JoinMyTrip Blog

Your inspiration & guide to travel the world!

Home » Der beste Peru Reiseführer

Der beste Peru Reiseführer

Dinge, die ihr in Peru in 7, 10 & 14 Tagen erleben könnt

Peru ist ein kleines aber wunderschönes Land und die Heimat des majestätischen Amazonas und der Täler des Machu Picchu. Seit Jahrhunderten inspiriert und verzaubert es Reisende, Historiker*innen und Abenteurer. Mit diesem Peru Reiseführer erlebt ihr die wunderschönen Landschaften dieses Landes in 7, 10 und in 14 Tagen.

Das dürft ihr in Peru nicht vergessen:

  • Die beste Zeit um Peru zu besuchen ist in der Trockenzeit (Mai bis Oktober). Die Regenzeit (Dezember bis März) ist nicht nur sehr verregnet sondern auch heiß.
  • Ihr solltet alle Tickets vor eurer Abreise oder weit im Voraus buchen
  • Packt die richtige Kleidung und die richtigen Schuhe ein. Ihr braucht ein gutes und bequemes Paar Schuhe für geplante Wanderungen und Sightseeing im Allgemeinen. Falls ihr ein paar Packtipps braucht, lest unbedingt unsere Packtipps für euer nächstes Abenteuer.
  • Sole (S/) ist die Währung Perus
  • Pro Tag solltet ihr 110 bis 130 Soles (29.38€ – 34.72€) für eine Reise durch Peru einplanen.
  • Um von A nach B zu kommen, gibt es eine Menge Optionen, je nach dem wie viel ihr ausgeben möchtet. Wollt ihr einen Mietwagen buchen, solltet ihr sicher sein, dass ihr eine Kopie eures Passes und des Mietvertrages habt.
  • Benutzt die Peru Hop Busse, diese sind schon fast unverschämt günstig.
  • Es wird empfohlen sich mindestens eine Woche vor einer Reise nach Peru gegen Gelbfieber, Windpocken und Hepatitis impfen zu lassen.

7 Tage Tour:

Tag 1: Lima

Lima, Peru.
Lima

Übernachtung: Lima House, 1900 Backpackers Hostel Lima, Hotel Estelar Miraflores

Eure Reise beginnt in Lima, der Hauptstadt Perus. Die Stadt ist bekannt für ihr Essen und ihre Geschichte. Ihr werdet am Jorge Chavez International ankommen. Mietet ein Auto um die Stadt zu entdecken, da es günstig und zeitsparend ist. Vom Flughafen macht ihr euch auf den Weg ins historische Stadtzentrum von Lima. Folgendes könnt ihr hier machen:

  • Jiron de la Union: schlängelt euch durch die Jiron de la Union, welche eine sehr bedeutsame Straße in Lima darstellt.
  • Chifa: Probiert euch durch die lokale Küche – besonders beliebt ist ‚Chifa‚. Hierbei handelt es sich um ein beliebtes chinesisch-peruanisches Gericht in Barrio Chino, der Chinatown Limas. Vom historischen Stadtkern lauft ihr 10 Minuten hierher.
Plaza de armas in Peru.
Plaza de Armas de Lima
  • Plaza de Armas de Lima: Spaziert über die Plaza de Armas de Lima. Es ist nur eine Minute vom historischen Zentrum entfernt und ihr müsst hier Eintrittskarten kaufen. Die Plaza ist ein wichtiges Reiseziel in Lima und befindet sich in der Mitte der Stadt.
  • El Circuito Mágico del Agua: Beendet euren ersten Tag mit einem Besuch am El Circuito Mágico del Agua. Hierbei handelt es sich um einen wunderschönen Brunnen, den man bei einem Lima Besuch auf keinen Fall verpassen sollte. Es ist der perfekte Ort um ihn nach dem Sonnenuntergang zu besuchen, da man hier eine Lichtshow bewundern kann. Hierfür muss man allerdings Tickets kaufen.

Tag 2: Lima

An eurem zweiten Tag besucht ihr das Museo de Art de Lima (MALI). Dieses Museum beherbergt über 1000 peruanische Kunstwerke. Verbringt einige Zeit hier und entdeckt die Kunstwerke. Nachdem ihr hier einige Zeit verbracht habt und Lima entdeckt habt, nehmt ihr einen Bus nach Miraflores. Entdeckt das Stadtviertel und erlebt die Kultur und Küche an diesem Ort. Ihr könnt hier Restaurants, Parks und Strände entdecken. Hier sind unsere Tipps für Miraflores:

  • Parque del Armour: Spaziert durch den Parque del Armour, den ‚Park der Liebe‚. Dieser Park wurde gebaut um alle Arten der Liebe zu feiern.
  • El Beso (Der Kuss): Diese Skulptur wurde von einem bekannten peruanischen Künstler hergestellt und repräsentiert die Liebe. Verbringt etwas Zeit hier und entspannt euch bevor ihr zu eurem nächsten Ziel aufbrecht.
  • Larcomar Einkaufszentrum: Die größte Mall der Stadt, hier könnt ihr Shoppen bis zum Umfallen.

Vergesst nicht bei JoinMyTrip vorbeizuschauen, wir haben die weltweit größte Community von vertrauenswürdigen Reisenden. Beginnt noch heute eure Reise und teilt Kosten und Erfahrungen mit gleichgesinnten Abenteurern.


Tag 3: Cusco

Ein Blick auf die Stadt Cusco in Peru.
Cusco

Übernachtung: Casa San Blas Boutique Hotel, Sonesta Hotel Cusco, Illa Hotel

Sobald ihr genug von Lima gesehen habt, nehmt ihr einen kurzen Flug nach Cusco. Hier kommt ihr am Alejandro Velasco Astete International Airport an. Cusco ist eine der ältesten Städte in Peru und einer der schönsten Orte der Welt. Ihr solltet auf jeden Fall ein Boleto Turistico buchen. Mit diesem Ticket für Touristen könnt ihr viele wichtige Sehenswürdigkeiten in Cusco und in der Umgebung besuchen. Im Ticket sind 16 Sehenswürdigkeiten mit inbegriffen, wie z.B. das Heilige Tal (Machu Picchu muss extra gezahlt werden) und das Ticket ist 10 Tage gültig.

  • Plaza de Armas: Beginnt euren Besuch in Cusco mit einem Gang über die Plaza de Armas. Es ist der Hauptplatz der Stadt und berühmt für seine Kolonialbauten und die Kathedrale. Verbringt einige Stunden damit hier entlang zu schlendern und in verschiedenen Läden und Restaurants vorbeizuschauen. Die Kathedralen solltet ihr euch auch auf keinen Fall entgehen lassen.
  • Cusco Kathedrale: Besucht die Cusco Kathedrale. Sie ist eine der ältesten der Stadt und wurde über einen Zeitraum von 100 Jahren und im gotischen Stil erbaut.
  • Iglesia de la Compania de Jesus: Ihr solltet außerdem die Iglesia de la Compania de Jesus (Kirche der Begleiter Jesu) besuchen. Die Kirche wurde im spanischen Barock Stil auf den Ruinen eines Inca Temples gebaut.
  • San Pedro Markt: Etwas später am Tag macht ihr einen Spaziergang über den San Pedro Markt, hier könnt ihr Essen probieren und Kleinigkeiten einkaufen.
  • Ceviche: Ihr müsst unbedingt Ceviche probieren, es ist das Nationalgericht von Peru und ein absolutes Must-Eat.

Tag 4: Cusco

Sacsayhuaman, Peru

Euer vierter Tag ist gleichzeitig euer letzter Tag in Cusco. Entdeckt die Inca Sehenswürdigkeiten und die Geschichte des Inca Reichs.

  • Sacsayhuaman: beginnt euren Tag mit einem Besuch des Sacsayhuaman. Hierbei handelt es sich um eine ehemalige Festung am Rand der Stadt.
  • Tambomachay: Danach besucht ihr Tambomachay. Dies ist ebenfalls eine Inca Stätte mit Aquädukten, Kanälen und Wasserfällen auf einer 3 stufigen Terrasse. Dieser Ort ist bekannt als „Bad der Inca“ und war ein Bad für die Herrscher des Inca Reichs.
  • San Blas: Schlängelt euch durch die mit Kopfstein gepflasterten Straßen von San Blas. Fahrt hierher oder nehmt ein Taxi.
  • San Blas Tempel: Besucht den berühmten San Blas Tempel
  • Hilario Mendivil Kunstgalerie: Verbringt euren Tag damit wunderschöne Kunstwerke zu bewundern.
  • San Blas Sternwarte: Beendet euren Tag mit einem Besuch in der San Blas Sternwarte. Von hier aus habt ihr einen traumhaften Blick auf den Sonnenuntergang

