genug Inspiration? Dann entdeckt jetzt unseren Blog.

Jasmine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben