Griechenland  

Segeln übers griechische Mittelmeer

Das Schiff ist abgefahren!

Leider hat dieser Trip bereits begonnen oder ist bereits abgeschlossen. Aber keine Sorge!

Wir haben noch viele ähnliche Trips, die du dir ansehen kannst.

Im Land der Götter segeln wir von einer traumhaften Bucht mit alten Tempeln, durch glasklares Wasser, zur nächsten Bucht mit authentischem Hafenstädtchen. Gemeinsam entscheiden wir von Tag zu Tag wie lange wir segeln und wo es genau hingeht. Griechenland ist ein tolles Land für Segelanfänger, die Winde sind beständig und das Mittelmeer selten rau. Du kannst entspannt mitsegeln und dich in die Geheimnisse des Bootes einweihen lassen. Abends kochen wir gemeinsam oder gehen die lokalen Spezialitäten probieren. Mein Favorit: Feta im Blätterteig mit Hönig.
Reiseverlauf
Map
1

Tag 1-2

1

Lavrion Marina

Tag 1-2

Vom Flughafen Athen aus fährt man ca. 1 Stunde zur Marina Alimos Kalamaki. Es wäre gut, wenn du bis zum frühen Nachmittag (14/15 Uhr) im Hafen sein könntest. Wir treffen uns am ersten Tag im Hafen, gehen gemeinsam einkaufen und lernen uns bei einem Abendessen kennen. Während des Törns werden wir an...

arrow
2

Tag 2-3

2

Ermioni

Tag 2-3

Nach einem stärkenden Frühstück legen wir ab, los gehts aufs Mittelmeer. Wir segeln ca. 3-5 Stunden am Tag, je nach Wetter und Gemütslage. Wenn mal absolute Flaute ist, nicht den Kopf hängen lassen, sondern rein damit ins erfrischende Nass!

3

Tag 3-4

3

Spetses

Tag 3-4

Jeder Tag ist anders und jeder Tag ist einfach nur schön. Heute geht es auf der Segelroute weiter Richtung Südosten an Dokos vorbei nach Spetses. Im Verlauf unseres Törns erwartet uns im Nordwesten eine fantastische Bucht, in der wir sehr ruhig liegen und wo wir nach dem Sundowner die Sterne genießen werden.

4

Tag 4-5

4

Idra

Tag 4-5

Wenn wir Lust auf Kultur haben, segeln wir heute nur wenige Meilen in den Hafen von Hydra. Dieser einzigartige Hafen, wo es lediglich Esel und Pferdekutschen als Fortbewegungsmittel gibt, lässt keine Wünsche offen. Tagsüber können wir durch die Gassen der Stadt schlendern und uns bei entspannter Musik einen Frappé, den typisch griechischen Eiskaffee gönnen. Wer sich traut, springt vor der Bar von den Klippen ins glasklare Mittelmeer.

5

Tag 5-6

5

Idra

Tag 5-6

Vielleicht haben wir uns in den Tavernen des Hydra Hafens den ein oder anderen griechischen Wein gegönnt und unser Tag beginnt etwas später als die anderen. Wir können einfach die schönste Bucht der Insel aussuchen und einen ausgiebigen Badetag einlegen.

6

Tag 6-7

6

Poros

Tag 6-7

Gestärkt, gebräunt und erholt setzen wir heute die Segel Richtung Poros. Hier gibt es diesen vorzüglichen Feta im Blätterteig mit Honig ;).

7

Tag 7-8

7

Lavrion Marina

Tag 7-8

Unser Segelabenteuer endet, wie es sich gehört, mit einer ordentlichen Segelstrecke von Poros nach Athen. Du hast die Chance alles was du in der letzten Woche gelernt hast, noch einmal anzuwenden, anzupacken, mitzusegeln. Damit du im Hafen angekommen auch merkst, dass segeln ein Sport ist. Und wie entspannt man sich fühlt, nach einer Woche Wasser, Sonne und Wind.

TripLeader

Carl

41 Jahre alt

7 Bewertungen

Meine große Leidenschaft ist Segeln in warmen Destinationen. Ich liebe es zu reisen und organisieren bereits seit vielen Jahren Segeltörns im Mittelmeer, Thailand und in der Karibik. Oft segel ich auf den Törns selber, setze aber auch meine Skipper ein. An Land gehe ich gerne wandern, bin mit meinem Rennrad unterwegs, im Winter geht es in die Berge zum Skifahren / Boarden und gelegentlich tauche ich.

Profilbeschreibung: Meine große Leidenschaft ist Segeln in warmen Destinationen. Ich liebe es zu reisen und organisieren bereits seit vielen Jahren Segeltörns im Mittelmeer, Thailand und in der Karibik. Oft segel ich auf den Törns selber, setze aber auch meine Skipper ein. An Land gehe ich gerne wandern, bin mit meinem Rennrad unterwegs, im Winter geht es in die Berge zum Skifahren / Boarden und gelegentlich tauche ich.

