Reisepartner Algarve

Die Algarve ist bekannt für ihre Meereshöhlen, hoch aufragenden Klippen, goldenen Strände, Sandinseln und geschwungenen Buchten und ist ein Paradies für Surfer. Sie ist Portugals beliebtestes Urlaubsziel und verfügt über einige der sichersten und schönsten Strände des Landes. 

Besuche die Algarve mit deinen TripMates und entdecke das Paradies! Umgeben vom Atlantischen Ozean bietet sie die perfekte Kulisse für einen angehenden digitalen Nomaden oder für Gruppenreisen.

Reisepartner Algarve

Alle Trips

Plane deine nächste Reise in die Algarve

Dieser Portugal-Reiseführer befasst sich mit der Region Algarve. Hier findet ihr alle Antworten auf eure Fragen. Wo liegt die Algarve? Wo sollte man in der Algarve übernachten? Was kann man an der Algarve unternehmen? Mit diesem Reiseführer für die Algarve werdet ihr zum Experten für Portugals südlichste Region. Vielleicht werdet ihr sogar eines Tages selbst eine Tour auf JoinMyTrip organisieren!

Top 10 Dinge, die man in der Algarve unternehmen sollte

Was macht die Algarve so beliebt? Die Algarve ist nicht nur für ihr warmes Klima und ihre schönen Strände als Urlaubsziel bekannt, sondern auch für ihre reiche Geschichte. Mit ihren historischen Burgstädten und Küstenstädten bietet sie eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten. 

Hier sind unsere Top 10 der Aktivitäten in der Algarve, Portugal:

Monterosa Olive Oil

Diese Farm ist ein preisgekrönter Olivenölproduzent in Olhão. 

Auf dem Rundgang seht ihr einen Teil des 20 Hektar großen Anwesens und die fünf verschiedenen Sorten von Olivenbäumen, die im Herbst von Hand gepflückt werden, sowie die aus der Römerzeit stammende Presse in einer Granitmühle, in der die Oliven zu einer Paste zermahlen werden, bevor das Öl extrahiert und gefiltert wird. Und zum Schluss gibt es noch eine Verkostung.

Nova Cortiça

Eine interessante Fabrik in São Brás De Alportel. 

Bei diesen spannenden Exkursionen hinter die Kulissen der Korkfabrik erfahrt ihr mehr über den Lebenszyklus des Baumes, die Ernte und den Herstellungsprozess, vom Trocknen bis zur Herstellung von Wein- und Champagnerkorken. 

Es wird auch gezeigt, wie das anpassungsfähige Material auf vielfältige Weise verwendet werden kann, z.B. für Kleidung, Schuhe, Handtaschen und sogar Möbel.

cork from the factory, Nova Cortica

Museu Municipal de Arqueologia

Dieses Museum befindet sich in Silves. Das archäologische Museum beherbergt eine vielfältige Sammlung interessanter Gegenstände aus der Region. 

Das Gebäude wurde um einen 18 Meter tiefen maurischen Brunnen herum gebaut, von dem aus eine Wendeltreppe in die Tiefe führt.

Fiesa Sand City

Fiesa ist der größte Sandbildhauerwettbewerb der Welt. Den Künstlern stehen 45.000 Tonnen Sand zur Verfügung, mit denen sie Skulpturen anfertigen können. Die Endergebnisse sind unglaubliche Meisterwerke, von denen einige sogar bis zu 12 Meter hoch sind. 

Sie sind nachts beleuchtet und können fast das ganze Jahr über besichtigt werden. Die Sandstadt befindet sich 13 Kilometer nordwestlich von Albufeira.

Castelo

Die Burg von Silves ist ein bräunlich-orangefarbenes Bauwerk im Lego-Stil. Sie bietet einen spektakulären Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. 

Die Burg wurde im zwanzigsten Jahrhundert erheblich umgebaut, obwohl vieles von dem, was man heute sieht, aus der Zeit der Mauren stammt. 

Die 5 Meter tiefen, weiß gekalkten Wasserzisternen aus dem 12. Jahrhundert beherbergen derzeit wechselnde Ausstellungen.

castle at Silves

Igreja de São Lourenço de Matos

Dieses barocke Juwel wurde an der Stelle einer zerstörten Kirche errichtet, an der die Bewohner beim Graben eines Brunnens zum Heiligen Laurentius um Hilfe beteten und plötzlich auf Wasser stießen. 

Die Wände, einschließlich der Decke, sind mit Azulejos (handgemalten Fliesen) bedeckt, die das Leben und den Tod des Heiligen darstellen sollen. 

Fun Fact: Bei dem Erdbeben von 1755 fielen nur fünf Ziegel vom Dach. 

Die Kirche befindet sich 9 Kilometer südlich von Loulé.

Igreja de Sao Lourenco de Matos

Igreja de Nossa Senhora do Carmo & Capela dos Ossos

Diese Kathedrale in Faro ist ein wahrer Blickfang!

Diese zweitürmige barocke Schönheit wurde 1719 unter João V. fertiggestellt und ist eine der schönsten Kathedralen der Algarve. 

Die Capela dos Ossos aus dem 19. Jahrhundert besteht aus den Knochen und Schädeln von mehr als 1000 Mönchen, die an die irdische Sterblichkeit erinnern sollen.

Capela dos Ossos

Parque Natural da Ria Formosa

Dieses große Gebiet aus Lagunen und Inseln erstreckt sich über 60 Kilometer entlang der Küste der Algarve, westlich von Faro bis nach Cacela Velha. 

