Reisebericht Costa del Sol

von dieschönenomadin am 04.06.2019

Spaniens Süden

Fast jedes Jahr zieht es mich hinunter in den Süden Spaniens an die Costa del Sol. Hier habe ich zum ersten Mal das spanische Meer erlebt und seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen.


Meine erste Reise dorthin habe ich mit zwei Freundinnen, die mit mir gemeinsam in Madrid studierten gemacht. Ich habe es noch genau vor Augen. Nach einer 6-stündigen Reise im kleinen roten französischen Flitzer, sahen wir den Strand zum ersten Mal vor uns. Und damals trafen wir glücklicherweise gleich auf einen schönen Flecken. Toller Sand, Palmen, eine nette Strandbar, kaum andere Menschen :-))

Ich liebe die Stimmung dort unten, auch wenn ich schon von vielen gehört habe, dass es anderswo viel atemberaubendere Strände geben soll. Aber ein Jahr in diesem Land hat mich einfach gefangen genommen. Es ist wie eine Sucht - Espana, ole!;-)

Seither habe ich die ganze Küste dort unten abgefahren und kenne alles von Almeria bis zu Gibraltar. Meist jedoch bin ich in der Nähe von Torre del Mar, da dort sehr gute Freunde von mir wohnen, die ich normalerweise besuchen fahre.

TO DO an der Costa del Sol

- der Playa Nudista in der Nähe von Nerja. Toller Strand mit wundervoller Strandbar (Paella und Tinto de Verano, mmmhhhh). Ist ein bisschen versteckt, aber es gibt ein Schild direkt hinter einem Tunnel, wenn man aus Richtung Nerja kommt

- Malaga ist an sich keine schöne Stadt. Viele Hotelburgen, nicht direkt hübsche Häuser etc. Aber die Altstadt ist auf alle Fälle eine Besichtigung wert. Vor allem die vielen kleinen orientalisch angehauchten Cafés. Und auch die Strandpromenade mit einem Restaurant neben dem nächsten am Rand von Malaga (Richtung Torre del Mar) lässt zumindest mein Herz höher schlagen

- Gibraltar fand ich nicht wirklich spannend. Ist halt plötzlich alles in englisch, aber ansonsten nicht viel zu sehen.

- in der Nähe von Benalmadena steht eine riesengroße Stupa (buddhistisches Bauwerk), in das man sogar hineingehen kann. Dort finden Führungen und Vorträge statt. Beeindruckend!

- Für Freunde des Surfens und weiter endloser Sandstrände: ihr solltet auf alle Fälle nach Tarifa. Ein kleiner Ort, in dem sich Surfer treffen - aber so wie ich ihn kenne nicht überlaufen. Die Empfehlung übrigens für Strandpartys.

- und nicht zu vergessen Spanien als Shoppingparadies: himmlisch vor allem für uns Damen. Wer auf Zara und Mango steht, wird dort seine helle Freude haben. Tolle Sachen und vor allem ne Ecke günstiger als bei uns. Wer Freude an Farben hat, dem empfehle ich "Bershka" - ein bisschen peppiger als Zara, dafür günstiger. Die Läden findet man eigentlich in jedem größeren Shoppingzentrum

- das ist übrigens der Tipp, wenn es einem mal zu heiß wird: man geht ins Shoppingzentrum - herrlich, die Klimaanlagen dort

Noch ein kleiner Tipp zur Costa de la Luz: Conil de la Frontera: auch ein kleiner Ort mit einem wunderschönen Sandstrand. Ideal für einen Badeurlaub. An der Costa del Sol findet man nicht immer Sandstrände. Von Torre del Mar bis weit in Richtung Málaga hin, gibt es nur Kiesstrände. Da solltet ihr euch auf alle Fälle gut erkundigen, bevor ihr euch auf die Socken macht.

  • Auch Lust auf Spanien aber keiner hat Zeit? Dann such dir bei JoinMyTrip einen Spanien Reisepartner & los geht's!

dieschönenomadin

JoinMyTrip Tripleader

Über JoinMyTrip

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen.

Hast du Lust auf ein Reiseabenteuer?

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen. Wenn du den Trip deines Lebens mit TripMates teilen oder auf einer Reise eines erfahrenen TripLeaders dabei sein möchtest, dann werde jetzt Teil von JoinMyTrip: Die Welt erwartet dich mit spannenden Abenteuern und tollen Begegnungen!