Bewertungen

4.57 basierend auf 7 Bewertungen von Carl's 6 vorherige Trips.
Fabian
‘Segelurlaub an der Ostsee’, Jul 2022
Im Grunde ein schöner Urlaub, Wind, Meer Sonne alles gut. Leider waren Die Kosten dann doch höher als erwartet (Über Join my Trip ca.200€ mehr als alladie anderen Mitsegler!). Leider gab es keinerlei Sonnenschutz auf Deck und einige anzeigen vom Schiff waren nicht zuverlässig/defekt (Frischwasseranzeige und Fäkalientankanzeige defekt). Es war definitiv ein Abenteuer. Ich würde die Reise mit dem wissen,nicht nochmal machen.
Lukas
‘Segeltörn zwischen Sardinien und Korsika ’, Sep 2021
Meine Segelerfahrung beschränkte sich bis dahin auf einen Segelgrundschein, den ich im Teenageralter im Nordseeurlaub mit den Eltern gemacht hatte. Über 25 Jahre später wollte ich Segeln wieder neu entdecken und so bin einiger Recherche auf die Törn-Angebote von SailWithUs auf dem JoinMyTrip Portal gestoßen. Der Erstkontakt über den Chat war entspannt, meine Nachrichten wurden zeitnah beantwortet, sodass die Entscheidung schnell gefallen war. An- und Abreisereise erfolgte in eigener Regie, einen Teil der zehnköpfigen Crew lernte ich vor Törnbeginn durch Zufall kennen, ansonsten waren alles neue Bekanntschaften. Die Zusammenstellung von Crew und Skipper erfolgt durch den Veranstalter, und war gut gewählt - Päärchen und Singles, Altersspanne von ca. Mitte 30 bis Anfang 40.. Es gibt Hilfestellung mittels erprobter Packlisten und Einkaufslisten; über die vom Skipper eingerichtete Chatgruppe wird der Kontakt zwischen den Crewmitgliedern hergestellt. Bei der Aufstellung eines Speiseplans und dem gemeinsamen Großeinkauf "taut" man schnell "auf". Die Vorfreude ist groß und gemeinsam wird unter Anleitung des Skippers geplant und vorbereitet. Die Route wurde dynamisch geplant, Wünsche der Crew wurden berücksichtigt. Die Mehrheit hatte wenig bis keine Segelerfahrung unter Anleitung unseres unseres Skippers konnte man (aber musste nicht zwingend) aktiv am Segeln teilnehmen (Steuer, Segel setzen, Ankern, Anlegen usw.) An dieser Stelle möchte ich unserem Skipper T~ ein großes Lob aussprechen. Kommunikation, Vorbereitung, Anleitung und überhaupt der ganze Umgang miteinander war einfach nur top, professionell, freundschaftlich und sehr entspannt. Über das Segelrevier braucht man nicht viel schreiben, Nordsardinien und Korsika lassen kaum Wünsche offen. Traumhaftes Wasser, wunderschöne Küsten und Buchten, entspannte Atmosphäre an Bord... das muss man erleben, selbst Fotos werden dem kaum gerecht. Die Windverhältnisse waren perfekt, sodass die Route im Wesentlichen unter Segel zurückgelegt wurde. Einer der Höhepunkte war der Aufenthalt in Bonifacio, einem der schönsten Häfen des Mittelmeeres, in einer Art Fjord gelegen, umgeben von mittelalterlicher Festung und Altstadt auf den Klippen. Für mich war diese Reise eine regelrechte Offenbarung - Sardinien, Korsika, Segeln, Sonne, Meer, angenehme Gesellschaft - jederzeit wieder. Man verbringt eine Woche mit Menschen auf See, die man typischerweise nicht kennt, selbstverständlich sollte man kompromisbereit und teamfähig sein, idealerweise auch seetauglich :-)
Michaela
‘Mitsegeln vor Mallorca’, Jul 2021
Ehrlich gesagt genauso hatte ich es mir vorgestellt. Eine gesunde Mischung aus Erholung und geselligem Beisammensein. Hab mich sehr wohl gefühlt. Fand die Einteilung der Boote auch sehr gelungen. (Alter und Segelerfahrung) Wohl bemerkt wir waren 2 Boote. Hervorzuheben ist auch unser toller Skipper Benji der niemals die Nerven verloren hat und immer versucht hat es allen recht zu machen. Was bei einer Crew von 8 Frauen und 2 Männern sicherlich nicht immer einfach war. Abschließend kann ich nur sagen ich würde sofort wieder fahren
Carl wird am häufigsten gelobt für…
  • Kommunikation
  • Freundlichkeit
  • Flexibilität

Was ist inbegriffen

Unterkünfte
Weitere
8 Tage Trip
Lavrion Marina, Ermioni & 5 weitere
Transportmittel
Boat, Other