Es besteht aus einer großen Anzahl von Sümpfen, Salinas (Salzpfannen), Wasserstraßen und Düneninseln. 

Zug- und Brutvögel nutzen die Feuchtgebiete als Zwischenstopp. Es gibt zahlreiche Watvögel sowie Enten, Küstenvögel, Möwen und Seeschwalben zu sehen.

Parque Natural da Ria Formosa

Porches Pottery

Man kann Künstler dabei beobachten, wie sie traditionelle Azulejo-Fliesen von Hand bemalen. Außerdem findet man hier eine große Auswahl an Keramik, darunter Magnete, Teller, Schalen, Lampen, Vasen und Töpfe.

Das hübsche Café vor Ort ist mit traditionellen blau-weißen Kacheln verkleidet und öffnet sich zu einem mit Bougainvillea bewachsenen Innenhof. 

Dieser wundervolle Ort befindet sich 9 Kilometer nordöstlich von Carvoeiro.

Dolphin Watching Cruise

Macht eine eine Bootsfahrt entlang der Küste zwischen Albufeira und Carvoeiro, um wilde Delfine in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. 

Fahrt an der Küste der Algarve entlang zum Strand von Carvoeiro, entlang der wunderschönen Felsformationen.

Dolphins in the Algarve

Die besten Instagram-Spots der Algarve

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Algarve mit ihren 16 bezaubernden Gemeinden eine Vielzahl an Instagram-tauglichen Motiven zu bieten hat. Jeder Bezirk hat seine eigene Persönlichkeit und Geschichte zu erzählen. Einige haben vielleicht sogar mehr als nur eine Geschichte. Diese Städte an der Algarve gibt es schon seit langem, seit den phönizischen Zeiten, vielleicht sogar schon früher.

Hier sind die besten Orte der Algarve, für euren Instagram-Feed:

Praia do Pintadinho

Dieser Strand liegt in einem ruhigen Hafen und ist vom Wind geschützt und daher ideal zum sonnenbaden geeignet.

Wagemutige können sogar direkt vor der Küste schnorcheln und geheime Küstenhöhlen erkunden. Wenn ihr nicht schwimmen wollt, könnt ihr entweder warten, bis die Flut vorbei ist, oder die Klippen erklimmen und zum Pier hinübergehen. Ihr werden es nicht bereuen, denn der Ausblick reicht bis nach Lagos.

Praia do Pintadinho

Praia do Camilo

Die zweihundert Holztreppen hinunter zu diesem ruhigen Strand scheinen anstrengend zu sein, aber wir garantieren euch, dass es sich lohnt. Dieser malerische Strand liegt zwischen dem Strand Praia Dona Ana und dem Strand Praia da Boneca an der westlichen Algarve in der Nähe von Lagos.

Praia do Camilo

Praia da Marinha

Hier werdet ihr das Herz der Algarve erfassen. 

Dieser Strand in der Nähe von Caramujeira wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als einer der zehn schönsten Strände Europas und vom Michelin Guide als einer der 100 schönsten Strände der Welt anerkannt.

Praia da Marinha

Praia dos Estudantes

Dieser Strand wird durch einen Felstunnel erreicht und bietet beeindruckende Klippen sowie einen kleinen Sandbereich zum Sonnenbaden. Bei Ebbe könnt ihr unter dem Felsentunnel stehend Aufnahmen machen.

Praia dos Estudantes

Pego do Inferno

Wenn ihr bereit seid, die üblichen Pfade zu verlassen und eines der bestgehüteten Geheimnisse der Algarve zu entdecken, dann müsst ihr diesen See besuchen. Ihr könnt dort eine Seilschaukel benutzen, um das ideale Instagram Foto zu schießen, oder einfach von den Felsen springen.

Pego do inferno

Algar Seco

Der Algar Seco, was so viel wie "trockene Höhle" bedeutet, ist eine wunderschöne Felsstruktur einen Kilometer östlich des Stadtzentrums von Carvoeiro. Es gibt einen Aussichtspunkt, für den Algar Seco bekannt ist - "A Boneca". Der Name bezieht sich auf die Form der Höhle, deren zwei Bögen die Illusion von Puppenaugen erzeugen.

algar seco

Tavira

Das alte Zentrum von Tavira ist mit seinen hübschen Kopfsteinpflasterstraßen die perfekte Kulisse für ein Instagram Foto. Am östlichen Rand der Algarve könnt ihr am Gilão-Fluss sitzen und die Ruhe genießen.

tavira

Fort of São João do Arade

Diese Festung, die als "Burg von Arade" bekannt ist, wurde ursprünglich zum Schutz von Portimão gebaut und ist heute ein atemberaubender Ort, der besichtigt werden kann. Außerdem bietet sie einen wundervollen Hintergrund für eure Fotos.

castle of arade

Cape St. Vincent

Es ist das Ende der Welt! Das Kap Saint Vincent liegt an der südwestlichen Spitze der Algarve, also auch Europas. Hier könnt ihr einen fantastischen Blick auf die Atlantikküste genießen und die gewaltigen Wellen hören und sehen, wie sie gegen die Klippen schlagen.

cape st. vincent

Benagil Caves

Ein Instagram Traum wird wahr!  Mehrere globale Medien, darunter die Huffington Post, haben dieses spezielle Reiseziel zu einem der 5 schönsten Orte der Welt gekürt. Die Höhlen an der Algarve liegen zwischen Lagos und Albufeira und können schwimmend, per Boot, Stand-up-Paddel oder Kajak erreicht werden.

benagil caves

Das mit Abstand schönste Fotomotiv der Algarve!

