Manchmal können unvorhergesehene Umstände zur Stornierung eines Trips führen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und mit Rücksicht auf die anderen TripMates sowie den TripLeader, erlaubt diese Richtlinie eine Stornierung unter bestimmten Umständen. Mit der Buchung eines Trips akzeptieren TripLeader und TripMate die entsprechenden Stornierungsbedingungen und stimmen diesen zu. Eine Buchung gilt als bestätigt, wenn die erste Anzahlung eines TripMates getätigt wurde. Im Falle der Stornierung eines Trips durch TripMate oder TripLeader, ist die folgende Systematik zu berücksichtigen und umzusetzen.

Kostenlose Stornierung

Buchungen können innerhalb der ersten 7 Tage ohne Angaben von Gründen vollständig kostenlos storniert werden. Diese trifft auch zu, wenn der TripLeader in den ersten 7 Tagen die Buchungsanfrage des TripMates nicht annimmt. Wenn der TripLeader den TripMate nicht bis zum fünften Tag oder nach dem fünften Tag, aber vor Ablauf der 7 Tage der Reservierung kontaktiert, wird die Frist der kostenlosen Stornierung um weitere fünf Tage verlängert.  

In allen anderen Fällen finden die im Folgenden dargelegten Stornierungsbedingungen Anwendung. 

Im Falle einer TripMate-Stornierung

In Bezug auf die vom TripLeader bereits vorgenommenen Buchungen muss der TripLeader sicherstellen, dass eine umfassende Dokumentation der bereits erbrachten Leistungen (Buchung/Stornierung von Unterkünften, Beförderung, Aktivitäten und Veranstaltungen) vorhanden ist. Liegt diese Dokumentation nicht vor, so hat der TripLeader den Reisepreis in voller Höhe zu erstatten. Liegt die Dokumentation vor, wird wie folgt verfahren:

Stornierung der Unterkunft

Im Folgenden werden die vom TripLeader getätigten Buchungen in Bezug auf die Unterkunft aufgeführt. Weiterhin wird erläutert, welche Rückerstattungs Option für das jeweilige Szenario gilt.

  • Budget, welches für noch unbezahlte Unterkünfte eingeplant wurde, muss vom TripLeader in voller Höhe zurückerstattet werden. 
  • Budget, welches für vorausbezahlte Doppel-/Mehrbettzimmer/Unterkünfte verwendet wurde, ist zu erstatten, soweit die Stornierungsbedingungen des jeweiligen Anbieters dies zulassen und die anderen TripMates der Gruppe nicht benachteiligt werden. Wenn ein Doppelzimmer zur Hälfte belegt ist und keine andere Unterkunft zur Verfügung steht, wird dem stornierenden TripMate die Differenz zwischen einem Doppelzimmer und einem Einzelzimmer erstattet.
  • Budget, welches für im Voraus bezahlte Zimmer verwendet wurde, ist zu erstatten, soweit die Stornierungsbedingungen des jeweiligen Anbieters dies zulassen.

Stornierung der Beförderungskosten (Transport)

Im Folgenden werden die von einem TripLeader getroffenen Buchungen in Bezug auf die Beförderung aufgeführt. Weiterhin wird erläutert, welche Rückerstattungs Option für das jeweilige Szenario gilt.

  • Budget, welches für nicht bezahlte Transportkosten (Auto, Zug, Flugzeug, etc.) budgetiert wurde, muss vom TripLeader in voller Höhe zurückerstattet werden. 
  • Bereits gebuchte Transportmittel werden nur dann zurückerstattet, wenn andere TripMates durch dieses Vorgehen nicht in eine schlechtere Lage versetzt werden. Beispiel Mietwagen: Steht kein anderes gleichwertiges Verkehrsmittel zur Verfügung, ist dem stornierenden TripMate nur dann eine Erstattung zu gewähren, wenn dadurch keine zusätzlichen Kosten, durch die Umverteilung der selbigen, für die anderen TripMates der Gruppe entstehen.
  • Bereits bezahlte Fahrkarten oder Kosten für individuelle Transportmittel (Auto, Zug, Flugzeug usw.) sind zu erstatten, soweit die Stornierungsbedingungen des Anbieters dies zulassen.

Absage von Aktivitäten und ähnlichen Veranstaltungen

Im Folgenden werden die von einem TripLeader getroffenen Buchungen in Bezug auf Aktivitäten oder Veranstaltungen aufgeführt. Weiterhin wird erläutert, welche Rückerstattungs Option für das jeweilige Szenario gilt.

  • Budget, welches für unbezahlte Aktivitäten (Besichtigungen, sportliche Aktivitäten, etc.) und ähnliche Veranstaltungen eingeplant wurde, sind vom TripLeader in voller Höhe zu erstatten. 
  • Bereits gebuchte Aktivitäten und sonstige Leistungen werden im Rahmen der Stornierungsbedingungen des jeweiligen Anbieters zurückerstattet.
  • Die Kosten für gebuchte Aktivitäten und andere Leistungen können nicht erstattet werden, wenn sich dies negativ auf andere TripMates auswirkt. Beispiel Gruppentickets: Wenn kein gleichwertiger Ersatz verfügbar ist, werden die Kosten für das stornierenden TripMate nur dann erstattet, wenn dies nicht zu zusätzlichen Kosten für die anderen Tripmates führt.

Diese Richtlinie erlaubt nur Stornierungen für die oben beschriebenen Szenarien. Der TripLeader ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Aufforderung die erforderlichen Unterlagen über die bis zum Zeitpunkt der Stornierung vorgenommenen Buchungen vorzulegen. 

