JoinMyTrip Blog

Your inspiration & guide to travel the world!

Home » Taucht ein in die Wunder von Hawaii

Taucht ein in die Wunder von Hawaii

Mit unserer Reiseroute

Hawaii ist berühmt für seine bunten Strände, die atemberaubenden Berge und die entspannte Atmosphäre. Dieser Ort ist etwas Besonderes. Er ist so besonders, dass er etwas hat, was nur wenige Orte haben – eine Zeitzone, die nach ihm benannt ist. Wie auf fast jeder Insel spielt das Wasser eine große Rolle im täglichen Leben. Surfen ist eines der beliebtesten Dinge, die ihr auf Hawaii tun könnt und es zieht die Besten aus der ganzen Welt an. Wenn ihr die Liebe der Einheimischen zum Surfen zu der komplexen Geschichte, der leichten Vermischung der Kulturen, dem intensiven Essen und der Schönheit der Natur hinzufügt, wird klar, was Millionen in den Aloha Staat treibt. Dieser Hawaii Reiseführer enthält Informationen über Strände, Abenteuersportarten und vieles mehr.

Während eurer Reise nach Hawaii, werdet ihr zwei Inseln besuchen. Da der Besuch aller Inseln den Rahmen sprengen würde, werden wir uns auf die Inseln Oahu und Hawaii, die als Big Island bekannt ist, konzentrieren.

Wir werden unsere Reise auf Oahu beginnen. Während eurer vier Tage auf Oahu werdet ihr einige der besten Dinge herausfinden, die ihr auf Hawaii tun, essen, klettern, surfen und schwimmen könnt.

UNTERKUNFT

HONOLULU – Einige der besten Gegenden auf der Insel Oahu sind Waikiki, North Shore, West Side, ala Moana.

DIE GROSSE INSEL – Ihr könnt in Kailua – Koana auf der Ostseite und Hilo auf der Westseite bleiben, da es in der Nähe des Volcanoes National Park liegt.

MAUI – Der beste Ort auf Maui ist Kaanapali Beach, dies ist der luxuriöse Teil der Westseite. Andere Orte, an denen ihr bleiben könnt, sind Honokowai, Kahana, Napili, Kapalua und Lahaina.

Tag 1

Nach der Landung am Honolulu International Airport könnt ihr ein Taxi zum Hotel nehmen. Checkt der Einfachheit halber auch in einem Hotel im Stadtteil Waikiki von Honolulu, der Hauptstadt des Bundesstaates Hawaii, ein.

Waikiki bietet eine Reihe von coolen Stränden. Die besten Strände, die ihr hier besuchen könnt, sind Waikiki Beach, Queen Surf und Kuhio. Ihr könnt einige Zeit damit verbringen, euch zu entspannen und die Aussicht auf Waikiki zu genießen.

Waikiki Beach liegt in der Nähe von Märkten und gutem Essen. Nach einem Tag am Strand solltet ihr die Gegend erkunden, ein bisschen shoppen gehen und euch in die hawaiianische Essensszene stürzen.

Nach stundenlangen Wanderungen wird euch ein Aufenthalt in einem der berühmten Spas von Hawaii sicher willkommen sein. Sucht euch auf JoinMyTrip Travel Buddies, die euch bei eurem Hawaii Abenteuer begleiten.

Blaues Meer und eine Palme im Hawaii Reiseführer
Waikiki Strand

Tag 2

An diesem Tag werdet ihr sehr viel Wandern.

Ihr könnt einen Bus direkt zum DIAMOND HEAD, einem Trekkingpfad, in Honolulu nehmen. Sobald ihr den Ort erreicht habt, müsst ihr die 175 Stufen erklimmen und gelangt auf eurem Weg zur Spitze durch einen Militärbunker und einen unterirdischen Tunnel. Es dauert fast 45 Minuten, um die Spitze des Diamond Head Trails zu erreichen.

Sobald ihr die Spitze des 232 Meter hohen Kraters erreicht habt, erhaltet ihr eine der besten Aussichten auf Honolulu. Hier könnt ihr euch ein oder zwei Stunden lang ausruhen und entspannen, bevor ihr die Treppe wieder hinuntergeht und der Hawaii Reiseführer weitergeht.