Die beste Reiseroute für die Algarve

7-Tage-Tour: Zum ersten Mal in der Algarve? Diese Orte sollter ihr besuchen

Tag 1
​​Ferragudo

ferragudo

Am Tag Ihrer Ankunft fahrt ihr direkt nach Ferragudo, westlich des Flughafens Faro gelegen, und macht einen Spaziergang durch die Stadt. Ferragudo ist ein weiß getünchter Fischerort in der Nähe der Mündung des Flusses Arade. 

Ihr werdet dort Männer sehen, die draußen Fisch grillen, während kleine Fischerboote auf dem Fluss schaukeln.

Auf Ihrem Weg durch die verwinkelten und malerischen Straßen der Stadt kommt ihr an verschiedenen Fischrestaurants und Snackbars vorbei. A Ria oder Borda Do Cais sind gute Anlaufstellen für Meeresfrüchte. Sen Tonkin ist eine ausgezeichnete nicht-portugiesische Wahl.

Nach der Stadtbesichtigung könnt ihr zum Praia da Angrinha und zum Fort von São João do Arade spazieren.

Tag 2
​​Ferragudo to Carvoeiro

trail of headlands

Der Trail of Headlands verbindet Ferragudo und Carvoeiro (6 km, 2 Stunden pro Strecke). Dieser fast geheime Küstenweg verbindet Praia dos Caneiros mit Carvoeiro, einem schönen Badeort. Es handelt sich um einen wunderschönen Wanderweg, der relativ unbekannt ist und daher sehr ruhig ist. 

Wenn ihr im Sommer unterwegs seid, solltet ihr euch einen Vorsprung verschaffen. Wenn ihr nach 8.30 Uhr losgeht, werdet ihr in der Mittagshitze verbrannt. Da das Wetter im Frühjahr und Herbst angenehm ist, könnt ihr zu dieser Jahreszeit gehen, wann ihr wollt.

carvoeiro

Genießt den schönen Strand von Carvoeiro, und wenn ihr Hunger habt, könnt ihr euch in der Stadt etwas zu essen holen. Das Earth Café ist ein großartiger Ort, um eine gesunde und sättigende Mahlzeit zu genießen. Geht einfach den gleichen Weg zurück, den ihr gekommen seid. Nehmt ein Taxi, wenn es zu heiß ist oder ihr müde seid.

praia dos caneiros

Nach einem Tag in der Sonne ist es Zeit, am Praia dos Caneiros zu entspannen. Ihr könnt den Sonnenuntergang beobachten, während ihr euch im Strandrestaurant Rei das Praias einen Drink gönnt. Wir empfehlen, zum Abendessen hierher zu kommen, wenn euch der Preis nicht abschreckt. Eine Reservierung ist außerdem zu empfehlen.

Tag 3
​​Algarve Strände

Der dritte Tag eurer Algarve-Tour bringt euch zu einigen der schönsten Strände des Landes. Verbringt den Tag an verschiedenen Stränden der Algarve.

praia da marinha

Unser Lieblingsbadeplatz an der südlichen Algarveküste ist Praia da Marinha. Die goldenen Kalksteinfelsen bieten Schutz, und das Wasser ist ideal. Vom Parkplatz aus ist es nur ein kurzer Spaziergang bergab zum Strand. Am Strand gibt es auch ein kleines Café.

seven hanging valleys trail

Der berühmte Seven Hanging Valleys Trail (5,7 km pro Strecke; 2 - 2,5 Stunden pro Strecke) beginnt am Praia da Marinha. Ihr könnt die Küstenroute zum Praia de Benagil oder zum Praia de Vale Centianes wandern. 

Wenn ihr die Höhle von Benagil besichtigen wollt, solltet ihr euch am Strand von Benagil ein SUP oder Kajak mieten. Die Höhle ist nämlich nur vom Meer aus zugänglich.

praia nova

Praia Nova ist ein sehr schöner Strand der Algarve, mit Blick auf die weiß getünchte Kapelle Igreja de Nossa Senhora da Rocha. Wenn ihr gerne Muscheln sammelt, werdet ihr bei eurer Ankunft überglücklich sein.

In Armação de Pêra könnt ihr euch den Sonnenuntergang ansehen und anschließend zu Abend essen. Es handelt sich um ein ehemaliges Fischerdorf, das sich in ein Touristenziel verwandelt hat. Der Name des Ortes geht auf die Pera-Fischer zurück, die mit Thunfischnetzen (armação) Fische fingen.

Wenn ihr ankommt, begebt euch direkt zum "Fischerstrand", der aus einer Ansammlung von bescheidenen Hütten besteht, in denen die einheimischen Fischer entspannen und ihre Ausrüstung verstauen. Fischernetze und Boote liegen am Ufer und geben einen realistischen Einblick in den ältesten Beruf der Region.

Besuche eines der Fischrestaurants an der Küste, um den frischen Fisch zu probieren. Im Restaurante Bùzio, das jetzt als Só Verão bekannt ist, wird frisch zubereitetes Arroz de Marisco serviert. Arte Náutica ist ein weiteres Restaurant mit Meeresfrüchten am Strand. Trotz des hohen Preises hat es ausgezeichnete Bewertungen.

Tag 4
​​Lagos

Lagos ist eine historische Seestadt mit einer über 2000 Jahre alten Geschichte. Sie war im Besitz der Phönizier, Römer, Westgoten, Byzantiner und Mauren, die die Stadt im 8. Jahrhundert befestigten und eine mittelalterliche Festung errichteten, die noch heute zu sehen ist.

lagos old town

Erkundet die charmante und historisch bedeutsame Altstadt von Lagos. Besucht dort den Mercado de Escravos, den ersten Sklavenmarkt Europas, die barocke Kirche des Heiligen Antonius, das charmante Forte da Bandeira, die Burg von Lagos und die Ruinen der alten Stadtmauer.