Tag 5: Das Heilige Tal

Das heilige Tal in Peru
Heiliges Tal

Übernachtung: Sonesta Posadas del Inca Yucay, Hotel Amaru Valle – Urubamba

An eurem fünften Tag erkundet ihr das Heilige Tal. Unsere Empfehlung um hierher zu kommen, ist mit dem Auto. Mietet euch eins in Cusco und fahrt hierher. Das Tal ist in Peru bekannt als „Rio Urubamba Tal“ bekannt. Im Tal besucht ihr die archäologischen Stätten von Pisac, Ollantaytambo und Chinchero.

  • Pisac: Die Ruinen dieser archäologischen Stätte sind ein beliebter Touristenort im Tal. Hier könnt ihr ebenfalls Märkte besuchen und die Berge bewundern.
  • Pisac Markt: Der Pisac Markt ist ein berühmter Touristenmagnet und bekannt für seine Stände voller Edelsteine, Handwerkskunst, Alpaca Stoffe und vielen Souvenirs. Kauft hier ein paar Andenken an eure Zeit in Peru, denn der Ort ist auch einer der interessantesten.
  • Urubamba: Macht eure Mittagspause in Urubamba
  • Ollantaytambo: Macht euch auf den Weg in das Dorf Ollantaytambo. Von Urubamba braucht ihr ca. 30 Minuten dorthin und es gibt einen Shuttle Bus. Das Dorf ist eine größten archäologischen Stätten der Inca Zeit.
  • Chinchero: Erkundet die Inca Ruinen in Chinchero
  • Centro de Textiles Tradicionales: Stoffe weben war einer der wichtigsten Berufe und Handwerksfähigkeiten der Quechua Community. Besucht diesen Ort um mehr über die Webkunst im Centro de Textiles Tradicionales zu erfahren

Haben wir euch inspiriert eure eigene Reise nach Peru anzutreten? Dann plant euren Trip auf JoinMyTrip und findet gleichgesinnte Reisende um Erfahrungen und Kosten zu teilen!


Tag 6: Machu Picchu

Machu Picchu in Peru.
Machu Picchu

Übernachtung: Inti Punku Machu Picchu Hotel & Suites, Tayta Machu Picchu

Nach eurer Zeit im Heiligen Tal, nehmt ihr ein Taxi zum Bahnhof in Ollantaytambo und von dort einen Zug zum Machu Picchu. Machu Picchu ist auch als „Verlorene Stadt der Inca“ bekannt. Es ist einer der meist besuchtesten Touristenorte und UNESCO Welterbe. Ein Fernbus ist die beste Möglichkeit diese Ruinen zu besuchen. Da dieser Ort sehr, sehr beliebt ist, solltet ihr eure Tickets weit im Voraus buchen. Ihr verbringt am besten einen gesamten Tag hier um die Ruinen zu besichtigen und zu entdecken.

Inti Punku in Peru.
Inti Punku
  • Inti Punku: berühmt für seine Wanderpfade
  • Huayana Picchu: Wandert zur Spitze der Huayana Picchu Berge um einen großartigen Blick über die gesamte Inca Stadt zu bekommen
  • Mondtempel: Von Huayana Picchu könnt ihr auch den Mondtempel sehen. Dieser mysteriöse Tempel ist seit vielen Jahren ein beliebtes Ziel für Touristen.

Bucht eure Tickets für den Machu Picchu unbedingt so weit wie es geht im Voraus, sonst wird es schwer einen Termin für den gewünschten Zeitraum zu bekommen. Außerdem empfehlen wir euch einer Tour des Machu Picchu beizutreten.

Entdeckt die entspannte Atmosphäre der Berge und die Ruinen dieser schönen Stadt bevor ihr nach Cusco zurückkehrt.

Tag 7: Abreise aus Cusco

Nach einer Woche in Peru fliegt ihr von Cusco nach Hause. Nehmt einen Zug von Machu Picchu nach Ollantaytambo und von dort aus nehmt ihr einen Bus zum Alejandro Velasco Astete International Airport um das Land zu verlassen.

