Island Reisepartner

Entdeckt Island, eines der landschaftlich schönsten Länder, mit euren neuen Travel Buddies von JoinMyTrip! Reist gemeinsam mit unseren TripLeadern nach Island und reist mit Freunden, die ihr noch nicht kennt! Lest jetzt weiter, um eure nächste Reise nach Island zu planen.

Plant eure Reise nach Island

Sucht ihr nach einem Reise-Guide für euren nächsten Trip nach Island? Dann seid ihr hier genau richtig! Island hat so viel zu bieten, unter anderem die wunderschönen Landschaften. Ihr seid nicht sicher, wo ihr bei der Planung eurer Reise anfangen sollt? Mit unseren TripLeadern könnt ihr jetzt noch viel einfacher reisen! Lest jetzt weiter, um zu erfahren, was man in Island am besten machen kann!

Die besten Aktivitäten in Island

Island hat viele Naturschönheiten zu bieten, die nur darauf warten, von euch entdeckt zu werden! Scrollt jetzt nach unten, um herauszufinden, was ihr in Island unternehmen könnt.

1 - Erkundet die Gletscher Islands

null

Island ist der perfekte Ort, um die Gletscher auf einer Wandertour zu erkunden. Bucht eine geführte Gletscherwanderung oder geht Eisklettern, wenn ihr Abenteuer liebt!

2 - Lasst euch von der Schönheit der Nordlichter verzaubern

null

Island ist einer der wenigen Orte, an denen ihr die berühmten Nordlichter sehen könnt. Achtet aber unbedingt darauf, Island in den Monaten zu besuchen, in denen die Chance, die Nordlichter zu sehen, hoch ist.

3 - Besucht die Westfjorde

null

Island ist ein magischer Ort, ihr werdet euch wie in einem Märchen fühlen, wenn ihr die Westfjorde besucht. Die Westfjorde sind weniger touristisch. Wenn ihr also den Menschenmassen entfliehen möchtet, seid ihr hier genau richtig! Hier könnt ihr außerdem perfekt Einheimische kennenlernen.

4 - Macht eine Tour durch den Golden Circle

null

Der Golden Circle ist eine der beliebtesten Reiserouten in Island. Hier sollte man unbedingt den Thingvellir-Nationalpark, das geothermische Tal Haukadalur und den Wasserfall Gullfoss besuchen.

5 - Entspannt euch in den Thermalbecken

null

Island hat viele heiße Quellen zu bieten, und mindestens eine davon solltet ihr auf eurem Trip besuchen! Die heißen Quellen sind für ihre positive Wirkung auf die körperliche Gesundheit bekannt – also nichts wie hin!

Die besten Instagram Spots in Island

Möchtet ihr auf eurer Island Reise die besten Fotos machen? Es gibt so viele atemberaubende Aussichtspunkte in Island. Hier ist eine Liste mit den besten Instagram-Spots, die perfekt für euren Instagram-Account sind. Hier könnt ihr wirklich coole Bilder machen!

1 - Die Blaue Lagune

null

2 - Skogafoss Wasserfall

null

3 - Seljalandsfoss

null

4 - Landmannalaugar

null

5 - Fjaðrárgljúfur Canyon

null

Geheimtipps in Island

Island ist dank seiner schönen Natur und seiner Outdoor-Aktivitäten ein beliebtes Reiseziel. Wenn ihr Island in der Hochsaison besucht, solltet ihr euch bewusst sein, dass viele andere Touristen dort sein werden. Es gibt jedoch noch einige unbekanntere Orte in Island, die euch das Gefühl geben, alleine in Island zu sein. An diesen Orten kann man auch oft Einheimische antreffen. Seid ihr bereit, herauszufinden, welche Orte wir meinen? Dann lest jetzt weiter!