Wenn ihr eine Abwechslung zur traditionellen portugiesischen Küche sucht, findet ihr in Lagos auch mexikanische, indische, hawaiianische und chinesische Gerichte.

Die schönen Strände von Camilo und Dona Ana sind vom Zentrum von Lagos aus leicht zu erreichen.

Bei schönem Wetter kann man von Lagos nach Praia da Dona Ana und Praia do Camilo wandern. Im Gegensatz zu den anderen in dieser Reiseroute beschriebenen Küstenwanderungen verläuft die Wanderung nicht die ganze Strecke entlang der Küste. Da ein Teil der Küste eingezäunt ist, müsst ihr eventuell auf den Gehsteigen neben der Straße laufen.

praia dona ana

Der Praia Dona Ana gilt als einer der schönsten Strände der Welt. Bleibt am Dona Ana und geht dann zum atemberaubenden Praia do Camilo. Die beiden Strände sind zu Fuß zu erreichen, aber ihr könnt auch euer Auto nehmen und seid in 5 Minuten dort.

ponta da piedade

Ein weiterer preisgekrönter Strand, Ponta da Piedade, ist ein Küstenstreifen, der 2 km vom Stadtzentrum von Lagos entfernt ist. Natürliche Einflüsse haben die Küstenlandschaft mit ihren Höhlen, Grotten und Bögen im Laufe der Jahrtausende geformt.  Ponta da Piedade wird euch den Atem rauben.

Der Strand ist weniger als 5 Autominuten von Praia do Camilo entfernt, danach geht es zu Fuß weiter über die Klippen.

Von den 20 m hohen Klippen aus könnt ihr Ponta da Piedade sehen, aber ihr solltet die 182 Stufen hinuntergehen, um näher ans Meer zu kommen.

In der Hochsaison könnt ihr in Ponta da Piedade nicht schwimmen, aber stattdessen könnt ihr eine Bootstour zu den benachbarten Stränden und Grotten machen.

Tag 5
Westliche ​​Algarve

An der Algarve (zusammen mit Alentejo) liegt die raue Küste von Vicentina, die für ihre rötlichen Kalksteinklippen bekannt ist. Ihr könnt direkt von Lagos über Aljezur an die Costa Vicentina fahren, was etwa 40 Minuten dauert. 

Alternativ könnt ihr auch einen Abstecher nach Burgau und Sagres machen, bevor es weiter an die Westküste geht, was etwa 1,5 Stunden dauert.

burgau

Burgau, westlich von Lagos, ist ein malerisches Küstendorf. Hier könnt ihr schwimmen gehen oder eine Tasse Kaffee trinken.

sagres

Dann reist ihr nach Sagres, einem kleinen, abgelegenen und äußerst bescheidenen Ort, der als das Surferparadies der Algarve gilt.

Besucht die Festung von Sagres, schaut euch den Fischerhafen an, esst im Zentrum zu Mittag (probiert das Piri-Piri-Hühnchen oder Babugem), macht einen Spaziergang entlang der Küste, lernt Surfen oder fahrt über den unbewohnten Naturpark Vicentine Coast zum Praia Da Bordeira oder Praia do Amado. Das Cabo de São Vincente, die südwestlichste Spitze Europas, liegt etwa 5 Kilometer von Sagres.

costa vicentina

Die Costa Vicentina ist das bestgehütete Geheimnis der Algarve. Eine spektakuläre und wilde Region, die manchmal ignoriert wird. Ihr könnt eine Wanderung auf dem Rota Vicentina Fisherman's Trail machen, es ist einer der schönsten Wanderwege Europas.

Der Strand von Praia da Arrifana liegt im Vicentiner Coast Natural Park, der ein wahres Naturparadies ist. Der Strand von Praia da Arrifana wurde sogar mit der blauen Flagge ausgezeichnet.

Zwischen Lagos und Albufeira unterscheidet sich die Küste deutlich von den Badeorten, dort kommt ihr an kleinen Gemeinden vorbei, in denen noch traditionelle Landwirtschafts- und Fischereipraktiken praktiziert werden.

Das Kap von St. Vincent, von den Römern oft als "Ende der Welt" bezeichnet, ist ein bedeutender Ort an der Algarve, der reich an Geschichte und Legenden ist.

Auf den 60-80 Meter hohen Klippen befindet sich eine Festung, die im 16. Jahrhundert zum Schutz der Küste vor Piratenangriffen erbaut wurde. Innerhalb der Festung befindet sich auch ein schöner Leuchtturm, der jedoch nur jeden Mittwoch geöffnet ist.

Tag 6
​​Historische Orte

Beginnen wir mit der Geschichte der Algarve, die ihren Namen von dem arabischen Wort "Al-Gharb" hat, was "der Westen" bedeutet, da sie früher der westlichste Außenposten der maurischen Herrschaft war. 

Silves, eine der ältesten Städte Portugals und die historische Hauptstadt des Königreichs Algarve, ist eine charmante Stadt, die inmitten von Zitrusplantagen und Weinbergen in den Monchique-Bergen liegt.

Die Festung von Silves, eine prächtige maurische Burg aus rotem Backstein, von der aus die Mauren die gesamte Algarve kontrollierten, ist der Höhepunkt des Besuchs. Auch die Stadtmauern und die Kathedrale von Sé, die an der Stelle einer großen Moschee errichtet wurde, sind sehenswert.