Nach einer so langen Wanderung werdet ihr definitiv müde sein, also macht eine Pause in einem der vielen Cafés in der Nähe des Eingangs zum Monument. Noch besser ist es, wenn ihr diese Wanderung an einem Samstag unternehmt und den Kapiolani Community College Farmer’s Market mitnehmt, der sich gegenüber des Eingangs zum Diamond Head befindet. Händler verkaufen frisches Fleisch, Gemüse, Meeresfrüchte, Fertiggerichte, Honig, Kaffee, Blumen und andere einzigartige Artikel.

Zurück in der Stadt, genießt ihr die Dämmerungstouren des Honolulu Zoos. Je nach Tierart seht ihr während einer zweistündigen Tour, die um 16:30 Uhr oder 17:30 Uhr (saisonal) beginnt, wie sich die Tiere auf den Schlaf vorbereiten oder erwachen.

Wenn ihr an einem Freitagabend am Waikiki Beach seid, genießt das Feuerwerk, das ein Hotel wöchentlich aufführt.

Die Sicht auf Honolulu, Hawaii
Diamond Head

Tag 3

Heute fahrt ihr zum Lanikai Beach, einem der besten Orte auf Hawaii für Wassersport. Sportbegeisterte können hier surfen, schnorcheln, Kajak fahren, tauchen, Jetski fahren und andere spannende Aktivitäten genießen.

Um nach dem actionreichen Vormittag zur Ruhe zu kommen, werdet ihr ganz entspannt die Insel umrunden. Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten, ihr solltet aber unbedingt eine zweistündige Bootsfahrt machen. Da dies eine beliebte Aktivität ist, solltet ihr im Voraus reservieren. Mit das Beste: Auf dieser Kreuzfahrt wird authentisches hawaiianisches Essen serviert.

Sobald ihr wieder an Land seid, könnt ihr euch weiter entspannen.

Lanikai beach auf Hawaii in unserem Hawaii Reiseführer
Lanikai Beach

Tag 4

Heute müsst ihr etwas früher aufstehen, denn ihr wollt doch nicht das interessanteste Erlebnis auf Oahu und in unserem Hawaii Reiseführer verpassen – eine Helikoptertour. In einer einstündigen Tour werdet ihr Zeuge der Ehrfurchtlosigkeit der Natur.

Nach der Hubschrauber-Tour besucht ihr das Polynesische Kulturzentrum. Das Zentrum lässt euch in den polynesischen Lebensstil eintauchen. Zwischen Live-Auftritten, Kanufahrten, Luaus, Essen und Shopping könnt ihr einige Zeit in dem 17 Hektar großen Komplex verbringen.

Jetzt ist es an der Zeit, zurück ins Hotel zu gehen und die Koffer zu packen, denn jetzt geht es mit unserem Hawaii Reiseführer weiter zu einem der schönsten Orte des Staates.

Oahu mit unendlich blauem Wasser
Oahu

Tag 5

Am frühen Morgen solltet ihr ein Taxi nehmen und zum Honolulu International Airport fahren. Fliegen ist der schnellste Weg, denn ein Direktflug dauert etwa 55 Minuten, um Hilo, Hawaii, zu erreichen.

Ihr werdet etwa vier Tage am nächsten Stopp des Hawaii Reiseführers – der Big Island verbringen. Das zuverlässigste Verkehrsmittel, um euch innerhalb der Insel fortzubewegen, ist ein Auto. Ihr könnt aber auch einen lokalen Bus oder Taxi nehmen, um Orte auf der Insel zu entdecken.

Auf Big Island dreht sich alles um Wasserfälle und aktive Vulkane. Ihr könnt eure Reise mit der Erkundung der Strände beginnen. Ihr werdet ein bisschen erschöpft sein von der Reise, also solltet ihr es mit den Aktivitäten für den Tag ruhig angehen lassen. Mietet euch ein Taxi oder nehmt einen lokalen Bus zum Strand namens Punalu’u Black Sand Beach. 

Punalu’u Black Sand Beach ist die Heimat der großen Hawaiianischen Grünen Meeresschildkröte. Vielleicht habt ihr ja Glück und bekommt die geschützten Amphibien zu Gesicht.

Danach besucht ihr den Papakolea Beach, einen der besten Strände der Insel. Er ist 38 Kilometer vom Punalu’u Beach entfernt, aber er fühlt sich wie eine andere Welt an. Papakolea ist mit grünem Sand bedeckt. Achtung: Es ist illegal, Sand von einem der hawaiianischen Strände mitzunehmen.

