JoinMyTrip Blog

Your inspiration & guide to travel the world!

Home » Alternativen zu Sardinien | La Maddalena Inseln

Alternativen zu Sardinien | La Maddalena Inseln

Entdeckt das Beste der malerischen Italienischen Inseln

Ihr findet alles was ihr über Sardinien wissen müsst in der Sardinien Edition der besten Roadtrips 2021. Nördlich von Sardiniens Küste findet ihr die malerischen La Maddalena Inseln und unser Guide gibt diesem wunderschönen Fleckchen Erde längst nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient. Wenn ihr nach Sardinien reist solltet ihr unbedingt 14 Tage einplanen und 4 Tage braucht ihr zusätzlich wenn ihr das italienische Inselleben so richtig erleben möchtet.

So kommt ihr nach La Maddalena

Von Cagliari aus ist es möglich, die Inseln entweder mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin zu gelangen, müsst ihr einen Zug von Cagliari nach Olbia nehmen, danach nehmt ihr einen Bus von Olbia zum Hafen in Palau. Da die Insel Sardinien nicht sehr groß ist, braucht ihr für diese Fahrt insgesamt etwa 4,5 Stunden. Natürlich könnt ihr entweder Olbia oder Palau genießen, indem ihr dort übernachtet, bevor ihr die Fähre nach La Maddalena nehmt. Die Fähre von Palau nach La Maddalena verkehrt stündlich und dauert etwa eine Viertelstunde. Die gesamte Reise wird euch etwa 45 Euro kosten.

Wenn ihr euch dafür entscheidet, ein Auto von Cagliari aus zu mieten, ist die Fahrt etwa 300 Kilometer lang und dauert etwa 3,5 Stunden. Auch hier nehmt ihr die Fähre von Palau aus.

EInfahrt in einen italienischen Hafen mit der Fähre
Reist von Palau aus nach La Maddalena

Sehenswürdigkeiten

Das Beste, was ihr euch auf La Maddalena gönnen könnt, ist eine Archipel-Bootstour. Die Kosten belaufen sich auf etwa 50 Euro für einen Erwachsenen, aber das ist es wert. Auf diese Weise könnt ihr die sardische Sonne genießen, während ihr all die schönen Inseln der Gegend seht. Die Touren beginnen in Palau. Die schönen felsigen Küsten und das kristallklare Wasser machen Lust auf einen Sprung ins Wasser!

Andere Aktivitäten, die ihr nicht verpassen solltet:

  • Lernt mehr über das Leben von Guiseppe Girabaldi auf der Isola Caprera (man findet hier sogar einen Strand mit seinem Namen)
  • Entdeckt den Nationalpark, Parco Nazionale dell’Arcipelago di La Maddalena
  • Genießt italienische Cocktails in der Taverna Baro
  • Nehmt den 1€ Bus zum wunderschönen Bassa Trinità Strand

Natürlich solltet ihr euch Zeit nehmen, um die italienisch-mediterrane Küche in den vielen Restaurants von La Maddalena zu genießen, natürlich gepaart mit einem Glas Wein.

Hier könnt ihr übernachten:

Unterkünfte in La Maddalena gibt es reichlich, und ihr könnt sicher sein, einen Ort zu finden, der in euer Budget passt. Die meisten Unterkünfte befinden sich in der Umgebung der Hauptstadt, die aber ein perfekter Ausgangspunkt für Tagesausflüge ist.

  • Budget – Übernachtung: AHR Residence Leonis La Maddalena (70€ / Nacht)
  • Mittelklasse – Budget: Hotel Miralonga (180€ / Nacht)
  • Luxus – Aufenthalt: Hotel Villa Del Parco (220€ / Nacht)

Die Preise gelten für zwei Gäste. Im Allgemeinen ist La Maddalena ziemlich teuer, wenn es um die Unterkunft geht, aber die Preise in Bezug auf Transport und Essen werden als ziemlich durchschnittlich angesehen.


Die beste Reisezeit:

Die wärmsten Monate auf den Inseln sind von Juli bis September. Die idealen Monate für das Wetter sind jedoch eigentlich in der Nebensaison, von April bis Juli oder September bis November. Wenn ihr mit einem kleinen Budget reist, ist der günstigste Monat für Reisen im Dezember. Ihr werdet feststellen, dass das Wetter auf den Inseln im Allgemeinen das ganze Jahr über recht gut ist, die niedrigsten Temperaturen liegen bei etwa 13 Grad im Januar.

Es ist aber immer die richtige Jahreszeit zum Reisen. Entdeckt euer nächstes Abenteuer mit JoinMyTrip und trefft gleichgesinnte Reisende, mit denen ihr eure nächste Reiseerfahrung teilen könnt.


Die besten Strände auf La Maddalena

Insbesondere wenn ihr in den heißen Monaten nach La Maddalena reist werdet ihr sehr sehr viel Zeit am Strand verbringen. Schöne Strände gibt es überall auf den Inseln, wir haben ein paar der besten für euch zusammengestellt:

  • Cala Francese (eine abgelegene Zuflucht)
  • Spiaggia testa di polpo (wunderschöne Steinformationen)
  • Spiaggia di Cala Spalmatore (ideal fürs Schnorcheln)
  • Cala Coticcio (hier müsst ihr ein wenig hin wandern, also packt ein Paar Sneaker ein)
bunter Sonnenuntergang in La Maddalena
Genießt den Sonnenuntergang an den Stränden von La Maddalena

Diese italienischen Inseln sind ein Erlebnis, welches ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Mit JoinMyTrip müsst ihr die Reise auch nicht allein machen. Ihr könnt einfach euren eignen Trip planen oder Teil eines bereits geplanten Trips werden.

Wir haben noch mehr Blogs, Videos und Podcasts um euch zu inspirieren. Schaut vorbei:

Mariellen

Zurück nach oben