Finde einen Reisepartner in Spanien

Die besten Aktivitäten in Spanien

1. Architektur in Barcelona entdecken

null

2. Esse dich durch Madrid

null

3.  Genieße die Sonne in Málaga

A view of Malaga

4. Entdecke die spanische Geschichte in Sevilla

The Plaza de Espana in Seville

5. Besuche die Alhambra in Granada

A small lake in Alhambra

6. Spaziere durch Valencia, die Stadt der Künste und der Wissenschaften

Modern Buildings in the City of Arts and Sciences in Valencia

7. Chille am Strand auf einer der Baleareninseln

A view of a bay in Mallorce with crystal clear water

8. Entdecke die Römische Geschichte von Córdoba

Ancient buildings, a garden and a lake in Cordoba

9. Wandere den Jakobsweg nach Santiago de Compostela

Cathedral in Santiago de Compostela

10. Ruiniere deine Kleidung auf dem Tomatina-Festival

Tomatoes at the Tomatina festival

Die besten Instagram Spots

1. Windmühlen von Consuegra, Toledo

null

2. Bunker von Carmel, Barcelona

null

3. Lavendelfelder in Brihuega

null

4. Kristallpalast im Buen Retiro Park, Madrid

null

5. Port Saplaya, Valencia

null

Das Beste vom Spanien Reiseprogram

null

Tag 1 - 2: Barcelona

null

Barcelona selbst ist einen 7-tägigen Besuch wert, um alle schönen Ecken und Winkel zu entdecken. Die Architektur der Stadt ist einzigartig und sollte bei einem Spaziergang durch die Stadt entdeckt werden. Besuche La Sagrada Familia, den Placa de Catalunya und das Gotische Viertel für das ultimative Architekturerlebnis. Der Park Güell und die Casa Milà & Casa Batlló werden dich ebenfalls mit ungewöhnlichen und einzigartigen architektonischen Merkmalen überraschen. Ein Besuch des Museo Picasso ist ebenfalls ein absolutes Muss. Wenn du genug vom Laufen hast und etwas Zeit zum Entspannen brauchst, besuche la Barceloneta, den Strand inmitten der Stadt.

Tag 3-4: Madrid

null

Die Hauptstadt Spaniens ist die Heimat prachtvoller Paläste, klassischer Museen und köstlicher Speisen. Besuche den Palacio Real (Königspalast) mit seinen 2000 Zimmern und dem wunderschönen Garten oder gehe auf der Gran Via einkaufen. Diese berühmte Straße ist für ihre exquisiten Geschäfte und Restaurants bekannt. Apropos Essen: Du solltest dir den Mercado San Miguel nicht entgehen lassen. Das ist ein überdachter Markt, auf dem alle Arten von Lebensmitteln angeboten werden, von frischem Obst und Gemüse bis hin zu Meeresfrüchten. Nach einem Spaziergang durch die Stadt gibt es nichts Entspannenderes als einen Besuch im Retiro Parc. Mache den perfekten Instagram-Schnappschuss im Kristallpalast oder setze dich einfach hin und genieße ein kleines Picknick. Weitere Highlights sind die Plaza de España, die Plaza Mayor und die Puerta del Sol.

Tag 5: Tagestrip nach Toledo

null

Nimm den Zug von Madrid nach Toledo und werfe einen Blick auf den schönen Bahnhof von Toledo. Toledo ist eine alte spanische Stadt, die für ihre mittelalterlichen jüdischen, arabischen und christlichen Monumente bekannt ist. Besuche den Mirador del Valle, von dem aus du einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihre Umgebung hast. Für das perfekte Instagram-Foto besuche die Windmühlen von Consuegra außerhalb der Stadt. Wenn du das ultimative kulturelle Erlebnis suchst, besuche das Museo del Greco und die Santa Iglesia Catedral Primada de Toledo. Ein weiteres Highlight von Toledo ist das Monasterio de San Juan de Los Reyes, ein Kloster aus dem 15. Jahrhundert mit spektakulärer Architektur.