COVID-19 und damit zusammenhängende Umstände, die einschließen: 

 

Es liegt kein Grund für eine kostenlose Stornierung vor, wenn der Beherbergungs-, Beförderungs- oder Aktivitäts Anbieter seine jeweiligen Pflichten erfüllen kann (z. B. wenn die Übernachtung in einer Unterkunft noch möglich ist). Wenn die Corona Regulierungen der Destination diese Leistungen nicht direkt betreffen, hat das Tripmate die Stornierungskosten zu tragen.

 

Eine Reisewarnung oder die Anordnung eines negativen Tests bei Ankunft bzw. Rückreise sind kein Grund für eine kostenlose Stornierung, ebenso wenig wie mögliche Quarantänebestimmungen im Heimatland. Aufenthalte können im Falle einer Reisewarnung ausschließlich gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters (Vertragspartners) kostenpflichtig storniert werden.

 

Ebenso gelten örtliche Vorschriften, wie die Registrierung aller Mitreisenden, Quarantänebestimmungen, ein Ausgehverbot, oder die eingeschränkte Nutzung von Freizeiteinrichtungen nicht als Hindernis für die Durchführung des Trips.

 

Der TripLeader sollte bei der Buchung die zutreffenden Stornierungsbedingungen sorgfältig prüfen und bestenfalls eine Option wählen, die ein hohes Maß an Flexibilität bietet. Eine kostenlose Stornierung ist nur dann möglich, wenn dies im Voraus vertraglich zwischen dem TripLeader und dem Anbieter (Unterkunfts-, Transport- und Aktivitäten Anbieter) vereinbart wurde. TripMates erhalten in Ausnahmefällen eine vollständige Rückerstattung, wenn Dritte (Leistungsträger) eine vollständige Rückerstattung gewähren. Jede Stornierung wird individuell für jedes Land geprüft. 

TripLeader-Gebühr

Im Falle einer Stornierung der Reise durch ein TripMate, kann der TripLeader 10 % des Reisepreises, maximal jedoch 200 €, einbehalten. Dies ist eine Entschädigung für die vom TripLeader bereits erbrachten Leistungen (Zeitaufwand für Planung und Koordination, notwendige Vorkehrungen für die Buchung von Unterkünften oder andere Aktivitäten).

Plattformgebühr

Im Falle einer Stornierung wird die von TripMates gezahlte Plattformgebühr entsprechend dem vom TripLeader gewähltem Erstattungswert zurückerstattet. Zum Beispiel: Wenn 80% des Reisepreises an TripMates zurückerstattet werden soll, werden auch 80% der Plattformgebühr zurückerstattet. 

JoinMyTrip übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für die Folgen von Stornierungen oder unvorhergesehenen Umständen während des Trips.

Im Falle einer TripLeader-Stornierung

Wenn nach der Buchung des Trips, vom TripLeader nicht vorhersehbare Umstände eintreten, die die Durchführung des Trips unmöglich oder rechtswidrig machen würden, muss der TripLeader eine Ersatzperson zur Verfügung stellen, die seine Aufgaben erfüllt, oder er kann den Trip auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Wenn dies nicht im Einvernehmen mit dem TripMate geschieht, kann der TripMate den Trip stornieren, wobei sich die Höhe der Rückerstattung nach den oben genannten Stornobedingungen richtet. 

Private Vereinbarungen

Diese Richtlinie gilt für alle Trips, unabhängig davon, was TripLeader in ihrer Tripbeschreibung oder ihrem Profil angeben. Falls ein TripMate eine private Stornierungs Vereinbarung mit dem TripLeader eingeht, ist JoinMyTrip nicht für die Durchsetzung dieser Vereinbarung, oder die Verwaltung von Streitigkeiten verantwortlich.

Korrespondenz und Kommunikation

Wir empfehlen dem TripMate, das Kleingedruckte und wichtige Informationen in der Tripbeschreibung sorgfältig zu lesen, oder eine gut dokumentierte Kommunikation mit Ihrem TripLeader über JoinMyTrip.com zu führen.

Was ist als Nächstes zu tun?

Für das TripMate: Wenn du aufgrund unvorhergesehener Umstände beschließt, deine Buchung anzupassen oder zu stornieren, wenden dich bitte an unser Support-Team oder nutze die Stornierungsoption auf der Plattform - dort brauchst du einfach nur den  Anweisungen zu folgen.

Für den TripLeader: Alle Stornierungen auf JoinMyTrip.com werden von unserem Support-Team bearbeitet und durchgeführt. Der TripLeader muss dem JoinMyTrip Support-Team lediglich den Prozentsatz und Betrag der durchzuführenden Rückerstattung bestätigen. Abschließend werden die Rückerstattungen von uns, über den Zahlungsanbieter Stripe rückabgewickelt. Sollte das aus unerwarteten Gründen nicht funktionieren, werden die Rückerstattungen manuell per Banküberweisung durch JoinMyTrip veranlasst. In jedem Fall wird die Rückerstattung vom JoinMyTrip Support-Team bearbeitet und eingeleitet. Der Stornierungsprozess und die Rückerstattungen sollten nicht privat vom TripLeader oder TripMate durchgeführt werden.

JoinMyTrip moderiert den gesamten Stornierungsprozess. Sobald JoinMyTrip dich benachrichtigt oder bestätigt, dass eine Stornierung deines Trips stattgefunden hat, befolge bitte die Stornierungsanweisungen, die unser Support-Team dir mitteilt. Mit dem Abschluss einer Buchung erklären sich TripLeader und TripMates außerdem damit einverstanden, eine E-Mail, einen Anruf oder eine Nachricht zu erhalten, die der JoinMyTrip-Support verschickt, um eventuelle Unklarheiten im Zusammenhang mit der Stornierung zu klären. 

Sende uns eine E-Mail an support@joinmytrip.com