Reisebericht Murray River

von Boeschenstein am 18.06.2019

Einzigartige Flussfahrt

Es begann eine gemütliche 5 tägige Fluss-Kreuzfahrt mit etwa 120 Passagieren. 
Da eine Flussfahrt in der Regel eine ruhige, gemächliche Angelegenheit ist, waren viele ältere Gäste, überwiegend alleinstehende Frauen bzw. Wittwen, an Bord.


Zum Transfer nach Mannum zum River-Cruise auf dem Murray River wurde ich – zusammen mit weiteren Gästen – gegen 13.00 Uhr an unserem Hotel abgeholt.
Eine angenehme Busfahrt über den Hwy M1 via Murray Bridge. 
17.00 Uhr war Boarding auf der wunderschönen „Murray Princess“. Ein absolut gelungener Nachbau eines alten Missisippi-Dampfers.

Es begann eine gemütliche 5 tägige Fluss-Kreuzfahrt mit etwa 120 Passagieren. 
Da eine Flussfahrt in der Regel eine ruhige, gemächliche Angelegenheit ist, waren viele ältere bis alte Gäste - überwiegend alleinstehende Frauen bzw. Wittwen - an Bord. Interessanterweise viele deutschstämmige Auswanderer, die aber nach 40 -50 Jahren kaum noch Deutsch sprachen. Aber alte Erinnerungen an „Good old Europe“ waren immer noch wach. 
Bei schönstem Wetter durchquerten wir Felsschluchten, vorbei an vielen Hausbooten, entlang an Kakadu-Nisthöhlen und einer Vielzahl von Pelikanen. Auch zwei Schleusen waren zu bewältigen.

Barossa Valley

Ein Ausflug in das Weingebiet „Barossa Valley“ – zusätzlich – konnte mitgebucht werden. Natürlich musste ich da hin. Mit einer kleinen Gruppe besuchten wir einige ausgewählte Weingüter und verkosteten die verschiedensten Weinsorten. Weinprobe mit anschliessendem Lunch war dann – welch ein Zufall – in einer Winery schweizerischen Ursprungs. Der Besitzer kommt aus dem Kanton Aargau und freute sich, wieder einmal „schwizerdütsch“ reden zu können.

Was hatten wir im Barossa Valley für ein Wetterglück: 10 Tage vor unserer Tour, stand hier nämlich alles unter Wasser! Während der ganzen Flussfahrt gab es verschiedene Exkursionen. Wir beobachteten Vögel, besuchten eine Ranch, sahen die sehr scheuen Wombats. Ein interessanter Rundgang in einem Aboriginal-Resevat stand ebenfalls auf dem Programm. Freitagmorgen, 09.00 Uhr landeten wir wieder in Mannum, an unserem Ausgangsort.

Auch Lust auf eine Expedition? Bestimmt findest du bei uns einen Expedition Reisepartner.

Boeschenstein

JoinMyTrip Tripleader

Über JoinMyTrip

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen.

Hast du Lust auf ein Reiseabenteuer?

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen. Wenn du den Trip deines Lebens mit TripMates teilen oder auf einer Reise eines erfahrenen TripLeaders dabei sein möchtest, dann werde jetzt Teil von JoinMyTrip: Die Welt erwartet dich mit spannenden Abenteuern und tollen Begegnungen!