Tag 6-7: Seville

null

Von Madrid aus kannst du mit dem Zug nach Sevilla fahren. Die 3-stündige Zugfahrt führt dich durch wunderschöne Landschaften und vergeht wie im Flug. Sevilla gilt als die Stadt des Flamenco und seine wunderschöne Architektur wird dich sprachlos machen. Besuche den Königlichen Alcazar, ein absolut einzigartiges Gebäude aus dem 13. Jahrhundert, das seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Fans von Game of Thrones werden in den Gärten des Alcazar auch Drehorte entdecken können. Bei einem Spaziergang durch die Stadt solltest du auch die Plaza de España und die Catedral de Sevilla nicht auslassen. Um dich nach einem langen Tag voller Spaziergänge und Erkundungen zu entspannen, solltest du den Parque de María Luisa besuchen.

Die verborgenen Juwelen Spaniens

Albarracín 

null

Diese kleine Stadt wurde mehrere Jahre in Folge zur "schönsten Stadt Spaniens" gewählt. Sie liegt direkt an einer Biegung des Flusses Guadalaviar, etwa 3 Stunden von Madrid entfernt. Schlender durch die gepflasterten Straßen und besuche die Kathedrale El Salvador. Den besten Blick auf die Stadt und die Umgebung hat man von der Torre del Andador aus.

Setenil de la Bodegas in Andalusia

null

Dieses kleine Dorf in Andalusien hat etwa 3000 Einwohner, die in kleinen weißen Häusern leben. Sie finden das kleine Dorf etwa 20 km von Ronda entfernt (ein weiteres verstecktes Juwel der Gegend). Wissenswertes: Einige der Häuser sind in überhängende Felsen gebaut. Die Besitzer mussten also nicht für teure Dächer bezahlen.

Mijas in Andalusia 

null

Dieses versteckte Juwel ist nur etwa 30 Minuten von Málaga entfernt. Ein Highlight dieser Stadt ist das alte Mijas (Mijas cicada Velha) mit weißen Häusern und Blumen überall.

Agüero - Huesca  

null

Dieses Dorf ist von gigantischen, 200 m hohen Felsformationen namens Los Mollos umgeben und ist bei Kletterern sehr beliebt. Dieser Ort ist auch der perfekte Ort für Instagram-Fotos. Sehe dir auch die Kirche aus dem 12. Jahrhundert mit ihren wunderschönen Glasfenstern an.

Calella de Palafrugell

null

Dies ist der richtige Ort, wenn du der Hektik Barcelonas entfliehen willst. Calella de Palafrugell ist ein kleines Fischerdorf mit schöner alter und intakter Architektur.

Fortbewegen in Spanien

Flugzeug

Die beste Art, nach Spanien zu kommen, ist mit dem Flugzeug. Es gibt große internationale Flughäfen in Madrid (MAD) und in Barcelona (BCN). Außerdem gibt es häufige Inlandsflüge, die die wichtigsten Städte Spaniens miteinander verbinden.

Zug

Auch wenn das Flugzeug eine bequeme Art des Reisens ist, verfügt Spanien über ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, das RENFE. Die Hochgeschwindigkeitszüge des AVE verbinden die wichtigsten Städte in kurzer Zeit. Der AVE verbindet Madrid und Barcelona - das 600 km entfernt ist - in nur 2,5 Stunden. Wenn du mit einem kleinen Budget reist, kannst du auch die AVLO-Züge nehmen, die nur etwa 7 € kosten, aber etwas langsamer fahren und häufiger halten.

Bus

Wenn du mit einem kleinen Budget reist, solltest du einen Bus nehmen, um das Land zu erkunden. Du musst nur lange Fahrzeiten in Kauf nehmen und die Fahrkarten am besten online reservieren (movelia.es), denn auch die Einheimischen bevorzugen das Reisen mit dem Bus. Mit dem Bus erreichst du jeden Winkel Spaniens und kannst überall versteckte Schätze entdecken. 

Was kostet es, durch Spanien zu reisen?

null

Eine Reise nach Spanien kann schnell teuer werden. Wenn du nicht zu viel Geld für deine Reise ausgeben möchtest, solltest du die Hochsaison im Sommer, Wochenenden in großen Städten oder große Feiertage wie Ostern oder Weihnachten vermeiden. Hier ist ein Überblick darüber, was du für eine Reise nach Spanien brauchen könntest.