Porches Potter ist eine 15-minütige Autofahrt von Silves entfernt, wo die traditionellen iberischen Muster von den geschickten Händen zweier Schwestern entstaubt und wieder zum Leben erweckt wurden.

In der Bacchus-Bar werden frische Salate auf den eigenen Keramiken der Töpferei serviert.

Nachdem ihr Silves verlassen habt und 30 Minuten durch die Berge der Serra de Monchique gefahren seid, kommt ihr in Monchique an. Eine Stadt, die zwischen Pinien, Eichen und Eukalyptusbäumen versteckt liegt.

monchique

Nachdem ihr euch das friedliche Dorf mit seinen gepflasterten Gassen angesehen habt, solltet ihr den Berg Fóia besteigen. Er ist mit seinen 902 Metern der höchste Gipfel der Algarve und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die gesamte Region. 

Bei einem Besuch in Silves und Monchique könnt ihr die Landschaft der Algarve kennenlernen und eine Welt abseits der berühmten Badeorte der Algarve erleben.

Eine weitere Option für Tag 6:

olhao

Olhão ist eine Stadt am Meer in der östlichen Region der Algarve. 

Zwei Märkte (Mercados de Olhão) befinden sich an der Küste der Stadt. 

Im ersten Gebäude werden Gemüse, Obst und Gewürze angeboten, während im zweiten der größte Fischmarkt der Algarve zu finden ist. 

Sobald ihr euch dem Fischmarkt nähert, seht ihr eine große Auswahl an regionalen Fischen, wie z. B. Schwarzer Degenfisch, Seeteufel (tamboril), Brasse (dourada), Posta corvina, getrockneter Kabeljau (bacalhau), weiße Meerbrasse (sargo), Seezunge (linguado) und Steinbutt (pregado).

Tavira liegt östlich von Olhão. Das Dorf, das sich über den Gilão-Fluss erstreckt, ist eine wunderbare Gegend zum Bummeln, Einkaufen und Essengehen.

São Brás de Alportel ist ein kleines Dorf im Bezirk Barrocal der Algarve. Tourismus gibt es hier kaum , was einer der Gründe ist, warum es uns so gut gefallen hat.

Tag 7
Albufeira

albufeira

Den letzten Tag eures Algarve-Urlaubs verbringt ihr am besten in Albufeira.

Der ehemalige Fischerort hat sich zu einem beliebten Urlaubsort mit Sandstränden und einem pulsierenden Nachtleben entwickelt. Diese Küstenstadt ist von bonbonfarbenen Apartments umgeben.

Die einheimischen Fischer nutzen inzwischen den modernen Jachthafen, der auch als Ausgangspunkt für Delfinbeobachtungen, Tauchgänge und Bootsfahrten genutzt wird. 

praia da falesia

Wenn ihr vor eurem Flug noch Zeit habt, empfehlen wir euch einen Besuch am Praia da Falésia, dem längsten Strand von Albufeira, der von dunkelroten und weißen Sandklippen mit grünen Bäumen umgeben ist.

Quad-Biking ist die ideale Möglichkeit, für die Abenteurer unter euch. Es ist eine fantastische Möglichkeit, die Region abseits der Strände zu entdecken.

Nach einem Besuch an der Algarve werdet ihr wissen, wieso sie ein so beliebtes Reiseziel ist.

Natürlich was das nur ein Vorschlag für eine 7-tägige Reiseroute; Ihr könnt sie an eure eigenen Interessen, euer Budget und euren Zeitplan anpassen.

Wir hoffen, dass euch diese Tipps die Planung vereinfachen und ihr euren Urlaub genießen könnt.

Wir wünschen euch eine tolle Zeit in Portugal!

Die beste Zeit für einen Besuch der Algarve

An der Algarve lassen sich die Jahreszeiten anhand von Blumen darstellen: rosa Mandelblüten im Februar, blau blühende Jacarandabäume entlang der Straßen im Mai, atemberaubende rosa Bougainvilleen im Juli und feuerrote Weihnachtssterne im Dezember, und all das unter blauem Himmel.

Kurzum, an der Algarve herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen.

Wenn ihr außerhalb der Schulferien kommt, findet ihr leere Strände vor. Mai, Juni oder Oktober sind die idealen Monate für einen Besuch, denn dann scheint die Sonne und es sind nur wenige Menschen dort.

Im Sommer ist an der zentralen Algarve oft viel los, aber wenn ihr ins Landesinnere fahrt, findet ihr ein friedliches ländliches Paradies, das sich im Laufe der Jahre kaum verändert hat.

Im Dezember und Januar ist es zwar nachts kühler, aber tagsüber herrscht meist strahlender Sonnenschein - und natürlich sind die Hotelkosten deutlich geringer. Schwimmen ist aber nur etwas für die wirklich Mutigen unter euch.

Wenn ihr auf eurer Reise vor allem essen gehen und Ausflüge machen wollt, solltet ihr bedenken, dass viele Restaurants sowie touristische Einrichtungen wie Zoos und Wasserparks im Winter geschlossen haben. 

Im Winter reduzieren einige Fluggesellschaften ihren Flugplan, was zu höheren Preisen der wenigen Flüge führt. Am besten bucht ihr früh, um ein günstiges Angebot zu bekommen.

Ende Oktober und November sind die Monate, in denen am ehesten mit starkem Regen zu rechnen ist.

