This post is in the past and the author might have departed already.
13 Weeks

3 Monate Argentinien per Fahrrad, 1. Dezember 2017 - 28. Februar 2018


Jürg over 4 years ago

Hallo meine Lieben, ich würde mich sehr freuen, ähnlich gesinnten jemand oder ähnlich gesinnte jefrau kennen zu lernen. Von Dezember 2017 bis Februar 2018 bin ich in Argentinien von Buenos Aires aus unterwegs per Fahrrad, Zelt und Küche = alles dabei aber nicht zwingend immer in Verwendung. Beforzugt diesmal von mir ist der Norden lasse mich aber gerne beeinflussen. Ich bin inzwischen 61, Fahrradmechaniker und reise gerne gemütlich zwischen 0 und allerhöchstens 120 km; ausser es geht um Leben und Tod, gut ausgerüstet mit Zelt, Küche, Wasserfilter, Navi, Regenschutz, Solarpanel, gefedertem Reiserad und Werkzeug. Ich fahre gerne Offroad, auf abenteuerlichen Pfaden, auch wenn ich dann und wann nicht weiter komme und wenden muss, essen tu ich alles was schmeckt, am liebsten gesund. Komfort für mich bedeutet: Sauberes Trinkwasser, ein regendichtes Zelt, eine weiche Matratze, ein warmer Schlafsack, eine warme Dusche gegen Abend (1 Liter genügt), eine Nacht ohne Auto-, Disco- oder Fabrik-Lärm und (wichtig) ein gemütlichesFrühstück danach. Ich bevorzuge Wildes Campen an einsamen, wilden und schönen Orten. Vielleicht auch einmal auf einem Campingplatz mit Hausordnung, Pommes und Bier. Ich freue mich auf Antworten! Gruss Jürg schweiz0786270992@gmail.com (dies ist auch meine schweizer Telefonnummer für Whatsapp usw.)

Post type

2 comments

Jutta
Gott sei Dank waren zwei der Saccochen (Fahrradtaschen ) leer, nachdem ich die Lebensmittel, die ich auf sein Geheiß mitgebracht habe, in einem Hostel gelasssen habe. (Ohne Kocher kein kochen) Eins muss ich der Gerechtigkeit wegen sagen: so lange wir zusammen gefahren sind, war er nett, rücksichtsvoll, hat immer gern gekocht ( weshalb er garnicht weiß, wie gut ich kochen kann) umd ich hatte bis zu seinem Abgang das Gefühl, dass es richtig gut läuft . Umso größer natürlich der Schock, als er einfach abgehaun ist. Mann hätte ja mal reden können. (Das Rad hat bis zum Schluss gut durch gehalten)
Jutta
Hallo an alle, die Lust haben, mit ihm , Jürg, zu reisen: tut es nur, wenn Ihr damit klar kommt, dass er einfach abhaut. Nach 4 gemeinsamen Tagen verschwand er einfach wortlos über Nacht. Unsere Zelte standen in irgendeinem Wald und er wusste, dass ich kein Wasser mehr hatte, mein handy verloren hatte und keinen Kocher habe.