Niedriges Budget

Du solltest etwa 50 € pro Tag für Unterkunft, Verpflegung, Transport und Sehenswürdigkeiten einplanen, die du dir ansehen möchtest. Ein Mehrbettzimmer in einer Jugendherberge kostet etwa 20 €. Das Essen ist am günstigsten, wenn du in der Jugendherberge kochst, aber es gibt auch Restaurants vor Ort, in denen du mit 13 € pro Tag auskommen kannst. In Großstädten wie Barcelona, Madrid und Sevilla kann man sich leicht mit den örtlichen Verkehrsmitteln fortbewegen, die etwa 8 € pro Tag kosten. Wenn du ein wenig sparen möchtest, solltest du dich auf einige wichtige Sehenswürdigkeiten beschränken, vor allem in den Städten, und ein Budget von etwa 10 € pro Tag für Touristenattraktionen wie Museen einplanen.

Mittleres Budget

Wenn du etwas mehr ausgeben möchtest und kein Zimmer in einer Jugendherberge teilen willst, dann ist das mittlere Budget ausreichend. Du solltest zwischen 80 und 100 € pro Tag für Unterkunft, Verpflegung, Transport und Sehenswürdigkeiten einplanen, die du dir ansehen möchtest. Ein Privatzimmer in einer Jugendherberge kostet etwa 30 € pro Nacht und ein günstiges Hotel in der Stadt etwa 40 € pro Nacht. Essen kostet etwa 20 € pro Tag, wenn du auswärts essen und nicht die touristischen oder teuersten Orte wählst. Die Fahrt von Stadt zu Stadt mit Hochgeschwindigkeitszügen kostet etwa 15 € pro Tag. Du wirst etwa 15 € pro Tag ausgeben, wenn du die meisten Hauptattraktionen einer Stadt sehen magst.

Hohes Budget

Bist du bereit, in Spanien etwas Geld auszugeben? Na gut, dann los! Alles in allem kannst du mit einem höheren Budget etwa 200 € pro Tag ausgeben. Hochwertige Hotelzimmer in zentralen Lagen beginnen bei 80 € pro Nacht in einem Boutique-Hotel. Für das Essen in gehobenen Restaurants solltest du etwa 40 €/Tag einplanen. Für Taxis oder einen Fahrer solltest du etwa 30 €/Tag einplanen, und wenn du alle Sehenswürdigkeiten besichtigen möchtest, kannst du bis zu 35 €/Tag ausgeben.

Must-Try Essen in Spanien

Paella

null

Ein Reisgericht mit vielen Gewürzen, das normalerweise mit verschiedenen Fisch-, Fleisch- und Gemüsesorten serviert wird. Jede Familie und jedes Restaurant hat ihr eigenes Rezept.

Patatas bravas

null

Sind ein sehr typisches Tapas-Gericht. Es handelt sich um gebratene Kartoffelstücke, die mit Bravas-Sauce serviert werden. In Madrid wird die Soße mit spanischer Parika (pimentón) zubereitet, die würzig und süß ist.

Pollo al ajillo 

null

Das ist buchstäblich ein Huhn mit Knoblauch. Jede Großmutter hat ihr eigenes Rezept, aber im Allgemeinen ist es ein gebratenes Huhn mit viel Knoblauch und mediterranen Kräutern wie Rosmarin und Thymian.

Jamon Iberico 

null

Dieser trocken gepökelte Schinken wird nach jahrhundertealten Techniken aus schwarzen Iberico-Schweinen hergestellt. Sie erhalten ihn in fast jeder Tapas-Bar oder auf Märkten. Wissenswertes: Da das Fleisch nur gepökelt wird, darf man es nicht in die USA mitnehmen.

Turrón 

null

Dieser Mandel-Nougat ist zum Sterben schön! Die Spanier verzehren es normalerweise zu Weihnachten, aber man kann es das ganze Jahr über kaufen. Besuchen Sie die kleine Stadt Jijona, um den besten Turrón in ganz Spanien zu probieren.

