Vergangene Reise Diese Reise liegt in der Vergangenheit.
Island  

Island - Golden Circle Tour

Flexibel
Diesen Trip kannst du nicht über unser sicheres Zahlungssystem bezahlen.

4 TripMates reisen mit

Wusstest du schon?

Deutsche und österreichische Staatsbürger sind jetzt ohne zusätzliche Kosten durch unsere umfassende JoinMyTrip-Reiseversicherung (von Allianz Travel), einschließlich Corona-Deckung, geschützt.

Weitere Länder folgen demnächst

Insurance
Jeder, der sich mit Island als Reiseziel befasst, stößt irgendwann auf den goldenen Kreis - den "golden Circle". Die Antwort liegt dafür auf der Hand: die beliebteste Route in Island ermöglicht es in kurzer Zeit drei Naturwunder Islands zu erkunden. Würde mich freuen wenn ihr mich auf meiner Reise begleitet.
Art der Reise
Stadt Natur
Map
1

Tag 1-3

1

Reykjavík

Tag 1-3

Am Flughafen holen wir uns unseren Mietwagen ab. Auf dem Weg nach Reykjavík kommen wir an der Blaue Lagune vorbei. Sie liegt inmitten der rauen Lavafelder der Halbinsel Reykjanes. Hier finden wir heiße Quellen und farbenfrohe geothermische Gebiete. Danach fahren wir direkt nach Reykjavík und checken in unserer Unterkunft ein. Nun heißt es die charmante Hauptstadt mit ihren etlichen Sehenswürdigkeiten, Galerien und Boutiquen auf eigene Faust oder zusammen erkunden.

2

Tag 3-4

2

Großer Geysir

Tag 3-4

Nun begeben wir uns zur berühmtesten Reiseroute der Insel: dem Golden Circle. Die drei Sehenswürdigkeiten, die ihn ausmachen, sind aus gutem Grund weltbekannt. Der erste Halt des Golden Circle ist das Geothermalgebiet rund um den großen Geysir. Hier ist die Heimat des aktiven Geysirs Strokkur, der etwa alle 5 bis 10 Minuten eine Fontäne mit kochend heißem Wasser in die Luft schießt. Ein atemberaubendes Spektakel, das wir in Umgebung von vielen weiteren, blubbernd heißen Quellen bestaunen können. Der zweite Stopp ist der Gullfoss-Wasserfall. Er donnert mächtig und über zwei Stufen in eine tiefe Schlucht - das Schauspiel kann von mehreren Aussichtsplattformen aus eindrucksvoll beobachtet werden.

3

Tag 4-6

3

Jökulsárlón

Tag 4-6

Heuter werden wir die Ringstraße in Richtung Süden befahren, und viele atemberaubende Sehenswürdigkeiten auf dem Weg erleben. Unter anderem stehen die zwei Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss auf dem Programm. Der Skógafoss ist ein Wasserfall wie aus dem Bilderbuch und kann sowohl von der Fallkante als auch vom Flußbett aus besichtigt werden, während der Seljalandsfoss schmal und idyllisch von einer Klippe plätschert, und eine kleine Höhle hinter dem Wasserfall bietet. Auf der Weiterfahrt in Richtung Vík passieren wir den Mýrdalsjökull-Gletscher. Als nächstes kommen wir zum Strand Reynisfjara, der für seine schwarzen Basaltformationen und das Felsenloch Dyrhólaey bekannt ist. Weiter gen Osten präsentiert sich das Naturreservat Skaftafell im Schatten des mächtigen Vatnajökull-Gletschers, wo wir zu dem wunderschönen Lavawasserfall Svartifoss wandern können. Dann geht es weiter zur weltberühmten Gletscherlagune Jökulsárlón. Die Lagune bildet den tiefsten See der Insel, der gefüllt ist mit glitzernden Eisbergen aller Formen und Größen. Zwischen den Eisschollen zeigen sich oft neugierige Robben. Danach werden wir dem benachbarten Diamantstrand einen Besuch abstatten.

4

Tag 6-8

4

Egilsstaðir

Tag 6-8

Am vierten Tag können wir uns auf eine malerische Fahrt entlang der verzweigten Ostfjorde freuen, bei der wir zwischen faszinierenden Bergen und der Küstenlinie unterwegs sind. Die unberührte Natur hier gehört zu Islands entlegensten Regionen und bietet viel zu entdecken. Im Osten erwartet uns die dramatischen Bergspitzen des Eystrahorn und Vestrahorn. Diese Berge sind besonders bei Fotografen sehr beliebt. Im Dorf Djúpivogur können wir uns eine ungewöhnliche Kunstausstellung entlang der Küste ansehen und an der Tagesetappe angekommen in Egilsstaðir finden wir Islands größten Wald, Hallormsstaðaskógur, oder können einen Abstecher ins Künstlerdorf Siglufjörður machen.

5

Tag 8-10

5

Mývatn

Tag 8-10

Heute erkunden wir den Norden der Insel, genauer gesagt die wundervolle Gegend rund um den Mývatn-See. Aber zuerst könnten wir in Egilsstaðir einen Abstecher zum See Lagarfljót machen. Er sieht zwar idyllisch aus, doch in seinen Tiefen soll ein Ungetüm hausen - ein Verwandter des Monsters von Loch Ness... Auf dem Weg in Richtung Norden verlassen wir dann die Ostfjorde via der Ringstraße ins Inland. Hier werden wir tolle Bergansichten bestaunen können und mit etwas Glück auch halbwilde Rentiere sichten, die sich nur im Osten der Insel angesiedelt haben. Das Ziel des Tages ist der See Mývatn, der für seine atemberaubende Natur bekannt ist. Die Gegend bietet so Einiges! Vielleicht ist es aber auch schön, den Tag in den Naturbädern am Mývatn ausklingen zu lassen: Den ganzen morgigen Tag bleiben wir hier um die Sehenswürdigkeiten hier zu bestaunen.

6

Tag 10-11

6

Reykjavík

Tag 10-11

Die Reise führt uns zurück zum Anfang. Von hier geht es wieder gen Heimat.

TripLeader

Madeleine
Profilbeschreibung:

Was ist inbegriffen

Die sichere Zahlung ist für diesen Trip nicht freigeschaltet.
Madeleine hat unser sicheres Zahlungssystem für diesen Trip noch nicht freigeschaltet. Bitte kontaktiere den TripLeader um herauszufinden, was in den Trip Kosten inbegriffen ist. Bitte beachte:

  • Die Buchung von Transportmitteln und Unterkünften ist möglicherweise nicht inbegriffen
  • Zahlungen direkt an den TripLeader sind nicht durch JoinMyTrip geschützt
  • Bitte frage den TripLeader, wie, wann und wie viel du zahlen musst und welche Informationen nötig sind, um an dem Trip teilzunehmen

4 TripMates reisen mit