1 - Studlagil Basalt Canyon

null

2 - Raudasandur Strand

null

3 - Kvernufoss

null

4 - Sigöldugljufur

null

5 - Kerlingarfjöll

null

Die beste Reiseroute in Island

Wir hoffen, ihr habt jetzt viele Ideen was ihr in Island sehen und machen könnt! Jetzt fehlt nur noch die perfekte Reiseroute für Island! Wir sagen euch, wie viele Tage ihr braucht, um dieses wunderschöne Land zu erkunden.

null

12 TAGE REISEROUTE FÜR ISLAND

In Island gibt es sehr viel zu sehen, daher solltet ihr euch genug Zeit nehmen, um das Land zu erkunden. Wir haben euch hier die beste Reiseroute zusammengestellt, damit ihr die Zeit gut nutzen könnt.

Tag 1 - 4 

Ankunft in Reykjavik 

Ihr kommt am internationalen Flughafen in Reykjavik an. Wir empfehlen 4 Tage in Reykjavik zu bleiben, um die Stadt ausführlich zu erkunden. Ihr könnt von hier aus aber auch Tagesausflüge zur Blauen Lagune, nach Thingvellir, Haukadalur, zum Gullfoss-Wasserfall und zu den Kerlingarfjöll unternehmen. In Reykjavik könnt ihr gut die isländische Kultur kennenlernen. Hier gibt es eine große Auswahl an Restaurants für jeden Geschmack!

Tag 5 - 9

Fahrt in den Süden, Kirkjubæjarklaustur

Im Süden befinden sich viele Naturschätze Islands. Ihr könnt ganz einfach ein Auto mieten und die Region erkunden. Am besten übernachtet ihr in Kirkjubæjarklaustur. Dort solltet ihr unbedingt die Fjaðrárgljúfur-Schlucht, Landmannalaugar, den Wasserfall Kvernufoss und Sigöldugljúfur besuchen. Diese sind von Kirkjubæjarklaustur aus leicht zu erreichen. Ihr könnt dort Wanderungen zu den schönsten Aussichtspunkten Islands unternehmen!

Tag 10 

Weiter nach Osten, Stuðlagil-Schlucht

Der Stuðlagil Canyon ist ein absolutes Must-See in Island. Obwohl er etwas abseits liegt, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Tagesausflug dorthin zu machen.

Tag 11 - 12 

Besucht das magische Land, die Westfjorde

Die Region der Westfjorde liegt an der Westküste von Island und ihr könnt dort ein oder zwei Tage verbringen. Ihr solltet unbedingt den Sandstrand von Rauðisandur besuchen, wenn ihr dort seid.

Die beste Reiszeit für Island

null

Wann ist die beste Zeit, nach Island zu reisen? Nun, die Antwort auf diese Frage kann je nach euren Wünschen und eurem Reisestil unterschiedlich ausfallen. Wenn ihr auf der Suche nach günstigen Preisen für eure nächste Reise nach Island seid, empfehlen wir euch einen Besuch in der Nebensaison, im Mai und im September. Wenn ihr die Nordlichter sehen wollt, wäre eine Reise im September die beste Option für euch.

Die Wetterbedingungen können im Winter recht harsch sein. Wenn ihr das kalte Wetter in Island erleben wollt, solltet ihr zwischen Oktober und April nach Island reisen. Das Gute an diesen Monaten ist, dass man die Nordlichter besser sehen kann!

Die wärmsten Monate in Island sind die Sommermonate zwischen Juni und August. Die Wetterbedingungen erlauben es einem, viele Aktivitäten im Freien zu unternehmen, und ihr könnt problemlos durch das ganze Land reisen. Einige Routen sind im Winter nämlich nicht zu empfehlen. Aber denkt daran, dass in den Sommermonaten Hochsaison ist und die Preise höher sind.

Fortbewegungsmittel in Island

Ein Auto zu mieten, ist die einfachste Option, um sich in Island fortzubewegen. So könnt ihr bequem und einfach reisen. Wenn ihr in der Hauptstadt Reykjavik seid, könnt ihr mit dem Bus oder Taxi fahren oder zu Fuß gehen. Ein Fahrrad zu mieten, ist auch eine gute Möglichkeit, die Stadt zu erkunden!