Churros con chocolate 

null

Jeder sollte Churros kennen und probieren. Das ist die spanische Version der Donuts: frittierte Zuckerstangen, die mit einer klebrigen Schokoladensauce serviert werden.

Sangria 

null

Wenn du noch nie von Sangria gehört hast, wo warst du dann? Dabei handelt es sich um kalten Rotwein, der mit Gewürzen und Früchten versetzt wird, was ihn zum perfekten Sommergetränk macht. Du magat keine Früchte in deinem Wein? Versuche es mit jeder Art von spanischem Rotwein, vor allem Rioja ist einen Versuch wert.

Empfehlenswerte Restaurants in Spanien

Mercado de San Miguel in Madrid 

Dies ist kein klassisches Restaurant, es ist ein Markt. Er ist einer der besten und berühmtesten Märkte in Europa und du kannst dich durch die spanischen Köstlichkeiten probieren.

Botín in the Plaza Mayor in Madrid 

Hier gibt es traditionelle spanische Küche und eine umfangreiche Weinkarte. Hauptgerichte gibt es ab 15 €.

Karten in Barcelona 

Dieses Restaurant gilt als eines der besten Tapas-Restaurants in ganz Spanien. Probiere dich durch die Weinkarte und so viele Tapas, wie du kannst. Die Tapas kosten zwischen 3 und 30 €!

Lasarte in Barcelona

Dieses mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant taucht immer dann auf, wenn du auf der Suche nach fantastischen Restaurants in Spanien bist. Es ist sehr schick und bietet europäische Küche mit einem gewissen Pfiff. Hauptgerichte gibt es ab 50 €, und ein 12-Gänge-Degustationsmenü wird für 245 € angeboten.

Bar-Restaurante Eslava in Seville 

In diesem traditionellen Restaurant wirst du mit traditionellen spanischen Gerichten und Tapas verwöhnt. Trinke Sangria an der Bar, während du auf einen Tisch wartest. Tapas gibt es ab 3 € und Hauptgerichte kosten 14-30 €.

The best Travel Tips for Spain

Mit unseren Spanien-Reisetipps wirst du die beste Zeit haben!

Hüten Sie sich vor Taschendieben!

Besonders in Barcelona und Madrid sind sie sehr geschickt. Achte auf deine persönlichen Gegenstände und trage deine Tasche oder dein Portemonnaie immer vor dir her. Wir empfehlen, keinen Rucksack zu benutzen.

Sei vorsichtig mit Ihrem Alkoholkonsum

In Spanien werden Getränke nicht richtig abgemessen, und der Alkohol in Cocktails wird meist mit dem Auge gemessen. Es kann passieren, dass du mehr trinkst, als du vorhattest, und am nächsten Morgen verkatert aufwachst.

Gehe ÜBERALL hin

Zu Fuß zu gehen ist nicht nur die billigste Art, eine Stadt zu entdecken, sondern zeigt dir auch Wege abseits der Touristenorte. Auf diese Weise wirst du eine Kultur wirklich verstehen und eine Stadt entdecken.

Das Abendessen wird spät sein

Spanische Abendessen beginnen nicht vor 21 Uhr und können sich über Stunden hinziehen. Das Essen wird als gesellschaftliches Ereignis betrachtet und ist nicht eilig. Genieße also dein Essen, einige Getränke und die Zeit mit deinen Reisefreunden in Spanien.

Lernen Sie ein wenig Spanisch

Auch wenn viele Menschen in der Schule Englisch lernen, wirst du dich in der Konversation höchstwahrscheinlich an Spanisch halten. Installiere also vor deiner Reise bereits Duolingo!

Langsam reisen

Lass dir Zeit, so wie es die Spanier tun, und mache tagsüber Pausen. Siesta ist ein Lebensstil und in der Sommerhitze dringend nötig!

Trinkgeld in Spanien

Trinkgeld ist nicht unbedingt notwendig, wird aber sehr geschätzt. Wenn der Service gut war, kannst du bis zu 15 % Trinkgeld geben, aber vermeide doppeltes Trinkgeld! Einige Restaurants erheben eine Servicegebühr auf Ihre Rechnung, damit kein Trinkgeld gegeben werden muss.

As featured in