10 – Tage Tour:

Tag 7: Puno

Puno in Peru.
Puno

Übernachtung: Casona Plaza Hotel Centro, Sonesta Hotel Posdadas Del Inca Puno

Von Cusco aus nehmt ihr einen Bus nach Puno. Die Reise dauert ca. 10 Stunden, aber das ist es wert. Von eurem Sitzplatz aus, könnt ihr das wunderschöne Panorama Perus genießen.

  • Andenlandschaft: Die Andenlandschaft ist eine der Hauptattraktionen der Reise.
  • Andahuaylillas: Ihr werdet auch an Andahuaylillas vorbeikommen, dem Zuhause der „Sixtinischen Kapelle Amerikas“ und dem Tempel von Wiracocha. Entdeckt diese Sehenswürdigkeiten um noch mehr über die Inca Kultur zu lernen.

Während eurer Reise werdet ihr einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bekommen, sobald ihr Puno erreicht begebt euch in euer Hotel.

Tag 8: Titicacasee

Titicaca See in Peru.
Titicacasee

Am nächsten Tag besucht ihr den Titicacasee, einen der unberührten Seen in Puno. Dieser See ist bekannt als der größte See Südamerikas und als größter befahrbarer See der Welt. Uros, Amantani und Taquile sind die am meisten besuchten der 42 Inseln auf dem See. Zuerst macht ihr euch mit einem Motorboot auf den Weg zu den schwimmenden Inseln von Uros, entdeckt die Kultur und die Spezialitäten der Inseln. Besucht einige der Häuser auf den Inseln, diese sind auf Schilf gebaut. Ihr könnt auch ein kleine Fahrt mit einem Schilfkanu machen. Danach nehmt ihr erneut ein Boot zu den Amantani-Inseln. auch hier könnt ihr die lokale Küche erleben und an einigen Aktivitäten der Inselbewohner teilnehmen. Hier verbringt ihr eine Nacht in einem der Häuser die einer einheimischen Familie gehören.


Entdeckt einzigartige Trips nach Peru und auf der ganzen Welt mit JoinMyTrip und beginnt eine Reise mit gleichgesinnten Reisenden.


Tag 9: Taquile Insel

An eurem neunten Tag besucht ihr die Insel Taquile. Die Einwohner dieser Insel sind Experten im Weben. Hier könnt ihr die traditionelle Kleidung der Einheimischen tragen und mehr über die traditionellen Methoden des Webens und der Landwirtschaft erfahren. Verbringt einige Stunden auf der Insel und fahrt dann mit einem Boot zurück nach Puno. Nehmt dann einen Bus zurück nach Cusco oder fahrt nach Juliaca und nehmt von dort einen Flug nach Cusco. Am letzten Tag steigt ihr in ein Flugzeug nach Hause und fliegt von Cusco nach Hause oder hinein ins nächste Abenteuer.

14 – Tage Tour

Falls ihr euren Trip um weitere drei Tage verlängern wollt und so 14 Tage im wunderschönen Peru bleibt, dann solltet ihr euch an diese Tour halten.

Tag 10: Arequipa

Arequipa in Peru.
Arequipa

Übernachtung: Hotel Corregidor Arequipa, Hotel Riviera Arequipa

Nach eurem Besuch auf der Insel Taquile Insel fahrt ihr zurück nach Puno und nehmt von dort aus einen Bus nach Arequipa. Die Reise dauert ca. 6 Stunden. Die nächsten zwei Tage verbringt ihr in Arequipa

Colca Schlucht in Peru.
Colca Schlucht
  • Colca Schlucht: Dies ist einer der Must-See Orte in Arequipa, aufgrund der atemberaubenden Aussicht auf die Berge. Die Schlucht ist eine der tiefsten Schluchten der Welt. Bucht am besten eine geführte Tour und holt eure Tickets für die Schlucht an jedem Checkpoint ab.
  • La Calera Thermalquellen: fahrt die kurze Strecke mit dem Taxi zu den La Calera Thermalquellen um hier ein entspanntes Bad zu nehmen. Hier gibt es einige Pools mit einer malerischen Aussicht auf die Berge und ihr könnt frei entscheiden in welchem Pool ihr dümpeln wollt

Tag 11: Arequipa

Santa Catalina Kloster in Peru.
Santa Catalina Kloster

Euren 11. Tag beginnt ihr im Santa Catalina Kloster. Das wunderschöne Kloster wurde im 16. Jahrhundert erbaut und repräsentiert die koloniale Architektur in Arequipa. Es werden hier malerische Werke verschiedener Künstler gezeigt. Verbringt ausreichend Zeit mit der Erkundung dieses Klosters, welches eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist.