Die versteckten Orte der Algarve

Vielleicht assoziiert ihr die Algarve mit großen Resorts, aber ihr müsst nicht weit fahren, um kleine, versteckte Strände, Seen mit Flamingos und schöne Kurorte in den Bergen zu sehen. 

Halter euch fest, denn wir erzählen euch mehr zu unseren 5 verborgenen Orten im Süden Portugals.

Pego do Inferno

Um dorthin zu gelangen, solltet ihr unbedingt festes Schuhwerk tragen. Zu diesem versteckten Ort führt ein 15-minütiger unbefestigter Weg vom Parkplatz zum See selbst. Dieser schöne Ort ist aufgrund der fehlenden Wegweiser ein Geheimnis geblieben.

Pego do Inferno

Rota Vicentina, West Coast Wanderwege

Die Rota Vicentina ist ein riesiges Netz von Wanderwegen, das die Algarve und die Region Alentejo miteinander verbindet. Perfekt für alle, die lieber wandern als in die Resorts zu bleiben. Der Fisherman's Trail führt entlang der Küste und bietet atemberaubende Ausblicke; eine alternative Route ins Landesinnere bietet eine Tour durch Portugals Hochland.

Fisherman's Trail

Monchique

Wenn ihr im Sommer kommt, sind einige der örtlichen Quellen vielleicht schon ausgetrocknet, aber wenn ihr nach einem Ort zum Entspannen sucht, sind die alten Kurorte in Caldas de Monchique ein hervorragender Ort, um sich zu erholen. 

Dieser Teil der Algarve, der von üppigen Wäldern und massiven Felsen umgeben ist, unterscheidet sich deutlich von der Küste und ist ein wunderbarer Aufenthaltsort, um danach in die Region Alentejo zu reisen.

Monchique

Fontes, Estombar

Die Einheimischen kommen in diesen Stadtpark, um dem Strand zu entfliehen und in der Natur ein Picknick zu machen. Es gibt mehr als 12 Picknicktische, die sich an einem sonnigen Tag schnell füllen, sowie sechs Grills, die kostenlos genutzt werden können.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören ein altes Wasserrad, ein Müllerhaus und ein Amphitheater. 

Der Park beherbergt auch eine Vielzahl von Tieren und Vögeln, wobei die Flamingos während der Saison besonders schön zu beobachten sind.

Estoi

In Estoi, einer kleinen Gemeinde vor den Toren Faros, gibt es römische Ruinen in Milreu sowie restaurierte Gebäude. Das Innere der Pousada de Faro ist renoviert worden.

Man muss kein Besucher sein, um die Haupträume und Gärten dieses Schlosses aus dem 18. Jahrhundert zu besichtigen, aber ein kühles Glas Wein auf der Veranda verleiht einen Hauch von Opulenz, den man sonst nirgendwo an der Algarve findet.

18th century castle in Estoi

Transportmittel in der Algarve

Flugzeug 

Wenn ihr nicht mit dem Auto an die Algarve gefahren seid, sondern geflogen seid, werdet ihr wahrscheinlich am Flughafen Faro ankommen. Von dort aus könnt ihr entweder ein Auto mieten, ein Taxi nehmen oder mit der Buslinie #16 in die Stadt fahren

An der Algarve gibt es einen weiteren kleinen Flughafen in Portimão, der allerdings deutlich weniger angeflogen wird

Busse

In der Algarve habt ihr die Wahl zwischen den drei Busunternehmen Próximo, Eva und Frota Azul Algarve.

Fahrkarten können an den Busterminals gekauft werden, und es ist eine gute Idee, (ein wenig) Bargeld zur Hand zu haben, um Tickets zu kaufen. In den größeren Städten gibt es sowohl portugiesische als auch englische Schilder: paragem/bus stop.

Alle größeren Städte an der Algarve können mit dem Bus erreicht werden. Das Busunternehmen Eva betreibt die meisten Überlandbusse der Algarve. Die Busse sind Weiß, Orange und Grün.

Züge

Bahnhöfe gibt es in allen größeren Städten zwischen Lagos und Vila Real de Santo António. 

Die wichtigsten Städte, die der Zug ansteuert, sind: Lagos, Portimão, Albufeira, Loulé, Faro, Olhão, Tavira und Vila Real de Santo António. 

Taxis

Wenn die Taxis beige oder schwarz-grün sind, sollten Preislisten vorhanden sein.

Die Taxis fahren rund um die Uhr und befördern bis zu vier Personen. Bei telefonischer Bestellung eines Taxis könnt ihr auch ein größeres Fahrzeug anfordern.

Zuschläge: 20 % Aufschlag zwischen 22.00 und 06.00 Uhr an Wochentagen und Wochenenden sowie ein fester Aufschlag für Gepäck im Kofferraum

Uber

Uber hat das weltweite Transportgeschäft erobert. Auch an der Algarve ist Uber sehr beliebt, sowohl bei Besuchern als auch bei Einwohnern. Es ist eine einfache Art, sich durch die Städte zu bewegen. 

Einer der größten Vorteile ist, dass ihr kein Bargeld benötigt, da die Gebühren sofort von eurer Kredit- oder Debitkarte abgebucht werden. 

Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr den Preis im Voraus sehen könnt.

Mietwagen

Ein Mietauto ist zwar teurer als öffentliche Verkehrsmittel, aber wenn euch Schnelligkeit und Unabhängigkeit wichtiger ist als die Kosten, ist ein Auto eine hervorragende Option, um die Algarve zu erkunden. 

Alle großen Zentren, Hotels und Reiseunternehmen bieten Mietwagen an (mit oder ohne Fahrer). An der Algarve gibt es verschiedene Autovermietungen, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen.

