This post is in the past and the author might have departed already.
World   21 Weeks

Ende Januar: Über Dubai und die Phillipinen nach Australien


fredthecat over 4 years ago

Hallo zusammen, als Start einer mehrmonatigen Reise um die Welt geht es für mich Ende Januar 2017 nach Dubai (eine knappe Woche) und die Phillipinen (rund 10 Tage), von dort aus dann weiter nach Sydney, das ganze als Backpacking-Trip. Da meine eigentliche Reisebegleitung leider erst später starten kann, suche ich also hier jemanden, der Lust hat mitzukommen, auch gerne nur für den ersten oder die ersten beiden Stopps. Ich möchte in der kurzen Zeit möglichst viel sehen und erleben, ein bisschen Faulheit darf aber auch drin sein. In Dubai ist natürlich die Stadt an sich interessant, für die Phillipinen stelle ich mir einen kurzen Besuch von Manila und ein oder zwei Inseln vor, dazu ein bisschen Wassersport. Für Australien wird es wohl eine klassische Ostküstentour. Aber für Ideen und ganz viel Spontanität ist natürlich immer Platz :) Noch zu mir: Ich bin 22 aus Hamburg und gönne mir die Reise als "kleines" Geschenk zum Bachelor. Backpacking-Erfahrung habe ich schon aus mehreren kleineren Reisen, das wird aber meine erste größere. Falls du dich angesprochen fühlst, schreib mir doch gerne eine Karte. LG Frederike

Post type
Visiting countries

2 comments

Schakala
Hey du ich habe deine Anzeige gefunden und der Start klingt schon mal echt aufregend. Bei Interesse kannst du mir gerne auf Facebook schreiben: Larissa Lenkeit Liebste Grüße
Steve_1988
Hi Frederike, schöne Reisebeschreibung, das wird bestimmt cool. Ich bin von Ende Januar bis Mitte Februar auf der Suche nach Reisepartnern. Aber ich könnte mich auch total für Dubai und die Philippinen begeistern. In Australien war ich ein halbes Jahr für ein Auslandssemester. Beste.Zeit.ever. Wirklich geil dort. Ich war in Adelaide, aber wir sind natürlich auch überall hin gereist. :) Bin aus dem Schwabenland in BW :p aber bin auch international unterwegs, wohne seit zwei Jahren in München und das mit dem Hochdeutsch krieg ich ganz gut hin. Freu mich von dir zu hören. Cheers Stefan