  • Plaza de Armas: Schlängelt euch durch die vielen kleinen Läden und Restaurants auf der Plaza de Armas.
  • Basilica Kathedrale von Arequipa und die Kirche der Gesellschaft Jesu (La Compañia de Jesus Kirche): Es gibt auch einige Kirchen, dir ihr besuchen könnt, wie z.B. die Basilika Kathedrale von Arequipa oder die Kirche der Gesellschaft Jesu (La Compañia de Jesus Kirche). Diese Kirchen findet ihr auf der Plaza de Armas

Nachdem ihr genug Zeit hier verbracht habt, steigt ihr in einen Bus nach Nazca, dort kommt ihr am nächsten Morgen an. Die Reise dauert ca. 10 Stunden, also ist eine Reise in der Nacht die beste Variante. So könnt ihr euch ausruhen und spart die Reisezeit am nächsten Morgen.

Tag 12: Nazca & Huacachina

Nazca Linien in Peru.
Nazca

Übernachtung: Hotel Las Dunas (Huacachina) & Hotel Bamboo Lodge

Ihr erreicht Nazca am frühen Morgen, checkt in eurem Hotel ein und erfrischt euch ein wenig bevor ihr zum Sightseeing aufbrecht. Ihr beginnt euren Tag mit einem Besuch der berühmten Nazca Linien. Diese Linien sind UNESCO Welterbe. Ihr könnt auch einen Flug über die Geoglyphen buchen und sie euch von oben ansehen. Wenn euch ein Flug zu teuer ist, dann könnt ihr sie auch von einem Beobachtungsturm betrachten. Diese Türme sind für Besucher gemacht, die nicht allzu viel Geld ausgeben möchten um die Glyphen zu sehen.

  • Cahuachi Pyramide: Macht eine geführte Tour zu dieser uralten Pyramide und erfahrt mehr über die Nazca Zivilisation
  • Museo Arqueológico Antonini: Besucht das Museo Arqueológico Antonini. Es besteht aus 6 Galerien, welche einige Artefakte und Ausgrabungen der Nazca Zivilisation ausstellen.
Huacachina in Peru.
Huacachina

Nach eurer Sightseeingtour in Nazca nehmt ihr einen Bus nach Huacachina, was ca. 2,5 Stunden entfernt ist. Huacachina ist ein kleines Dorf welches um eine Oase gebaut wurde. Obwohl es ein kleines Örtchen ist, gibt es hier einige Restaurants und Resorts. Ihr könnt hier eine Sandboarding Tour in den Dünen machen und euch die unglaublichen Sonnenuntergänge ansehen. Bleibt über Nacht in Huacachina.

Tag 13: Paracas

Paracas in Peru.
Paracas

Übernachtung: Hotel Riviera Inca Paracas

Am nächsten Tag nehmt ihr einen Bus nach Paracas. Die Stadt ist bekannt für ihre Strände. Besucht das Paracas National Reservat. Das Reservat ist die Heimat einiger Vögel, wie zum Beispiel Humboldt Pinguine und die Heimat von vielen Seelöwen. Ihr könnt das Reservat mit einem Minibus oder dem Fahrrad erkunden. Wie immer, empfehlen wir euch eine Führung durch das Reservat. Den Rest eures Tages könnt ihr mit Spaziergängen an den Stränden verbringen.

Tag 14: Abreise

Nachdem ihr 2 Tage in Nazca, Huacachina und Paracas verbracht habt, reist ihr zurück nach Lima. Ihr fliegt vom Jorge Chavez International Airport um nach eurer zweiwöchigen Reise nach Hause oder ins nächste Abenteuer zu fliegen.


Ihr habt noch keine Trips geplant? Wie wäre es mit einem Trip nach Peru? Mit JoinMyTrip könnt ihr jetzt euer nächstes Abenteuer planen oder einem bereits geplanten Abenteuer beitreten. So oder so findet ihr bei uns gleichgesinnte Reisende mit denen ihr Kosten und Erfahrungen teilen könnt.

Ihr seid im Reisefieber? Hier ist noch etwas mehr Inspiration für euch:

Jasmine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben