Reisebericht Frühjahr am Mittelmeer

von Rolf F. am 04.06.2019

Pyrenäen und Corbières

Die erste Etappe unseres Frühjahrsurlaubs in den letzten beiden Märzwochen 2007 in Frankreich führte uns wie schon oft in das Elsaß. Weil wir uns in dem kleinen Hotel "Les deux clefs" in Kintzheimstets wohl gefühlt hatten, verbrachten wir auch dieses Jahr die erste Urlaubsnacht wieder in Kintzheim.


Am nächsten Tag, einem Sonnabend, fuhren wir wie geplant weiter an die westliche französische Mittelmeerküste zwischen Narbonne und Perpignan.

Hier im Roussillon, dem katalanischen Land, und dem benachbarten Land der Katharer gibt es eine ungeheure Vielfalt an Landschaften, Klöstern, Burgen, Museen, Weingütern, schmucken Dörfern und interessanten Städtchen zu besichtigen. Obwohl wir bereits das 15. Mal dorthin gefahren sind, haben wir wieder Neues kennenlernen können. 

Das Wetter war diesmal nicht so frühsommerlich wie in den letzten beiden Jahren um dieselbe Zeit. Aber trotz oft heftigen kalten Windes haben wir uns am Anblick des blauen Himmels, des schneebedeckten Canigou, der blühenden Mimosen und anderer Frühlingsboten erfreuen können.

"TERRA VINEA"

 Die Umgebung lädt zu immer neuen Ausflügen geradezu ein. Endlich haben wir einmal die Gelegenheit wahrgenommen, "TERRA VINEA" in Portel des Corbières zu besuchen. Es handelt sich hier um ein ehemaliges Gipsbergwerk, das heute gleichzeitig ein riesiger Weinkeller und ein interessantes Museum ist. Die Plakate, die man zwischen Narbonne und Perpignan dazu sieht, hatten uns schon lange neugierig gemacht. Fazit unseres Besuchs: wir waren begeistert und können dies nur weiterempfehlen! 
Auch einen Besuch der in der Nähe unseres Ferienquartiers gelegenen Festung Salses hatten wir bisher immer verschoben. Diesmal haben wir ihn realisiert und als sehr interessant empfunden.

Auch in diesem Urlaub waren Treffen mit unseren französischen Freunden Höhepunkte unseres Aufenthalts. Wir folgten sehr gern der bereits im Winter erhaltenen Einladung von Freunden, die wir bei früheren Aufenthalten in Leucate kennengelernt hatten, zum ausgedehnten déjeuner in ihre Wohnung in Perpignan.

Gegen Ende unseres Urlaubs führten wir unsere langjährigen französischen Freunde in das in der Region gut bekannte katalanische Restaurant "Domaine de Rombeau" zum Abendessen nach Rivesaltes aus.

Für die Rückfahrt wählten wir diesmal die Route über die kostenlose Autobahn A75 durch das Zentralmassiv und kamen so in den Genuß, wieder einmal eine der größten bautechnischen Leistungen Frankreichs zu bewundern, den Viaduc de Millau. Hier war gerade ein Parkplatz eröffnet worden, der es erlaubt, nach der Überfahrt (in Richtung Süden VOR der Überfahrung) das höchste Bauwerk Europas im Ganzen zu sehen und zu fotografieren. Pech für uns und für Euch, liebe Reisefreunde, die Ihr das hier lest und die Fotos anseht, daß das Wetter nicht gerade rosig war.

Im weiteren landschaftlich sehr reizvollen Verlauf der Autobahn sieht man manch schöne Felsformation, Burgen oder auch mittelalterliche Städtchen, die aber wegen des diesmal trüben Wetters keine guten Fotomotive waren. Als beeindruckendes Meisterwerk früherer Zeiten mag hier noch der Eisenbahnviadukt von Garabit gezeigt sein.

Die erste Etappe der Rückfahrt endete in Autun im Burgundischen. Hier - in der Bourgogne! - kam es das erste und einzige Mal in diesem Winter vor, daß die Scheiben unseres Autos am Morgen vereist waren und freigekratzt werden mußten! Über Beaune, Dôle und eine Mittagsrast in unserer Lieblingscrêperie in Belfort ging es wieder nach Kintzheim, wo wir die letzte Nacht dieses Urlaubs in Frankreich verbrachten.

Bei JoinMyTrip findest du bestimmt einen Reisepartner für deine nächste Reise.

Rolf F.

JoinMyTrip Tripleader

Über JoinMyTrip

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen.

Hast du Lust auf ein Reiseabenteuer?

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen. Wenn du den Trip deines Lebens mit TripMates teilen oder auf einer Reise eines erfahrenen TripLeaders dabei sein möchtest, dann werde jetzt Teil von JoinMyTrip: Die Welt erwartet dich mit spannenden Abenteuern und tollen Begegnungen!