Ihr könnt auch eine Bustour buchen, bei der man verschiedene Sightseeing Stopps macht. Es gibt mehrere Busunternehmen und eine große Auswahl an Touren durch Island.

Was kostet eine Island Reise?

Einer der wichtigsten Punkte bei der Planung eurer Reise ist das Budget. Ist eine Reise nach Island teuer? Oder ist Island erschwinglich? Wir haben hier die durchschnittlichen Kosten für einen Island Trip für verschiedene Budgettypen zusammengestellt. Scrollt jetzt weiter, um herauszufinden, wie viel eine Reise nach Island kostet.

1 - Unterkunft

Budget-Freundlich: €31 - €62 (Pro Nacht) 

Mittleres Budget: €75 - €150 (Pro Nacht) 

Höheres Budget: €200+ (Pro Nacht) 

2 - Essen

Budget-Freundlich: €11 - €15 (Pro Nacht) 

Mittleres Budget:: €27 - €30 (Pro Nacht)

Höheres Budget: €62+ (Pro Mahlzeit)

3 - Transportation

Budget-Freundlich: €15 - €24

Mittleres Budget:: €25 - €60 

Höheres Budget: €100+ 

Must-Try Gerichte in Island

1 - Skyr

Skyr ist ein Molkereiprodukt, das dem griechischen Joghurt ähnlich ist. Es ist ein traditionelles isländisches Gericht, das bis zu den Wikingern zurückreicht. Man kann es zum Frühstück essen oder als Snack mit frischen Früchten essen.

2 - Rúgbraud 

Ihr solltet dieses besondere Brot während eures Aufenthalts in Island unbedingt probieren. Es schmeckt ein bisschen süß, hat eine dicke Konsistenz und keine Kruste. Ihr könnt es als Snack essen oder etwas Butter oder Käse darauf geben. Es wird auch zu Fisch oder zu geräuchertem Lammfleisch gegessen.

3 - Hangikjot

Hangikjot ist ein traditionelles Gericht in Island. Es ist geräuchertes Lammfleisch und wird normalerweise gekocht und in Scheiben serviert. Ein traditionelles Gericht, das an Feiertagen serviert wird und meist mit Kartoffeln in Béchamelsoße, grünen Erbsen, Rotkohl und Laufabraud serviert wird.

4 - Kjötsúpa

Kjotsupa ist eine Suppe, die euch an kalten Wintertagen in Island wärmt. Sie enthält Lammfleisch, Gemüse und verschiedene isländische Kräuter. Die Einheimischen lieben sie!

5 - Pylsa

Pylsa ist ein leckeres Street-Food, das ihr überall in Island finden könnt. Es ist ein Hot Dog aus Lamm-, Rind- und Schweinefleisch. Ihr könnt knusprige Röstzwiebeln, Ketchup und Senf darauf geben.

Reisetipps für Island

1 - Sprache 

Die offizielle Sprache in Island ist Isländisch. Ihr könnt vor eurem Besuch ein paar Redewendungen lernen, um euch mit den Einheimischen zu verständigen.

2 - Währung 

Die Währung in Island ist die Isländische Krone. Ihr könnt euer Geld ganz einfach in den Wechselstuben umtauschen, oder bei einem Geldautomaten Geld abheben.

3 - Kleidung und Schuhe

Es besteht kein Zweifel, dass es in Island ziemlich kalt werden kann. Packt also unbedingt dicke Kleidung ein, die euch warm hält. Ihr solltet euch auch wasserdichte Jacken und Stiefel einpacken, damit euch warm genug ist.

4 - Adapter

In Island werden die Standard-Eurostecker verwendet, die auch als Typ "C" oder "F" bekannt sind und zwei runde Stecker haben.

5 - Wetter

In den Wintermonaten ist das Wetter ziemlich rau. Es kann auch regnerisch sein. Achtet daher auf die richtige Kleidung und nehmt einen Regenschirm mit.

As featured in