What does it cost to travel to Algarve? 

Wie viel Geld sollte ich für eine Reise an die Algarve, Portugal, einplanen? Ist die Algarve, teuer?

Antworten auf diese Fragen wurden in drei verschiedene Budgets eingeteilt, die euch bei der Planung eures Urlaubs in der Algarve helfen werden.

Schauen wir mal, wie viel Geld ihr für eine Woche an der Algarve benötigt. Die unten aufgeführten Kosten sind für eine Einzelperson berechnet.

Durchschnittliche Kosten pro Tag ohne Unterkunft, die ihr bei der Planung eurer Reise berücksichtigen solltet:

a) Budget-friendly: €35-45

b) Mittleres Budget: €100-110

c) Hohes Budget: in etwa €250

A.   Unterkunft:

Die Algarve bietet eine große Auswahl an Unterkünften, von Fünf-Sterne-Luxusvillen bis hin zu Einzelbetten in einem Hostel.

a) Budget-friendly:

·  Hotel oder Hostel für eine Person: etwa 20€ pro Nacht

b) Mittleres Budget:

·  Hotelzimmer für eine Person: ca. 50€ pro Nacht

c) Hohes Budget:

·  Hotelzimmer für eine Person: etwa 100€ pro Nacht

B. Essen:

Die Kosten für das tägliche Essen in der Algarve variieren je nachdem, wofür ihr euch entscheidet. Das Frühstück ist häufig preiswerter als das Mittag- oder Abendessen. Das Essen in Restaurants in Portugal ist in der Regel teurer als Fast Food oder Street Food.

a) Budget-friendly:

·  Mahlzeiten für einen Tag: etwa 15 €

- Lebensmittelladen: ca. 15 € für Wasser (1,5 l = 0,78 €), Kaffeebohnen, Brot, Käse und zwei Sorten Obst  

b) Mittleres Budget:

·  Mahlzeiten für einen Tag: etwa 35 € 

c) Hohes Budget:

·  Mahlzeiten für einen Tag: etwa 75 €.

C. Transportmittel:

a) Budget-friendly: im Durchschnitt etwa 8 € pro Tag

- Öffentliche Verkehrsmittel: Eine Busfahrt kostet etwa 5 €, je nach Zielort

- Bus-Touristenkarte: eine 3-Tageskarte kostet etwa 30 € / eine 7-Tageskarte etwa 40€ 

b) Mittleres Budget: im Durchschnitt etwa 20 € pro Tag

- Taxis: ca. 10-15 € pro Fahrt (durchschnittlich 15 Minuten)

- Zugfahrkarten: Einzelfahrpreis: ca. 10 €

- Zugfahrkarten: Touristenkarte = unbegrenzte Fahrten mit dem Zug: 2-Tageskarte für ca. 20 € / 3-Tageskarte für ca. 30 €

- Autovermietung: ca. 25 € pro Tag

c) Hohes Budget: im Durchschnitt etwa 55 € pro Tag

- Taxis: ca. 55 € pro Fahrt, die im Durchschnitt 40 Minuten dauert

Die obige Liste der Preise gibt euch eine bessere Einschätzung der Kosten, mit denen ihr in eurem Algarve-Urlaub rechnen müsst.

Die besten Speisen der Algarve

Das Beste an einer Reise ist das Essen. Egal, ob ihr alleine oder mit euren Travel Buddies unterwegs seid, gutes Essen macht die Erlebnisse immer noch unvergesslicher. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr etwas esst, das unglaublich gut schmeckt und ihr vor lauter Freude den Kopf zu bewegen beginnt? 

Hier findet ihr eine Liste der Spezialitäten der portugiesischen Küche, die ihr unbedingt probieren solltet:

Bitte beachtet: Frischer Fisch und Früchte sind aufgrund des Klimas der Algarve ein besonderer Genuss.

Gegrillte Sardinen

Grilled Sardines

Gegrilltes Piri-Piri Huhn

Grilled Piri-Piri Chicken

Cataplana 

(Eintopf mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten)

Fish Cataplana

Dom Rodrigo

Dom Rodrigo

Bolinhos de Amêndoa

Bolinhos de Amendoa

Pastéis de Nata

Pasteis de Nata

Einige Empfehlungen, wo man in der Algarve essen kann?  

Neben portugiesischen Lokalen gibt es auch Restaurants, die japanische, indische, italienische oder sogar thailändische Küche anbieten. 

Wir haben eine Liste von Restaurants und Bars zusammengestellt, die von unseren TripLeadern empfohlen werden: 

Monte da Eira

Es liegt 4 Kilometer südlich von Querença. Die portugiesischen Spezialitäten wie caçarola de coelho e ameixas (Kaninchen- und Pflaumenauflauf) und estfado de javali (Wildschweineintopf mit lokalen Kräutern) können mit Hunderten von portugiesischen Weinen kombiniert werden.

 

Jardim das Oliveiras

Dieses versteckte Juwel in den Hügeln von Monchique bietet Speisesäle mit offenen Kaminen sowie einen schönen Garten mit Tischen unter Oliven- und Korkbäumen.

Cabrito assado (gebratenes Ziegenkitz), ensopado de borrego (Lammeintopf) und pezinhos de porco ( Schweinefüße) sind einige der Köstlichkeiten, die täglich im Holzofen oder über der Glut zubereitet werden.

 

Caniço

Um zu dieser versteckten Bar zu gelangen, müsst ihr erst einige Stufen überwinden. Sie liegt an einem kleinen Strand, der zwischen hoch aufragenden Klippen versteckt ist.