Grüne Bäume und Pflanzen in Hilo
Hilo

Tag 6

Heute fahrt ihr zum Hawaii Volcanoes National Park. Nach einer 90-minütigen Fahrt vom Zentrum Hilos erreicht ihr den Park. Da das Gebiet so groß ist, werdet ihr einen Tag brauchen, um alles an diesem dynamischen Ort und seiner Umgebung zu erleben.

Ihr könnt viele aktive Vulkane beobachten und, wenn ihr Glück habt, Lava in den Pazifischen Ozean sickern sehen. Für die beste Aussicht wartet ihr am besten bis zur Nacht, wenn die Lava hell erleuchtet.

Lava, die in den Pazifik fließt
Hawaii Volcanoes National Park

Tag 7

Heute müsst ihr früh aufstehen und einen Bus oder ein Taxi nehmen, um den atemberaubenden Wasserfall zu besuchen, dessen Name Rainbow Waterfall ist. Der Wasserfall liegt 40 Minuten vom Nationalpark entfernt. 

Die beste Zeit für einen Besuch ist morgens, da ihr dann die Chance habt, Regenbögen in der Gischt des Wasserfalls zu sehen. Ihr müsst ein wenig wandern, um den Wasserfall zu sehen. Nachdem ihr hier einige Zeit verbracht habt, solltet ihr fast sechs Kilometer zu einem der berühmtesten Wasserfälle Hawaiis fahren – Akaka. Wenn ihr euch Zeit nehmt, werdet ihr fast eine Stunde brauchen, um den ganzen Ort zu entdecken.

Zu diesem Zeitpunkt werdet ihr wahrscheinlich wirklich hungrig sein, also ist es an der Zeit, euch etwas von den Essensständen zu holen, die euch hier zur Verfügung stehen, und euch für einige Zeit zu entspannen. Das Wasserfall-Trekking kann sehr anstrengend sein. Danach könnt ihr zurück zu eurem Hotel fahren und euch ein wenig ausruhen. Am Abend solltet ihr die Gegend zu Fuß erkunden. Dieser Ort bietet euch einige gute Nachtclubs und Restaurants. 

Rainbow waterfalls in Hawaii
Rainbow Falls

Tag 8

Heute ist euer letzter Tag auf der Big Island und ihr werdet das Waipio Valley besuchen. Der einfachste Weg dorthin ist mit dem Auto. Das Tal ist nicht nur wunderschön, es ist auch ein ganz besonderer Ort. Wir wollen euch im Vorfeld nicht zu viel verraten, aber ihr werdet wissen, was wir meinen, wenn ihr dort seid. Top Tipp: Achtet auf die wilden Pferde, die an den Stränden frei herumlaufen.

Wenn ihr den Strand verlasst, kommt zur atemberaubenden Kua Bay. Wenn ihr noch mehr Schönheit erleben wollt, verlängert eure Hawaii Reise auf die Insel Maui.

The Waipio Valley in Hawaii
Waipio Valley

Tag 9-11

Heute müsst ihr einen Flug von der Big Island nach Maui nehmen. Weil alles auf Maui so weit verstreut ist, solltet ihr euch unbedingt ein Auto mieten.

Für euren ersten Tag und einen weiteren Stopp im Hawaii Reiseführer, fahrt ihr in den Maui Jungle Journey. Dieser Themenpark in Paia ist eine 40-minütige Busfahrt von der Stadt entfernt. Er ist bekannt für seinen Wasserfall, Abenteuersport und Trekking. Ihr werdet garantiert viel Spaß an eurem ersten Tag auf Maui haben. Nach einem Tag hier werdet ihr etwas Ruhe brauchen.

Am 2. Tag auf Maui könnt ihr einen Roadtrip in die Stadt Hana unternehmen. Dieser eintägige Roadtrip führt euch vorbei an mehreren Wasserfällen, üppiger Landschaft und interessanten Wanderwegen. Hana ist einer der berühmtesten Orte unter Tourist*innen und bietet viel Raum für Abenteuersportarten. Dieser Roadtrip wird einen ganzen Tag in Anspruch nehmen.

Grüne Pflanzen in unserem Hawaii Reiseführer
Maui

Am Ende eurer Reise werdet ihr, dank unseres Hawaii Reiseführers, die besten Orte auf Hawaii erkundet haben. Um dieses Erlebnis zu einem ganz besonderen zu machen, braucht ihr die richtigen Leute, die euch begleiten. Findet jetzt gleichgesinnte Reisende auf JoinMyTrip.

Mehr Inspiration, Tipps und Neuigkeiten findet ihr in unseren anderen Blogs:

Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben