Vereinigte Staaten  

Grand West-USA-Nationalpark-Tour

Diesen Trip kannst du nicht über unser sicheres Zahlungssystem bezahlen.

Das Schiff ist abgefahren!

Leider hat dieser Trip bereits begonnen oder ist bereits abgeschlossen. Aber keine Sorge!

Wir haben noch viele ähnliche Trips, die du dir ansehen kannst.

Liebe Reiseinteressierte, meine Erlebnisreise, die ich für dieses Jahr vom 24.04. bis 19.05. (3,5 Wochen | 17 Urlaubstage) planen möchte, soll viele Nationalparks umfassen. Der Stadt entfliehen und durch die schöne Natur der Nationalparks wandern. Mein Flug geht von Frankfurt über München nach Denver am 24.04.2019 und zurück von Denver über Washington nach Frankfurt am 18./19.05.2019 mit der Lufthansa! Für meine Nationalparktour habe ich bereits über den ADAC ein SUV (GMC Acadia, sofern das Fabrikat vor Ort vorhanden/frei sein sollte) gebucht. Wir brauchen für dirt roads Bodenfreiheit und Allradantrieb kann auch sehr dienlich sein. Der Mietpreis kostet ca. 795€ für die vollen 3,5 Wochen, welcher pro Kopf geteilt werden kann. Dabei gäbe es schon eine Reiseroute, an der ich bisher schon ein bisschen vorgeplant habe: Route Nach Denver fliegen - Von dort mit dem Mietwagen starten - über den nördlichen Großraum vom Grand Canyon bis Las Vegas - von Las Vegas aus über den Death Valley NP zum Yosemite NP - über den südlichen Teil vom Grand Canyon wieder zurück nach Denver - Vorteil hier: keine Einwegegebühr bei Mietwagen und kein Gabelflug, der teurer sein kann. Da ich ein Nationalparkpass (america the beautiful national park pass) besitze, der noch bis Ende September 2019 gültig ist, kämen wir in jeden national park und national monument kostenlos hinein, lediglich state parks und Gegenden, die sich in Indianer-Hand befinden, sind hiervon ausgenommen. Nationalparks / National Monuments, die man besuchen kann und auf beiden Routen befinden: - Colorado National Monument | McInnis Canyon National Conservation Area - Black Canyon of the Gunnison National Park (hiernach Million Dollar Highway) - Bisti Badlands / De-Na-Zin Wilderness Area | Ah-shi-sle-Pah Wash Wilderness Study Area - Canyonlands National Park (the needles + island in the sky) - Arches National Park - Goblin Valley State Park | Capitol Reef National Park - Zion National Park | Snow Canyon State Park | Yant Flats / Candy Cliffs - Valley of Fire State Park | Gold Butte National Monument (Little Finland) - Death Valley National Park | Yosemite National Park - Natural Bridges National Monument | Bears Ears National Monument - Monument Valley | Goosenecks State Park - Grand Canyon (north rim + south rim + rim2rim-Wanderung) Zudem würde ich ein paar Gegenden noch näher besuchen: San Rafael Swell - Little White Horse Canyon & Bell Canyon --> ein cooler slot canyon, den man selbst ebenerdig ohne weitere Hilfsmittel durchwandern kann. Dieser Canyon ist direkt neben dem Goblin Valley State Park. - Baptist Draw & Upper Chute Canyon Loop --> ebenfalls cooler slot canyon - Little Death Hollow & Wolverine Canyon Loop --> Hinfahrt kombiniertbar mit Burr Trail Switchbacks Glen Canyon Recreation Area - Südlich von Escalante die Hole in the Rock Road einmal komplett durchfahren (dies dauert mind. 2 Std.). Am Ende ist der Reflection Canyon (googeln), der für tolle Bilder sorgen wird. Des Weiteren gibt es an dieser dirt road die coyote gulch, sunset arch, devil´s garden und die slot canyons peek-a-boo, spooky und zebra, die man ebenfalls ohne weitere Hilfsmittel durchwandern kann. Hier würde man Minimum 2 Tage (1 Übernachtung) verbringen. Grand Staircase National Monument einmal die dirt road cottonwood Canyon road durchfahren. Hier gibt es einige Dinge, die man sich auf der Durchreise angucken kann. Am Ende gibt es z.B. die Wahweep Hoodoos und den Alstrom Point. Rainbow Bridge National Monument Wenn man diese natürliche Brücke besuchen will, kann man eine Bootstour dorthin durch die Glen Canyon Recreation Area machen. The Wave / Paria Canyon Man kann versuchen, zu Coyote Buttes North (the wave) und/oder zu Coyote Buttes South zu gelangen, allerdings ist dies genehmigungspflichtig und es dürfen nur wenige Menschen pro Tag dorthin. Geringe Wahrscheinlichkeit, dass man eine Genehmigung erhält, aber man sollte es definitiv versuchen. Den Paria Canyon kann man durchwandern mit 1x Camping-Übernachtung, Buckskin Gulch und Wire Pass Slot Canyon würde man besuchen. Eine Detailplanung liebt bereits vor, kann noch variiert werden. Grundsätzlich hatte ich vor 1 Tag in einem Hotel übernachten, die nächste Nacht outdoor campen, immer im Wechsel. Bis auf die Region in Escalante oder Moab könnte man dies so machen, kann aber auch nach gemeinschaftlicher Absprache variiert werden. Kosten für die Miete des Mietwagens sowie der Sprit dazu, werden natürlich pro Kopf bezahlt. Hotel, hin- und Rückflug nach und von Denver sowie Verpflegung zahlt jeder selbst. Fürs Camping muss man entscheiden, ob man sich ein weiteren Koffer als Zweitkoffer teilt und dafür auch die Kosten teilt, oder ob man vor Ort die Ausrüstung sich besorgt. Was man für den Trip auf jeden Fall benötigt: - gute Wanderschuhe (am besten knöchelhoch) - einige paar Wandersocken (auch unabdingbar) - Wanderstöcke (optional; ich nutze die für Wanderungen vor allem mit vielen Höhenmetern) - powerbank (zum Laden von Smartphone, Action Cam, etc.) sowie langes Ladekabel - steckdosenadapter für die USA - kompass - kopfleuchte bzw. Kopfhalterung für Action cam (optional; besser als brustgurt) - Sim-Karte für USA - esta-registration, gültigen Reisepass (sollte klar sein, sonst darf man nicht in die USA) - offline Kartenmaterial von Google Maps bzw. herewego (falls man den Fahrer tauscht). Gegenden werden dann noch abgestimmt Wer also Lust und Zeit hat, soll sich einfach mal melden. Man kann über alles reden.
Art der Reise
Natur
Reiseverlauf
Map
1

Tag 1-2

1

Denver

Tag 1-2

Ankunft am 24.04.2019 nachmittags, Einkauf Verpflegungs- und Campingsmaterial im Walmart Übernachtung in Castle Rock (man ist ja geschafft vom Flug, am nächsten Tag geht´s früh direkt los)

2

Tag 2-3

2

Grand Junction

Tag 2-3

Besichtigung/Wanderung: - Colorado National Monument - McInnis Canyon National Conservation Area danach camping in der Nähe von Delta

3

Tag 3-4

3

Bisti Badlands

Tag 3-4

auf dem Weg von Delta nach Cortez: - Black Canyon of the Gunnison National Park - Fahrt über Million Dollar Highway (U.S. 550) von Ridgway bis Durango - Bisti Badlands / De-Na-Zin Wilderness Area | Ah-shi-sle-Pah Wash Wilderness Study Area Hotelübernachtung in Cortez (Walmart vorhanden)

4

Tag 4-5

4

The Needles

Tag 4-5

auf dem Weg von Cortez nach Moab: - Canyonlands National Park | "the needles" - Needles Overlook + Anticline Overlook - Fisher Towers Recreation Site Übernachtung outdoor camping bei Moab

5

Tag 5-6

5

Island in the Sky

Tag 5-6

Canyonlands National Park | "island in the sky" u.a. Green River Overlook | Grand View Point | Upheaval Dome | Mesa Arch | Shafer Canyon Overlook Hotelübernachtung oder outdoor camping (Hotels sind teuer hier)

6

Tag 6-7

6

Baptist Draw

Tag 6-7

in Moab: - Arches National Park dann Fahrt zur San Rafael Swell: - Baptist Draw & Upper Chute Canyon Loop Camping outdoor

7

Tag 7-8

7

Bicknell

Tag 7-8

Little White Horse Canyon & Bell Canyon Loop Goblin Valley State Park Capitol Reef National Park Hotelübernachtung in Bicknell

8

Tag 8-9

8

Hole-in-the-Rock

Tag 8-9

Burr Trail Switchbacks Little Death Hollow & Wolverine Canyon Loop danach: Fahrt Hole-in-the-Rock-Road (dirt road) bis in die Nähe zur sunset arch (abends) Camping outdoor

9

Tag 9-11

9

Reflection Canyon

Tag 9-11

Zebra & Tunnel Canyon | Devil‘s Garden | Peek-a-Boo & Spooky Canyon Coyote Gulch | Sunset Arch | Reflection Canyon | Hole in the Rock 2x Übernachtungen Camping outdoor

10

Tag 11-12

10

Page

Tag 11-12

Grand Staircase-Escalante National Monument Fahrt über Cottonwood Canyon Road Grosvenor Arch | Cottonwood Narrows | Hackberry Canyon + Sam Pollock Arch | Yellow Rock | Sidestep Canyon | Rainbow Valley | White Rocks | Wahweep Hoodoos |The Rimrocks | Toadstool Hoodoos | Alstrom Point | Paria Movie Set Hotelübernachtung in Page/Kanab

11

Tag 12-13

11

Page

Tag 12-13

Am Morgen zum Kanab Visitor Center BLM GSENM für Coyote Buttes North + South Walk-in Permit 06.05. Paria Canyon | Buckskin Gulch | Wire Pass Slot Canyon Wire Pass Trail --> White House Ruins Trail | Gesamtdistanz: 21 Meilen | 33,5 KM

