Vergangene Reise Diese Reise liegt in der Vergangenheit.
Vereinigte Staaten  

USA Roadtrip: Highway 1 mit dem Camper

Diesen Trip kannst du nicht über unser sicheres Zahlungssystem bezahlen.
+2

Ulrike sucht 2 TripMates

Wusstest du schon?

Deutsche und österreichische Staatsbürger sind jetzt ohne zusätzliche Kosten durch unsere umfassende JoinMyTrip-Reiseversicherung (von Allianz Travel), einschließlich Corona-Deckung, geschützt.

Weitere Länder folgen demnächst

Coole Spots, schöne Strände, beeindruckende Städte und Küstenabschnitte entlang des Highway 1 von Mendocino nach LA, das macht den größten Spaß im Camper! Aber alleine? Ich würde mich freuen, wenn noch jemand mitkäme...möglichst jemand, der das Ding AUCH fahren könnte ;-)

Map
1

Tag 1-2

1

Mendocino

Tag 1-2

Als erstes geht es von San Fran Richtung Norden in die Künstlerkolonie Mendocino, und zwar immer entlang der Pazifikküste auf dem Highway No. Hier fanden in den 1950er-Jahren die Dreharbeiten zum James-Dean-Film „Jenseits von Eden“ statt. Für die Übernachtung würde sich der vergleichsweise idyllische Campground im Van Damme State Parkinson eignen. Auf dem Weg gen Süden können wir auch nochmals in der Nähe von San Francisco einen Stop einlegen.

2

Tag 2-4

2

San José

Tag 2-4

Heute geht es wieder weiter von Mendocino nach San José, dem „Capital of Silicon Valley“. Neben den Headquarters von eBay, Cisco und Adobe sind hier auch einige nette Museen und Bauwerke zu bestaunen. Eine sehenswerte Oase der Ruhe ist der städtische Rosengarten. Zentrumsnah und bereits ein Stück Richtung Süden – also auf dem richtigen Weg für den morgigen Tag – liegt das Coyote Valley RV Resort an der 9750 Monterey Road.

3

Tag 4-6

3

Carmel-by-the-Sea

Tag 4-6

Eine kleine Fahrtstrecke mit großen Höhepunkten. Der Highway No. 1 bringt uns erst nach Salinas, den Geburtsort des Literaturnobelpreisträgers John Steinbeck, weiter in den Küstenort Monterey und schließlich über den berühmten 17-Mile-Drive (gebührenpflichtig) nach Carmel-by-the-Sea. Einen aussichtsreichen Abstecher wert ist der Campingplatz der Saddle Mountain Ranch in der 27625 Schulte Road. Von hier aus würde sich auch ein Abstecher in den Sequoia NP anbieten.

4

Tag 6-9

4

Santa Barbara

Tag 6-9

Heute macht der Road Trip San Francisco – Los Angeles seinem Namen alle Ehre! Auf dem Weg von Carmel nach Santa Barbara passieren wir den Küstenstreifen Big Sur – spektakuläre Aussicht garantiert! Für die Nacht steuern wir den Santa Barbara Sunrise RV Park in der 516 South Salinas Street an. Typisch kalifornische Küche in relaxter Atmosphäre erwartet Uns im Finch and Fork an der 31 West Carrillo Street.

5

Tag 9-12

5

Los Angeles

Tag 9-12

Von der attraktiven „American Riviera“ geht es weiter Richtung „Stadt der Engel“: Megacity, Moloch, La-La Land. Starten wir unsere L. A.-Erkundungstour in Hollywood mit dem Dolby Theatre und dem Walk of Fame? Oder mit einem Besuch in den Universal Studios? Eine bewährte Adresse für Camping in L. A. ist der Balboa RV Park am 7740 Balboa Boulevard, seines Zeichens der größte Trailerpark von Los Angeles. Gönnen wir uns einen weiteren Tag und entdecken Los Angeles in allen seinen Facetten: den Promi-Ort Beverly Hills, die Downtown mit ihrer Wolkenkratzer-Skyline, den Sandstrand von Venice Beach, die exklusive Shoppingmeile Rodeo Drive und das Getty Center am Getty Center Drive. Letzteres ist ein Kunstmuseum, benannt nach dem Milliardär J. Paul Getty, beheimatet in einem modernen Gebäudekomplex des US-Architekten Richard Meier.

TripLeader

Ulrike

43 Jahre alt

Ich bin aufgeschlossen, spontan, lebensfroh und reise für mein Leben gern! Da ich ab September ein Sabbatjahr habe, möchte ich so schnell wie möglich los. Über die USA-Westküste geht es weiter auf die Cook Islands, dann nach NZ und schließlich nach Australien, wo ich den Winter verbringen möchte. Im März werde ich über Singapur zurück nach Europa fliegen. Na? Hast du Lust mich ein Stückchen zu begleiten?

Profilbeschreibung: Ich bin aufgeschlossen, spontan, lebensfroh und reise für mein Leben gern! Da ich ab September ein Sabbatjahr habe, möchte ich so schnell wie möglich los. Über die USA-Westküste geht es weiter auf die Cook Islands, dann nach NZ und schließlich nach Australien, wo ich den Winter verbringen möchte. Im März werde ich über Singapur zurück nach Europa fliegen. Na? Hast du Lust mich ein Stückchen zu begleiten?

Was ist inbegriffen

Die sichere Zahlung ist für diesen Trip nicht freigeschaltet.
Ulrike hat unser sicheres Zahlungssystem für diesen Trip noch nicht freigeschaltet. Bitte kontaktiere den Tripleader um herauszufinden, was in den Trip Kosten inbegriffen ist. Bitte beachte:

  • Die Buchung von Transportmitteln und Unterkünften ist möglicherweise nicht inbegriffen
  • Zahlungen direkt an den TripLeader sind nicht durch JoinMyTrip geschützt
  • Bitte frage den TripLeader, wie, wann und wie viel du zahlen musst und welche Informationen nötig sind, um an dem Trip teilzunehmen
+2

Ulrike sucht 2 TripMates