This post is in the past and the author might have departed already.
United States   3 Weeks

Kalifornien September 2018


Thunderbird78 over 2 years ago

Hallo zusammen, da mich gerade wieder die Reiselust gepackt hat suche ich auf diesem Weg eine Reisebegleitung für die Westküste der USA. Da sich die USA-Begeisterung in meinem Umfeld leider in Grenzen hält, versuche ich hier mal mein Glück. Was ist geplant: Eine kleine Standardroute. Von San Francisco auf dem 1er Highway runter nach Los Angeles. Von dort dann über das Death Valley nach Las Vegas und ggf. von da noch weiter ins "Inland" zum Bryce Canyon, den Hoodoos, Antelope Canyon, The Wave und Grand Canyon etc etc. Unterwegs einfach raus fahren wo es einem gefällt. Auch ein, zwei Tage in Malls und Outlets sollte drin sein :-) Die genaue Route planen wir natürlich zusammen. Reisezeitraum: So ab Mitte September (ich könnte zwar auch Mitte August weg, aber das wird dann doch etwas arg knapp wahrscheinlich) Reisedauer: 2,5 bis 3 Wochen. Alles darunter macht allein wegen dem langen Flug weniger Sinn (2 Wochen wären noch ok, bevor Ansonsten wäre es gut, wenn du etwas sportlich wärst, damit man auch mal in San Francisco mit dem Bike die Gegend unsicher machen kann oder am Venice in L.A. mit Inlinern entlang fahren kann (ich will jetzt nicht extrem Sport machen, keine Sorge ;-) Aber so ein bisschen, gerade in S.F. wäre schön - weil S.F. kann man halt einfach super mit dem Rad oder zu Fuß erkunden) Man sollte sich mit Dir gut über Gott und die Welt unterhalten können, weil es gibt wohl nix Schlimmeres als sich 3 Wochen lang anzuschweigen. Wichtig ist, dass du einen Führerschein besitzt und dich auch traust zu fahren. Ich fahre zwar gerne in den USA aber alles alleine ist dann doch etwas zu stressig. Keine Sorge, das Fahren in den USA ist um einiges entspannter als in D - und es geht gefühlt sowieso immer nur gerade aus :-DD Ich denke ich bin ein ganz umgänglicher Mensch und man kommt gut mit mir klar. Es soll einfach ein entspannter Urlaub werden in dem man viel rum kommt und viel sieht und dann abends die Eindrücke bei einem gemütlichen Essen oder bei einem Absacker in einer Bar miteinander teilen kann. Mir macht es auch nichts aus wenn du noch nicht in den USA warst. Ich schaue mir auch die Tourispots geduldig mit an. Wichtig ist mir einfach, dass ich da bin........und das ist wie gesagt bei mir im Umfeld immer so ein Ding, da viele den langen Flug scheuen oder aber die USA nicht mögen, es zu teuer ist etc etc. ^^ Von daher wäre es schön, wenn sich hier jmd. findet, der wirklich Lust auf die Westküste der USA hat und hoffentlich können wir dann bald zusammen in den Urlaub starten :-) Es ist einfach ein geniales Fleckchen Erde wo man so viel machen und sehen kann - von daher los geht´s!!! :-) Mir ist es eigentlich egal ob mein Reisepartner m oder w ist. Aber ich habe festgestellt, dass man als gemischte Reisegruppe in den Interessen und Unternehmungen nicht ganz so eindimensional ist. Wäre super, wenn sich hier ein Reisepartner finden würde...ich muss dringend raus :-D Wartet nicht zu lange und meldet Euch :-) LG Andy

Post type
Visiting countries

1 comment

Alex
Hi Andy, ich bin vom 17.-23./24.09.18 an der Westküste nach meiner Geschäftsreise. Momentan komme ich in LA an. Wenn ich in LA zu dir stoßen könnte, man dann in LA 2-4 Tage verbringt mit Universal Studios, St. Monica/Venice Beach, Surfen/Beachen, ... und dann über Death Valley nach Las Vegas fährt mit vllt einem Tagesauflug zum Grand Canyon, dann käme das schon ganz gut an meine Wochenplanung. Da ich in den USA Testfahrten mache, habe ich auch mit dem Autofahren kein Problem. Von den Unterkünften her bin ich flexibel. Von Hostel bis Hotel alles möglich. Gerade in Las Vegas wäre ein cooles Hotel sicher nicht schlecht. In Las Vegas würde ich dich dann wahrscheinlich wieder verlassen und von LV oder LA zurückfliegen. Zu mir... bin 31J, sportlich begeistert, unkompliziert, ... VG Alex