Jeden Abend legen DJs auf, während die Leute auf dem Sand tanzen und die Klippen mit Neonlichtern beleuchtet sind. Die Spezialität des Restaurants ist gegrillter Fisch und traditionellen Cataplanas (Meeresfrüchteeintopf).

 

The Garden

Diesen berühmten Ort findet ihr in Lagos. Ein herrliche Biergarten mit blühenden Hibiskus-, Bougainvillea- und Zitrusbäumen und einer Wandmalerei, die eine tosende Welle darstellt, ist ein großartiger Ort, um an einem sonnigen Nachmittag bei einem Getränk zu entspannen. 

Der Duft von gegrillten Meeresfrüchten und Fleisch verlockt zum Verweilen und zum Essen. 

Haltet an der Wand Ausschau nach den küssenden Schnecken.

O Sargo

Diese beliebte Bar findet ihr in Aljezur . Mit kaltgepressten Säften, selbstgebrauten Bieren, Apfelweinen, lokalen Weinen sowie weißen und roten Sangrias ist O Sargo ein hervorragender Ort, um den Durst nach dem Surfen zu stillen. 

Von Juni bis September wird an den Wochenenden Live-Musik von Fado über spanischen Flamenco bis hin zu Funk gespielt. Außerdem veranstaltet das Lokal regelmäßig Vollmondpartys.

Ceviche, gegrillter Oktopus und Salate mit Jakobsmuscheln und Krabben stehen auf der Speisekarte. Frisch aus dem Meer!

Reisetipps für die Algarve

Hier sind einige Tipps, die ihr beachten solltet, wenn ihr die Algarve besucht:

Kultur 

In Portugal beträgt das Trinkgeld in der Regel zwischen 5 und 15 % des Rechnungsbetrags.

Sprache

Portugiesisch ist die Landessprache. Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch werden auch häufig gesprochen.

Services

Banken 

Montag bis Freitag: 08:30 - 15:00

Samstags und an offiziellen Feiertagen geschlossen.

Post

Montag bis Freitag: 09:00 - 18:00

Zentrale Postämter und Postämter an Flughäfen sind auch samstags geöffnet.

Apotheken

Montag bis Freitag: 09:00 - 13:00 / 15:00 - 19:00

Samstag: 09:00 - 13:00

Shops

Montag bis Freitag: 09:00 - 13:00 / 15:00 - 19:00 Von Januar bis November schließen die Geschäfte samstags um 13:00 Uhr; 

Im Dezember sind sie von Montag bis Samstag von 09:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. 

Außerdem gibt es mehrere Einkaufszentren mit Geschäften, die von 10:00 bis 23:00 Uhr geöffnet sind.

Restaurants, Cafés

Zum Mittagessen: 12:00 bis 15:00

Zum Abendessen: 19:00 Uhr bis 02:00 Uhr

Kein Zutritt mehr nach 1 Uhr.

Museen

Mittwoch bis Sonntag: 10:00 bis 18:00

Dienstags: 14:00 - 18:00

Geschlossen am Montag, Karfreitag, Ostersonntag, 1. Mai und 25. Dezember.

Staatliche Gebäude

Mittwochs geschlossen 

Zahlungen 

Die meisten portugiesischen Geschäfte akzeptieren Kredit- und Debitkarten, wie z.B.: 

Visa, Amex, MasterCard, Eurocard, Euro-Cheque und Diners Club.

Im ganzen Land gibt es mehrere Geldautomaten. Diese Geldautomaten werden mit dem Kürzel "MB" bezeichnet.

Währung

Portugal verwendet wie die meisten anderen Länder der Europäischen Union den Euro als Währung.

Fun Fact: 

Es gibt 8 Münzen: eins, zwei, fünf, zehn, zwanzig und fünfzig Cent sowie einen und zwei Euro. Die eine Seite jeder Münze ist für alle EU-Länder gleich, die andere Seite ist jedoch von Land zu Land unterschiedlich.

Sicherheit

Ihr könnt euch entspannen und euren Urlaub in dem Wissen genießen, dass die Kriminalitätsrate an der Algarve sehr niedrig ist und die Polizei oft auf den Straßen zu sehen ist.

Die einzige Befürchtung, vor der man sich in Acht nehmen muss, sind Diebstähle. Lasst nichts in eurem Auto liegen, bewahrt eure Wertsachen in einer Tasche in Körpernähe auf und tragt nicht zu viel Bargeld bei euch.

Transportmittel

Bus

Die Busse haben keine Liniennummern. Auf der Vorderseite des Busses sollten Sie die Zielanzeige finden. 

Die meisten Busse fahren zwischen 7:00 und 20:30 Uhr. 

An den Wochenenden fahren die Busse seltener als unter der Woche. An Wochenenden und Feiertagen gibt es in vielen kleineren Städten auf dem Land keinen Busverkehr. 

An Wochenenden und Feiertagen fahren auch die großen Überlandbuslinien, allerdings seltener.

Auto

Mietet ihr ein Auto? Dann bleibt auf der EN 125, entlang der Küstenlinie. So vermeidet ihr die Mautgebühren auf der Autobahn und habt gleichzeitig einen besseren Ausblick.

Boot

Von Faro, der Hauptstadt der Algarve, könnt ihr mit einem Schnellboot zur Verlassenen Insel (Ilha Deserta) fahren, mit dem ihr in nur 15 Minuten zu unberührten Stränden gelangt. Das Boot legt am Cais das Portas do Mar ab.

As featured in