12

Tag 13-14

12

Hurricane

Tag 13-14

Coyote Buttes North + South (falls Permit gewonnen) oder Paria Canyon | Buckskin Gulch | Wire Pass Slot Canyon (mit 1x Übernachtung falls Permit gewonnen) oder Rainbow Bridge National Monument per Boat Tour ($121 pro Person) Hotelübernachtung in Hurricane

13

Tag 14-15

13

Mesquite

Tag 14-15

Zion National Park Yant Flat / Candy Cliffs Snow Canyon State Park (falls Zeit) Hotelübernachtung in Mesquite (sehr günstig)

14

Tag 15-16

14

Las Vegas

Tag 15-16

Gold Butte National Monument | Little Finland Valley of Fire State Park Hotelübernachtung in Las Vegas (sehr günstig)

15

Tag 16-17

15

Tal des Todes

Tag 16-17

Death Valley National Park - Dantes View | Zabriskie Point | Golden Canyon & Red Cathedral & Gower Gulch Loop Hike via Zabriskie Point 9,3 KM - Artists Drive (Palette) | Devils Golf Course | Badwater Basin Salt Flat Trail 3 KM

16

Tag 17

16

Mariposa

Tag 17

Hotelübernachtung in Mariposa (vor Yosemite Park)

17

Tag 17-18

17

Yosemite Valley

Tag 17-18

Upper Yosemite Falls oder für die Harten (Half Dome Wanderung falls Permit gewonnen)

18

Tag 18

18

Bakersfield

Tag 18

Hotelübernachtung in Bakersfield

19

Tag 18-19

19

Sedona

Tag 18-19

Fahrt nach Sedona | 810 KM | lange Strecke

20

Tag 19-20

20

Page

Tag 19-20

Devils Bridge | Sedona | Grand Falls Ha Ho No Geh Canyon | Coal Mine Canyon Hotelübernachtung in Page

21

Tag 20-21

21

Page

Tag 20-21

Kanab Visitor Center BLM GSENM für Coyote Buttes North + South Walk-in Permit 14.05. (falls Permit zuvor nicht gewonnen - Waterholes Canyon & „Great Wall“ - Monument Valley | Goosenecks State Park

22

Tag 21-22

22

Kanab

Tag 21-22

- über Moki Dugway Dirt Road | Muley Point Overlook - Natural Bridges National Monument - Bears Ears National Monument Hotelübernachtung in Kanab

23

Tag 22-23

23

Flagstaff

Tag 22-23

Grand Canyon North Rim - rim2rim-Wanderung Grand Canyon | Mietwagen an der North Rim stehen lassen Gesamtlänge 38 KM | 2.400 Meter runter + 2.000 Meter hoch - An der South Rim Arizona Shuttle zum Hotel in Flagstaff (Abfahrt 18:15 Uhr bis Amtrak) - Übernachtung in Flagstaff (Ankunft 20:15 Uhr) Fal...

arrow
24

Tag 23-24

24

Panguitch

Tag 23-24

- Arizona Shuttle von Flagstaff Amtrak zur South Rim (Abfahrt 7:45 Uhr – Ankunft 09:30 Uhr) - dann Trans-Canyon-Shuttle zur North Rim (Abfahrt 13:30 Uhr – Ankunft 18:00 Uhr) bis Panguitch oder Salina fahren

25

Tag 24-25

25

Denver

Tag 24-25

Fahrt nach Denver Hotelübernachtung in Umgebung von Denver

26

Tag 25-26

26

Denver

Tag 25-26

Rückgabe Mietwagen Rückflug Abflug am 18.05. | Landung 19.05. in Frankfurt

TripLeader

Markus

35 Jahre alt

Ich möchte gerne die Schönheit der Natur in abgelegenen Gegenden erkunden, auch mittels mehrtägigen Wanderungen. Ich möchte auch mal die westliche und moderne Komfortzone verlassen und mich der Natur und deren Gewalten aussetzen und widerstehen. Mein großer Traum ist eines Tages den Pacific Crest Trail als Thru-Hiker zu bewältigen.

Profilbeschreibung: Ich möchte gerne die Schönheit der Natur in abgelegenen Gegenden erkunden, auch mittels mehrtägigen Wanderungen. Ich möchte auch mal die westliche und moderne Komfortzone verlassen und mich der Natur und deren Gewalten aussetzen und widerstehen. Mein großer Traum ist eines Tages den Pacific Crest Trail als Thru-Hiker zu bewältigen.

Was ist inbegriffen

Die sichere Zahlung ist für diesen Trip nicht freigeschaltet.
Markus hat unser sicheres Zahlungssystem für diesen Trip noch nicht freigeschaltet. Bitte kontaktiere den TripLeader um herauszufinden, was in den Trip Kosten inbegriffen ist. Bitte beachte:

  • Die Buchung von Transportmitteln und Unterkünften ist möglicherweise nicht inbegriffen
  • Zahlungen direkt an den TripLeader sind nicht durch JoinMyTrip geschützt
  • Bitte frage den TripLeader, wie, wann und wie viel du zahlen musst und welche Informationen nötig sind, um an dem Trip teilzunehmen